http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Ultraschallgeräte für Hospital in Tansania
Die Bühler Frauenärzte Dr. Rainer Raih und Dr. Angelika Kern sowie Silke Gille (rechts) bei der Übergabe der Geräte an Salehe Mazrui und Habib Nuru.  Foto: privat
06.09.2018 - 00:00 Uhr
Bühl (red) - Zwei Ultraschallgeräte, die in einer Bühler Frauenarztpraxis nicht mehr benötigt werden, da sie durch modernere Geräte ersetzt wurden, werden in wenigen Wochen in einer Klinik in Tansania ihren wertvollen Dienst verrichten. Silke Gille aus Kartung, die vor fünf Jahren den Verein Moyo kwa Tanzania gründete, hatte erfahren, dass die beiden Geräte in einem Abstellraum der Praxis stehen. Dieser Tage wurden sie in der Gemeinschaftspraxis Dr. Angelika Kern und Dr. Rainer Raih an Habib Nuru aus Tansania übergeben.

Durch die jahrelange Zusammenarbeit mit "Interplast" - ein gemeinnütziger Verein, der kostenlos plastische Operationen in Entwicklungsländern durchführt - um Dr. Dr. Rüdiger Herr aus Rastatt lernte Silke Gille vor zwei Jahren Habib Nuru kennen. Er hat in Deutschland Architektur studiert und betreibt ein Architekturbüro in Dar es Salaam und Tanga.

Da er schon etliche Container mit Krankenhausbedarf nach Tansania verschickt hat, organisiert er den Transport der Geräte. Sie werden per Luftfracht in den nächsten zwei Wochen nach Tanga ins Bombo-Hospital geschickt.

Innerhalb des Hospitalareals gibt es den "Cliff Block", ein Gebäude, das in der Kolonialzeit gebaut wurde und seit Jahrzehnten dem Verfall ausgesetzt war. Für dessen Erhalt engagieren sich "Interplast Germany" und der Verein Moyo kwa Tanzania gemeinsam mit Habib Nuru.

In der von 1855 bis 1918 bestehenden Kolonie Deutsch- Ostafrika wurde um 1900 der "Cliff Block" gebaut, in dem der berühmte deutsche Mediziner Robert Koch zwei Jahre lang Tropenkrankheiten erforschte. Der Mikrobiologe und Hygieniker verstarb 1910 in Baden-Baden.

Rüdiger Herr "entdeckte" den "Cliff Block" vor einigen Jahren. Er ist Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie und operiert unter anderem Gesicht, Hände und Beine. Regelmäßig fährt er mit einem Ärzteteam nach Tanga ins Bombo-Hospital, um Menschen zu helfen, die durch Krieg oder Unfälle verunstaltet sind und sich eine Behandlung sonst nicht leisten könnten. Um den "Cliff Block" wieder in ein ansehnliches Gebäude zu verwandeln, in dem eine dringend benötigte Geburtenstation eingerichtet werden soll, reist Habib Nuru nach Berlin, um den tansanischen Botschafter zu treffen.

Herr traf sich vor zwei Jahren in Dar es Salaam mit dem deutschen Botschafter. Die Notwendigkeit für den Erhalt des "Cliff Blocks" aus historischer Sicht sowie für den Nutzen für die Bevölkerung sei allen Beteiligten bewusst. Einzig die Finanzierung müsse geklärt werden, so der Verein Moyo kwa Tanzania.

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die UEFA vergibt die Fußball-Europameisterschaft der Männer 2024 entweder an Deutschland oder die Türkei. Sollte Deutschland nach der Weltmeisterschaft 2006 erneut Ausrichter sein?

Ja.
Nein.
Die Türkei soll erstmals eine EM ausrichten dürfen.
Ich interessiere mich nicht für Fußball.


http://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1