http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Geschenk zum runden Geburtstag
15.09.2018 - 00:00 Uhr
Bühl (sie) - Die evangelische Johannesgemeinde macht sich zu ihrem 50-jährigen Bestehen selbst ein großes und auch kostspieliges Geburtstagsgeschenk. Seit rund vier Wochen läuft die Neugestaltung des Außenbereichs des Kirchenareals in der Johannesstraße. Pünktlich zum Festwochenende Anfang Oktober soll das Großprojekt abgeschlossen sein: "Das wird eine Punktlandung", ist Pfarrer Götz Häuser optimistisch, dass dieses Ziel erreicht wird.

Der Außenbereich war seit dem Bau von Kirche und Gemeindezentrum Ende der 60er Jahre nicht mehr umfassend saniert worden. "Veränderungen gab es immer wieder mal, aber nur Kleinigkeiten", erzählt Häuser. Der Zahn der Zeit nagte an der Substanz, so dass beispielsweise im Zugangsbereich zahlreiche Stolperfallen in Form loser und schiefer Platten vor allem den älteren Gottesdienstbesuchern den Zugang zur Kirche erschwerten.

Das neue Pflaster soll aber nicht nur den Gläubigen den Weg ins Gotteshaus ebnen, hin zur Straße entsteht rund um den Gedenkstein mit alter Glocke, Kreuz und Taufbecken ein neuer Platz. Dieser dient quasi als Erweiterung des bisherigen Innenhofs. "Das macht uns als Gemeinde wesentlich zugänglicher, wir öffnen uns", betont Häuser. Durch den lockeren Pflasterbelag entstehe der Eindruck eines Teppichs, "den wir allen Besuchern ausrollen".

Dieses Herzstück des neuen Gestaltungskonzepts ist schon weitgehend fertiggestellt. Häuser ist froh, dass die Gemeindemitglieder somit pünktlich nach dem Ende der Sommerferien wieder den Haupteingang der Kirche nutzen können. In den vergangenen Wochen mussten die Besucher über den Rasen laufen, um die Hintertür des Gotteshauses zu erreichen. Dank der anhaltenden Trockenheit war das wenigstens keine allzu matschige Angelegenheit.

Um das Bild der Offenheit nicht zu stören, soll der neue Platz künftig frei von Fahrzeugen bleiben. Der Parkplatz für den Kirchenbus wird deshalb aus dem Eingangsbereich an die Nordseite des Grundstücks verlegt, wo eine Handvoll weiterer Stellplätze entsteht. Gegenüberliegend an der Südseite sind 19 Anlehnbügel für Fahrräder geplant. "Das ist sehr wichtig. Wir haben viele Besucher, die mit dem Rad kommen", erzählt Häuser. Bislang habe es überhaupt keine geordnete Möglichkeit gegeben, den Drahtesel zu parken.

Teil der Umgestaltung ist auch ein neues Grünkonzept. Zur Straße wird das Grundstück mit einer niedrigen Buchenhecke eingefasst und aufgelockert mit vier Zierapfelbäumen. Der Grünstreifen entlang der Kirche soll ebenfalls niedriger bepflanzt werden als bisher. Positiver Nebeneffekt. Der prägnante graue Grundstein, der die Aufschrift "AD 1967" trägt, kommt wieder zur Geltung. Bislang war er hinter der Bepflanzung kaum sichtbar.

Finanziell ist das Großprojekt für die Kirchengemeinde ein Kraftakt. Die Baumaßnahme kostet 140000 Euro, wovon knapp 40 Prozent die Badische Landeskirche als Zuschuss trägt. 20 Prozent werden über einen Baukredit finanziert, den Rest muss die Johannesgemeinde mit Barmitteln aus dem eigenen Haushalt und über Spenden aufbringen. "Das ist schon eine Hausnummer, die wir nicht so einfach wegstecken", sagt Häuser. Wenn die Gemeinde mit der Sanierung aber noch länger gewartet hätte, wären die Kosten nur noch höher ausgefallen. Und zu einem runden Geburtstag fallen die Geschenke auch mal größer aus.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Automobile Klassiker in Innenstadt und Cité

09.09.2018
Oldtimer und verkaufsoffener Sonntag
Baden-Baden (red/vgk) - Oldtimer werden heute in Baden-Baden optische Akzente setzen. Unter dem Titel "Baden-Baden-Classics" werden rund 50 edle Fahrzeuge ausgestellt. Geschäfte in der Innenstadt sowie in der Shopping Cité haben zudem von 13 bis 18 Uhr geöffnet (Foto: vgk). »-Mehr
Paris
Langer Kampf um Artefakte

04.09.2018
Benin will seine Kunstwerke zurück
Paris (red) - Bisher gilt in Frankreich das Gesetz, dass Kunstschätze dem Land gehören und kein Herrscher darüber bestimmen darf. Das will Präsident Macron nun ändern - auch um unrechtmäßig nach Frankreich gebrachte afrikanische Beutekunst wieder zurückzugeben (Foto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Wohin mit dem vielen Obst?

03.09.2018
Wohin mit dem vielen Obst?
Rastatt (red) - Die Saftereien und Keltern haben dieses Jahr früher mit der Verarbeitung begonnen, um die anfallenden großen Obstmengen verarbeiten zu können. Das Landratsamt weist daraufhin, dass es viele Möglichkeiten gibt, das Obst zu verwerten - hier einige Tipps (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Iffezheim
--mediatextglobal-- Ab Samstag sind an sechs Renntagen auf der Galopprennbahn Iffezheim wieder die Pferde los.  Foto: Archiv/Ernst

25.08.2018
Große Woche im Jubiläumsjahr
Iffezheim (nie) - In diesem Jahr gibt es die Galopprennbahn Iffezheim seit 160 Jahren. In der Großen Woche im Jubiläumsjahr finden an sechs Renntagen nicht nur 52 Rennen statt, sondern es gibt von Samstag, 25. August, bis Sonntag, 2. September, auch ein buntes Programm (Foto: nie). »-Mehr
Rastatt
Eine ´verrückte´ Brunnengeschichte

23.08.2018
Bewegte Brunnenhistorie
Rastatt (sl) - Der 117 Jahre alte Pfeifferbrunnen vor der Fruchthalle hat eine bewegte Geschichte. Nicht jedem gefiel er und gelegentlich versiegte er auch. Er sollte schon entfernt oder versetzt werden. Nicht einmal über die Schreibweise ist man sich einig: Ein f oder doch zwei ff? (Foto: sl). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Viele Bürger empfinden die Verwaltungssprache als zu kompliziert. Würden auch Sie sich einfachere Formulierungen auf Ämtern wünschen?

Ja, oft.
Ja, manchmal.
Nein.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
http://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1