http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Kulinarisches Liebesbekenntnis an die Zwetschge
10.09.2018 - 00:00 Uhr
Bühl (rose) - Für die erste Bühler Zwetschgen-Kochshow am Samstagmittag verwandelte sich das Festzelt in einen Genuss-Tempel. Zu Ehren der Bühler Zwetschge präsentierten vier Kochprofis aus Bühl und Vimbuch ein Drei-Gang-Menü, das es so noch nie gegeben hat. In Vor-, Haupt oder Nachspeise war die Zwetschge geschmacklich eingebunden: mal pikant, säuerlich oder süß.

Den Auftakt machten die Bühler Hobbyköche Verena Scheidel und Manuel Wassmer die auch Impulsgeber der Kochshow sind. "Keine andere Sorte hat so eine angenehme Säure wie die Bühler Zwetschge", schwärmt das Kochpaar. In ihrem Graupen-Risotto macht sich die Bühler Zwetschge als süß-säuerliche Komponente besonders gut. Aber erst einmal Zwiebeln schnippeln, anschwitzen in viel Butter, Graupen dazu. Dann rühren, aufgießen, rühren... Wie immer haben die Tapas-Autoren Lust bei der Arbeit. Sogar Grätenziehen für das Forellenmousse macht Manuel Wassmer Spaß, weil nebenbei geplaudert und gescherzt wird.

Zeit für eine Frage? Hitradio-Moderator Markus Knoll in Lederhosen-Kluft flitzt zu seinen Bühnengästen hinüber: "Herr Oberbürgermeister Schnurr, wer kocht denn bei Ihnen zuhause?" In der lockeren Kochshow-Atmosphäre reden die Gäste gerne aus dem "Nähkästchen". Mitten drin Zwetschgenkönigin Jessica. Sie verrät, dass sie noch nicht lange selbst kocht und am besten Nudeln mit Soße kann.

Von der Bühne wabert so langsam der Risotto-Duft in den Saal. Das Festzelt ist brechend voll. Heiß ist es, noch heißer auf der Bühne. Die Zuschauer können über Monitore das Kochen hautnah miterleben. Auch die, die weiter hinten sitzen, bekommen alles mit. Jetzt geht's ans Anrichten. Schnell noch frischen Dill zupfen und das Risotto mit Forellencreme in die Mitte des Tellers geben, dazu gehackte Haselnüsse, Zwetschgenspalten und das frische Grün obendrauf - fertig! Für die Festzelt-Besucher gibt's Versucherle.

Die Show lebt auch von der Interaktion des Moderators, der sich öfters unters Publikum mischt. Zum Beispiel für die Verlosungen: Tapas-Kochbücher und Essens-Gutscheine. Auf der Bühne genießen die Gäste mittlerweile den passenden Wein. Die Affentaler Weinkönigin Nicole empfiehlt einen fruchtigen Cuvée aus Sauvignon Blanc und Merlot, hell-rubinrot im Glas.

Wer beim Showkochen überzeugen will, braucht gleich ein ganzes Bündel an besonderen Fertigkeiten. Auch Friederike Möller von "Kohler's Engel" in Vimbuch ist darin ein Voll-Profi. Locker steht sie am Herd, die Baskenmütze auf dem Kopf, ihr Markenzeichen. Ihr kulinarisches Liebesbekenntnis an die Zwetschge folgt ihrer Kreativität: Hirschrücken mit einer Zwetschgen-Walnuss-Kruste und eine Kartoffel-Zwetschgenroulade nebst Pfifferlingen und Süßkartoffel-Kürbispüree. "Vanille passt super zu Wild und der Zwetschge", plaudert sie drauf los. Ihre Marinade ist aus Spätburgunder, Sekt, Zimt und rosa Pfeffer. Total abgefahren: die Kartoffel-Zwetschgen-Roulade. Die Kartoffeln sind über Nacht ausgekühlt und binden so besser.

"Wie schmeckt eine Zwetschge, die den ganzen Sommer in der Sonne schmachtet?" - die Frage von Markus Knoll geht an den nächsten Bühnengast. "Die Zwetschgen sind dieses Jahr viel geschmackvoller", sagt Obst-Experte Thomas Schmidt von der Obstabsatzgenossenschaft. Die Zwetschge dient auch ihm als Vehikel für Wertschätzung, Genuss, Einzigartigkeit und Lebensfreude.

Fürs Finale übernimmt Fabian Böckeler die Regie am Herd. Mit seinen 23 Jahren ist der Konditor bereits ein "alter Hase". Er zählt zu den besten Jung-Konditoren der Welt und will den Meister machen. Heute fährt er dafür nach München. "Aber das Zwetschgenfest lasse ich mir nicht entgehen", erzählt er, während er die Zwetschgen pudert. Drei Varianten hat er für die Nachspeise zubereitet: ein Zwetschgen-Zimtmus, ein dunkelrosa Zwetschgen-Sorbet und eine Zwetschgenkrawatte aus Strudelteig. Auch fürs Finale geht die Bühler Zwetschge kulinarisch neue Wege, schließlich will sie in Erinnerung bleiben. Das hat wenig mit Verzicht, vielmehr mit Veränderung zu tun.

Alle Rezepte der "1. Bühler Zwetschgen-Kochshow" gibt es ab sofort unter www.buehl.de.

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Weihnachtsgrüße per Brief oder Karte werden zum Auslaufmodell. Verschicke Sie noch Weihnachtsgrüße per Post?

Ja.
Nein, via Handy und E-Mail.
Ich verschicke keine Weihnachtsgrüße.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
http://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1