http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Sechs Tage Aufbau, neun Stunden Abbau
Festwirt Jürgen Kohler (rechts) kann sich auf ein treues, eingespieltes Helferteam verlassen. Foto: Hammes
03.09.2018 - 00:00 Uhr
Bühl (gero) - Ein Sonntag für die Familie? Fehlanzeige. Zeit für den Hauptgottesdienst? Abhaken. Von Sonntagsruhe kann in der Güterstraße wenige Tage vor Zwetschgenfestbeginn keine Rede sein. Die Zeit drängt. Sechs Tage sind rund zehn Mann damit beschäftigt, das Zelt von Festwirt Jürgen Kohler aufzuschlagen, Logen, Küche, Getränke- und Essensausgabe und die Bierscheune einzurichten und zu dekorieren.

Kohlers Festzelt, da sind sich Insider wie die weit gereisten Schausteller einig, gehört zu den schönsten im Ländle, in Baden sowieso: mit 1000 Sitzplätzen relativ überschaubar, dafür urgemütlich und mit hohem Konfort. Sozusagen das Gegenteil eines anonymen Biertempels.

Als der Vimbucher "Engel"-Wirt, Bürgerhaus-Gastronom und Dehoga-Vorsitzende gestern kurz vor 10 Uhr zu der Aufbautruppe stößt, gibt es zunächst einmal ein Lob für deren zupackendes Wesen: "So weit waren wir zu diesem Zeitpunkt noch nie."

Und das hat viel mit Erfahrung und logistischer Präzision zu tun. Am Samstag wurde mit zwei Lkw-Fuhren das Equipment für den Innenausbau herbeigekarrt. Auch Getränkehändler Patrick Braun (Maushardt) hat sich Gedanken für eine weitere Optimierung des Festbetriebs gemacht und lädt nagelneue Sitzgarnituren ab. Er verspricht: "Das Hinsitzen und Aufstehen wird noch bequemer."

Sitzenbleiben wird Jürgen Kohler auf nicht einer Eintrittskarte beim großen Dirndl- und Lederhosenabend am Donnerstag mit der Oktoberfest-Band "Münchner Zwietracht". Das Zelt ist ausverkauft. Mitschunkeln und mit einer Maß anstoßen wird neben der Bühler Verwaltungsspitze auch Landrat Jürgen Bäuerle, alle traditionell in Lederhosen und Janker gewandet.

Zuvor, um 19 Uhr, wird OB Schnurr zum Holzschlegel greifen und das obligatorische Fass Bier anstechen. Die Messlatte hat er im vergangenen Jahr hoch angelegt: Ein lockerer Schlag aus dem Handgelenk - und der Gerstensaft lief in geordnete Bahnen. Ein weiterer Sicherheitsschlag diente allein der Fixierung des Hahns. Danach geht es rund im Tempel der schieren Ausgelassenheit und guten Laune pur.

Unter höchster Anspannung steht ab sofort an fünf Tagen im Schichtbetrieb das Personal. Kollegen bewundern ihren Dehoga-Chef, wie dieser auf einem leer gefegten Arbeitsmarkt es immer wieder schafft, hierfür Köche und Bedienungen, zwischen 30 und 50 an der Zahl, zu rekrutieren. Das Geheimnis ist längst dechiffriert: faire Entlohnung und eine familiäre Atmosphäre, geprägt von Jürgen und Alexandra Kohler im Familienverbund.

Legendär sind Zwetschgenfeste in den 90er Jahren. Auf dem Gelände der heutigen Carl-Netter-Realschule stand ein 3500-Personen-Zelt. Auf der Bühne standen Stars der Schlager- und Volksmusik wie Sarah Connor, Hansi Hinterseer, Andy Borg oder die Klostertaler. Vergleichbares gab und gibt es nur auf dem Cannstatter Wasen.

Volkstümlich und mit Partytime geht es auch an den Folgetagen im Festzelt weiter. Ein Höhepunkt verspricht zudem die 1. Bühler Kochshow am Samstag, 13 Uhr.

Bereits Kultstatus hat das Finale am späten Montagabend: eine Polonaise mit Festwirt und Personal durch das Zelt. Ist die letzte Musik verstummt, beginnt auch schon der Zeltabbau: nicht an sechs Tagen, sondern in gerade mal neun Stunden mit 30 Mann.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stralsund
Im Geiste der Stadtbaukunst

30.08.2018
Hansestadt putzt sich heraus
Stralsund (red) - Was kann eine Stadt aus dem Unesco-Welterbe-Status machen? Dieser - auch für Baden-Baden interessanten - Frage stellt sich Stralsund schon seit dem Jahr 2000. Und präsentiert im Kulturerbejahr 2018 ideenreich seine herausgeputzte Altstadt (Foto: Baer-Bogenschütz). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Ob Kiosk, Tankstelle oder Automat: Es gibt immer mehr Alternativen zur klassischen Hautürzustellung von Paketen. Nutzen Sie diese?

Ja, oft
Manchmal.
Nein.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
http://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1