http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Höhere Umsätze durch Gutscheinkarten
Daniela Fromme (links) und Christoph Engelhardt vom Bina-Vorstand sowie Geschäftsführerin Michaela Kaiser mit dem 'Bina-Dienstrad'. Foto: König
21.07.2018 - 00:00 Uhr
Bühl (kkö) - Neuwahlen, eine erste Bilanz der Gutscheinkarten und die Einführung von Arbeitgeber- und Neubürgergutscheinen waren einige der Schwerpunkte der Jahreshauptversammlung von "Bühl in Aktion" (Bina). Daniela Fromme, die mit Christoph Engelhardt den Vorstand bildet, begrüßte zahlreiche Mitglieder, unter ihnen sieben Neuzugänge.

Mit Geschäftsführerin Michaela Kaiser präsentierte das Vorstandsduo den Jahresbericht, der die Mitgliederzahlen (68 Ende 2017) und einen Rückblick auf Bina-Veranstaltungen umfasste, vorrangig verkaufsoffene Sonntage, Adventsmarkt und Bühler Samstage. "Bühl leuchtet" inklusive Einkaufszauber, sagte Fromme, sei ein tolles, ausbaufähiges Projekt. Kritische Stimmen der Besucher habe es zum - wohl zu dürftigen - Essensangebot gegeben. Die große Weihnachtsbaumaktion mit 1000 Christbaumkugeln sei durch Vandalismus und Diebstahl beeinträchtigt gewesen, bedauerte sie. Engelhardt: "In diesem Jahr werden wir Schleifen verwenden. Vielleicht sind die nicht ganz so begehrt."

Engelhardts Fazit zu den Betriebszahlen: "Das Rad, an dem wir drehen, wird immer größer." Den überschaubaren Gewinn erklärte er mit dem Ziel, "unsere Einnahmen in Aktivitäten zu investieren". Die Rechnungsprüfer Martin Wittke und Roland Santl bescheinigten korrekte Finanzen. "Es gab keine Beanstandungen", so Wittke, dessen Bitte um Entlastung des Vorstands stattgegeben wurde.

Turnusgemäß endete die Amtszeit von Engelhardt, der einstimmig für zwei weitere Jahre wiedergewählt wurde, allerdings darauf hinwies, dass er ab 2020 nicht mehr zur Verfügung stehe. Sebastian Böckeler habe sich bereit erklärt, die Nachfolge zu übernehmen. Wittke und Santl wurden erneut zu Rechnungsprüfern bestellt.

Im "Ausblick" kündigte Kaiser vertraute Highlights an. Der Bühler Samstag mit Streetfood-Markt und Einkaufszauber sei 2017 sehr gut angenommen worden: "Er findet im Oktober seine Fortsetzung." Mit Blick auf den Standort des Wochenmarkts sprach sich Engelhardt für eine "sachliche Diskussion" aus.

Für den verkaufsoffenen Sonntag am 11. November schlug er eine Bündelung bestehender Martinszüge zu einem großen Laternenumzug vor. Hier wurde auf die an dem Tag mögliche (Wieder-) Einweihung des Narrenbrunnens hingewiesen. Sollte sich dies bestätigen, möchte die Bina das entsprechende Programm etwa mit der Gastronomie koordinieren.

Euphorie klang aus Engelhardts Bilanz zu den Gutscheinkarten, eingeführt 2017: Der Umsatz über Gutscheine sei im Vergleich zu den zuvor üblichen Papiergutscheinen deutlich gestiegen, der Verkauf der Karten laufe über Bühl hinaus sehr gut; eingelöst würden sie zeitnah und bei fast allen Bina-Mitgliedern. Nach Prüfung der komplexen Vertragswerke werde man das Erfolgsprojekt ab August über "Arbeitgebergutscheine" für Mitarbeiter erweitern. "Als erster Arbeitgeber geht die Sparkasse Bühl an den Start."

Die von Fromme präsentierte Idee eines Gutscheins für Neubürger im Wert von zehn Euro, der bei der Anmeldung beim Bürgeramt per Geschenkbox in einer Tasche übergeben werden könnte, stieß auf ein positives Echo. Engelhardt sprach von einer "repräsentativen Visitenkarte" der Bina. Er informierte zudem über eine geplante Weihnachtsaktion mit der Firma Picosens, die den Geschäften gratis ihre Sensoren Picodot und Picovit zur Verfügung stelle. Kaiser wies abschließend auf das neue "Bina-Dienstrad" hin: Es werde nun an einer zentralen Stelle platziert und könne über einen den Bina-Mitgliedern bekannten Code ausgeliehen werden.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Kinderspaß bei Bühler Samstag

09.06.2018
Kinderspaß beim Bühler Samstag
Bühl (red) - Beim zweiten Bühler Samstag in diesem Jahr steht der Nachwuchs heute im Mittelpunkt. Mit Kinderspaß ist der Aktionstag der Stadt und der Innenstadtgemeinschaft Bühl in Aktion (Bina) betitelt. Auch mehrere Migrantenvereine beteiligen sich (Foto: Stadt). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Mit einem Bündel von Maßnahmen will die Bundesregierung die hohen Mietkosten dämpfen, die viele Bürger besorgen. Fürchten Sie, sich in Zukunft Ihre Wohnung nicht mehr leisten zu können?

Das ist schon der Fall.
Ja.
Nein.
Ich bin in keinem Mietverhältnis.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1