http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Zukunftsentwicklung von Vimbuch im Blick
Das Areal mit Feuerwehrgerätehaus und ehemaligem Stierstall kann neu genutzt werden.  Foto: Feuerer
09.08.2018 - 00:00 Uhr
Bühl (jure) - Der Vimbucher Ortschaftsrat war sich schnell einig bei der Erstellung der Maßnahmen, die im nächsten städtischen Haushalt berücksichtigt werden sollen. Die "Wunschliste" wurde bewusst übersichtlich gehalten. "Je weniger wir fordern, umso mehr hoffen wir, dass die wenigen Wünsche erfüllt werden", meinte Patric Kohler (CDU). Und auch Frank Kistner (FW) betonte, dass man sich "auf das Wichtigste konzentriert. Das heißt nicht, dass wir nicht mehr Wünsche haben".

Besonders am Herzen liegt dem Gremium die Zukunftsentwicklung des Ortsteils. Nachdem die Vimbucher Feuerwehr im kommenden Jahr ihr Gerätehaus verlässt und auch der Bauhof bereits ausgezogen ist, gilt es, sich um dieses Areal Gedanken zu machen. Der Ortschaftsrat will dazu ein Bürgerbeteiligungsverfahren initiieren. Die Zusage für ELR-Mittel liege bereits vor, berichtete Ortsvorsteher Manuel Royal in der Ortschaftsratssitzung am Dienstag.

"Viele wissen mehr als Einzelne", zeigte sich Kohler erfreut darüber, dass die Bürger eingebunden werden. "Die Menschen sollen hier nicht nur schlafen und wohnen, sondern auch in Vimbuch leben", brachte es Kistner auf den Punkt. Auch Stefanie Stedry (SPD) betonte, dass ihr die Zukunftsentwicklung Vimbuchs sehr am Herzen liege. "Wir wollen den Ort weiter attraktiv erhalten". Johannes Moosheimer (FW) will in dem Verfahren auch mit den Bürgern erörtern, "wie sie sich gut alt werden" in Vimbuch vorstellen.

Gleich mehrere Anliegen hat der Ortschaftsrat für die Tullahalle. Dringend notwendig sei eine Lüftung mit Wärmerückgewinnung. Zudem sollen neue Bühnenpodeste angeschafft werden. Um mehr Lagerräume für die Vereine und Gegenstände der Tullahalle zu schaffen, ist ein Anbau im hinteren Teil der Halle angedacht.

10 000 Euro wünscht sich das Gremium für die Spielplätze, damit diese für junge Familie interessant bleiben. Ein weiteres Thema war erneut der Durchgangsverkehr in Vimbuch. Messungen hätten zuletzt negative Resultate gezeigt, berichtete Royal. Es sollen daher wieder neue und vor allem auch größere Blumenkübel angeschafft werden, um den Verkehr auszubremsen.

Einen zusätzlichen Wunsch äußerte Stefanie Stedry: Zur Förderung der Partnerschaft und letztlich auch als Beitrag zur Völkerverständigung sollten Mittel bereitstehen. Ortsvorsteher Royal berichtete, dass er jährlich ein Budget von rund 1000 Euro hierfür zur Verfügung hat. Weitere 500 Euro gibt es für die Fahrten der Tullaschule nach Mommenheim. Die nächste Busfahrt ist am 21. Oktober zum Benefizkonzert mit dem Gesangverein Liederkranz und einem badisch-elsässischen Abend geplant.

Bei den Anfragen bat Frank Kistner darum, dass beim Aufbringen der neuen Fahrbahnmarkierungen in der Bahnhofstraße auch eine Markierung für die Schulwegquerung überlegt wird.

Zum Thema

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Mehr Erdgas, weniger Strom verkauft

08.08.2018
Stadtwerke Bühl finanziell gestärkt
Bühl (jo) - Die Stadtwerke blicken finanziell gestärkt in die Zukunft. Laut ihrer Geschäftsführer hat die GmbH ihren "erfolgreichen und wirtschaftlich soliden Kurs" fortsetzen können. 2017 wurde ein Jahresergebnis nach Steuern in Höhe von 4,8 Millionen Euro erwirtschaftet (Foto: pr). »-Mehr
Gernsbach
--mediatextglobal-- So sieht ein Entwurf für die Markthalle in Staufenberg aus.  Foto: Studiosiebensechs

07.08.2018
Team Dorfleben fast am Ziel
Gernsbach (red) - Das Team Dorfleben in Staufenberg will 80 000 Euro für Anteilsscheine einnehmen. 61 000 Euro hat die Initiative mittlerweile an Zusagen. Damit rückt der Bau der Markthalle mit Dorfladen (Grafik: Studiosiebensechs), der Staufenberg beleben soll, in Reichweite. »-Mehr
Baiersbronn
´Zeitreise im Landschaftspark der Zukunft´

07.08.2018
Visionen für die Gartenschau
Baiersbronn (red) - Freudenstadt und Baiersbronn richten 2025 die Landesgartenschau aus. Im Rahmen eines Ideenwettbewerbs wurden jetzt Ideen für die Gestaltung gesammelt. Der Siegerentwurf stammt von Landschaftsplaner Johann Senner (Foto: pr) aus Überlingen. »-Mehr
Baden-Baden
Zwei Veranstaltungen der Sommerdialoge

05.08.2018
Sommerdialoge: Zwei Veranstaltungen
Baden-Baden (red) - Die Baden-Badener Sommerdialoge drehen sich in diesem Jahr um das Thema "Wieviel Wandel braucht unsere Gesellschaft?". Dazu gibt es einen Stadtrundgang zu den Stolpersteinen. Den Abschluss der Dialoge bildet ein Lobbyismus-Vortrag (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Freiburg
--mediatextglobal-- Seite an Seite: Carl Dohmann (links) und Nathaniel Seiler.  Foto: rawo

04.08.2018
Zusammen geht′s besser
Freiburg (ket) - Aus Trainingspartnern wurden Freunde: Die beiden EM-Teilnehmer Carl Dohmann und Nathaniel Seiler kamen einst in Baden-Baden zum Gehsport. Heute trainieren sie beide am Olympiastützpunkt in Freiburg. Im BT-Interview sprechen sie über ihre Karriere (Foto: rawo). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Hans-Georg Maaßen ist nach massiver Kritik an seiner Arbeit nicht mehr Verfassungsschutz-Präsident, sondern wird zum Staatssekretär im Innenministerium befördert. Finden Sie diese Entscheidung gut?

Ja.
Nein.
Das ist eine Frechheit.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1