http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Nur seinem Gewissen verpflichtet
Siegfried Zeller. Foto: privat
25.07.2018 - 00:00 Uhr
Bühl (gero) - Die Stadt trauert um einen liebenswerten Menschen und verdienten Kommunalpolitiker: Siegfried Zeller ist am Freitag, zwei Tage nach seinem 80. Geburtstag, gestorben.

Sein Beruf als Taxi- und Busunternehmer brachte es mit sich, dass er "Gott und die Welt" kannte. Begegnungen mit ihm verliefen stets fruchtbringend und amüsant. Mit seiner offenen, ehrlichen und humorvollen Art gewann er die Herzen der Menschen im Flug. Der Schalk saß ihm permanent im Nacken.

Zeller war Kappler Urgestein, bezeichnenderweise am Fuße der Windeck auch zur Welt gekommen. Für die Vereine war er ein Glücksfall. Alle profitierten von ihm, ob mit Rat und Tat oder als Förderer. Die Kappelwindeck-Musikanten honorierten seine herausragenden Verdienste mit der Verleihung der Ehrenmitgliedschaft, beim Schützenverein war er gar Gründungsmitglied.

Aber auch politisch ließ er sich in die Verantwortung nehmen und kandidierte 1980 auf einer gemeinsamen Liste mit den Freien Wählern für den Gemeinderat. 1981 trat er in die FDP ein und hielt fortan 24 Jahre lang als "konservativer Liberaler" die blau-gelbe Fahne hoch. Zusammen mit Hans Trautmann und Rudolf Schmoll war er das liberale Gesicht, das liberale Gewissen in der Stadt. Typisch für ihn: Fraktionszwang kannte er nicht, verpflichtet fühlte er sich allein seinem Gewissen und dem gesunden Menschenverstand. Bleibende Verdienste erwarb er sich auch um die Partnerschaft mit Schkeuditz. Er unterhielt persönliche Kontakte mit dortigen Stadträten und Peter Blechschmidt, dem Bürgermeister mit FDP-Parteibuch.

Oberbürgermeister Hubert Schnurr würdigte Zellers fast 25-jährige Tätigkeit als Bühler Stadtrat und sein "beispielhaftes Pflichtbewusstsein". Unermüdlich habe er sich für das Wohl der Stadt und Kappelwindecks im Besonderen eingesetzt: "Das Gemeinwesen lag ihm sehr am Herzen, weshalb sein Tod uns alle auch so betroffen macht."

Um Siegfried Zeller trauern seine Ehefrau Irmgard geborene Kleinkopf, seine Kinder Norbert und Martina, fünf Enkel und zwei Urenkel. Die Trauerfeier findet am Freitag um 15 Uhr in der Einsegnungshalle auf dem Friedhof Kappelwindeck statt.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Zwei Termine stehen: 3. August und 11.11.

24.07.2018
Kirchplatz am 3. August fertig
Bühl (gero) - Zum Geburtstagsgeschenk für Hubert Schnurr (63) am 11. Juli hat es nicht ganz gereicht. Nun also soll am Freitag, 3. August, der neu gestaltete Markt- und Kirchplatz besenrein übergeben werden. Ein kleiner Festakt ist eventuell am 11. November geplant(Foto: gero). »-Mehr
Bühl
Bürgerinfo zum ´Campus´

24.07.2018
Bürgerinfo zum "Campus"
Bühl (red) - Um den Bürgern das Großprojekt "Campus" näher zu bringen, lädt die Stadtverwaltung heute zu einer Informationsveranstaltung in das Bürgerhaus Neuer Markt ein. Nach einer Einführung durch OB Schnurr wird Stadtplanerin Thévenot das Konzept erläutern (Foto: jo). »-Mehr
Bühl
Erstmals Sportpreis vergeben

24.07.2018
Sportpreis erstmals vergeben
Bühl (red) - Die Bachschloss-Schule hat bei ihrer Abschlussfeier erstmals einen Sportpreis unter den Absolventen der neunten und zehnten Klassen vergeben. Ein Schüler und eine Schülerin wurden für herausragende, sportliche Leistungen und hohe soziale Kompetenz geehrt (Foto: pr). »-Mehr
Offenburg
--mediatextglobal-- Die jungen Kämpfer von links: Labinot Stublla, Luka Radic, Max Lorenz, Coach Jenny Dahlström, Melina Lorenz, Emilian Lorenz, Fabienne Braun und Enrica Graf. Foto: Huber

24.07.2018
Bis das Handtuch fliegt
Offenburg (red) - Sieben junge Bühler Wettkämpfer des Kampfsportteam Bühl-Rastatt waren erfolgreich auf dem Newcomer-Turnier der World Kickboxing Union in Offenburg. Jenny Dahlström stand den jungen Kämpfern als Coach und Betreuerin zur Seite (Foto: Huber). »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Krankenhaus-Gipfel in Bühl mit OB Schnurr, Klaus Muttach, den Landräten Jürgen Bäuerle und Frank Scherer, OB Margret Mergen sowie den Geschäftsführern Jürgen Jung und Christian Keller (von links). Foto: Klinikum Mittelbaden

24.07.2018
Klinik-Gipfel im Bühler Rathaus
Bühl (red) - Auf Initiative von Landrat Frank Scherer fand im Bühler Rathaus ein Gespräch zur Situation der Kliniklandschaft im Landkreis Rastatt und im Ortenaukreis statt. Dabei sollten Missverständnisse zu den Standorten Bühl und Achern ausgeräumt werden (Foto: Klinikum). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die CDU Baden-Württemberg hat sich für ein generelles Burkaverbot ausgesprochen. Halten Sie das für richtig?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1