https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Zwei Amerikaner in Ottersweier
Zwei Amerikaner in Ottersweier
20.11.2018 - 00:00 Uhr
Von Hans-Peter Hegmann

O ttersweier - Der in Bühl geborene Musiker Thomm Jutz ist 15 Jahre nach seinem gewagten Sprung in das kalte Wasser der Musikhauptstadt Nashville inzwischen eine Größe in der amerikanischen Bluegrass- und Songwriterszene. Das bedeutet aber nicht, dass er seine ehemalige Heimat vergessen hat.

Bei jedem Aufenthalt in Deutschland plant er einen Abstecher in die Zwetschgenstadt ein, um die Familie zu sehen. Dabei wird er auch immer musikalisch aktiv. Sei es zu einem Auftritt beim inzwischen äußerst populären Bluegrass- Festival oder wie am Sonntag zu zwei Konzerten im Kinderhaus "Maria Montessori" in Ottersweier. Es wird von seiner Schwester Michaela Jutz geleitet und der Verein freut sich immer über die als Benefizveranstaltung durchgeführten Konzerte.

Mitgebracht hat Thomm Jutz seinen Freund Eric Brace. Zusammen mit ihm und dem in der amerikanischen Szene sehr populären Peter Cooper hat er inzwischen einige erfolgreiche CDs veröffentlicht. Neben dem Komponieren und Texten für bekannte Countrystars ist das auch das Feld, auf dem sich Jutz offensichtlich sehr wohl fühlt. Hier kann er seiner alten Liebe zur amerikanischen Rootsmusic (Americana) und dem Folkgenre einen eigenen Ausdruck geben.

Mit seinem stilistisch umfangreich ausgeprägten Gitarrenspiel drängt er sich dabei nie in den Vordergrund. Egal, ob mit dem Plektrum im Flatpicking oder beim Zupfen mit Daumen und Fingern - er verpasst seiner technisch sehr versierten Artikulation auf den Saiten immer eine der Stimmung des Songs entsprechende Dynamik. Aus seiner klassischen Ausbildung stammend, streut er immer mal wieder Arpeggios oder Flageoletttöne ein, die die musikalische Darbietung nie eintönig werden lassen.

Jutz spielt eine stark bearbeitete Version des bekannten irischen Volkslieds I'm A Pilgrim oder zeigt mit seinem TJ-Reel, einem bearbeiteten schottischen Volkstanz, dass er auch Gas geben kann. Eric Brace ist auf der Gitarre ein ausgezeichneter Begleiter, der immer wieder Harmonien und Bassläufe einstreut. Dazu hat er die Rolle des Moderators übernommen.

Die Gäste hören traditionelle Geschichten von irischen Einwanderern, die sofort nach ihrer Ankunft in Amerika in den Bürgerkrieg müssen oder Thomm Jutz erzählt musikalisch aufbereitet, wie ihm ein Obdachloser eine kostenlose Straßenzeitung für zwei Doller verkauft hat und er dies mit dem Versuch, sich in dessen Situation zu versetzen, aufarbeitete.

Als Eric Brace bemerkt, dass sich unter den Gästen ein Musiker aus dem Elsass befindet, hat er sofort eine gelungene Überraschung parat. Er spielt auf der Gitarre eine jazzig angehauchte Begleitung und singt dazu den ersten Vers aus dem Chanson "Venez donc chez moi". Auch damit bestätigt sich wieder, dass die beiden keine Fundamentalisten im Bereich Bluegrass sind, sondern offen für traditionelle Musik mit Wurzeln in Europa oder den USA. So hat Eric Brace unter dem Titel Cartes Postales 2017 eine CD mit französischen Chansons aufgenommen. Im Programm ist auch der Titelsong einer CD, die Peter Cooper und Thomm Jutz aus den erzählten Geschichten der inzwischen 93-jährigen Bluegrass-Legende Mac Wiseman produziert haben. Das titelgebende Stück I Sang The Song erzählt die Geschichte des jungen Mannes vom Land, der es bis in die Ruhmeshallen des Bluegrass und der Countrymusic gebracht hat. Dabei werden aber nicht Wisemans Hits gecovert, sondern Jutz und Cooper haben aus vielen Geschichten, die er ihnen aus seinem Leben erzählte, jeweils neue Songs gemacht.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Schach als Fach

14.11.2018
Schachprojekt an der Schule
Baden-Baden (ham) - Schach-AGs sind in Schulen beliebt. In Bremen wird Schach nun sogar zum festen Bestandteil des Unterrichts. Als Projektleiter fungiert Marco Bode. Mit der Fußball-Ikone von Werder Bremen unterhielt sich Hartmut Metz über das Projekt (Foto: Chessbase). »-Mehr
Hannover
Backstreet Boys machen in Mannheim Station

10.11.2018
Backstreet Boys in Mannheim
Hannover (lsw) - Die Backstreet Boys spielen auf ihrer DNA World Tour im kommenden Jahr auch fünf Konzerte in Deutschland. Der Auftakt findet in Hannover statt, wie die Veranstalter ankündigten. Eine weitere Station in Baden-Württemberg ist Mannheim (Foto: dpa). »-Mehr
Mannheim
Backstreet Boys machen auf Deutschland-Tour in Mannheim Station

09.11.2018
Backstreet Boys kommen nach Mannheim
Mannheim (lsw) - Die Backstreet Boys spielen auf ihrer DNA World Tour im kommen den Jahr auch fünf Konzerte in Deutschland. Der Auftakt findet am 21. Mai in Hannover statt. In der Mannheimer SAP-Arena machen die Fünf am 25. Mai Station (Archivfoto: dpa). »-Mehr
Bühl
Als Außenseiter nach Innsbruck

07.11.2018
Bisons auf Rehabilitation aus
Bühl (win) - Nach dem Aus im Pokal ist Wiedergutmachung angesagt - und das gleich doppelt: Sowohl die Bundesligavolleyballer des TV Bühl (Foto: toto) als auch die Alpenvolleys Haching wollen sich für ihr nicht einkalkuliertes Scheitern in der ersten Pokalrunde rehabilitieren. »-Mehr
Ottersweier
--mediatextglobal-- Ottersweier auf dem Tour-Plan: Thomm Jutz (rechts) und Eric Brace spielen im Kinderhaus Montessori. Foto: pr

26.10.2018
Thomm Jutz gibt zwei Konzerte
Ottersweier (jo) - Vor 15 Jahren war Thomm Jutz aus Bühl in die USA emigriert. Im Duett mit Eric Brace wird er im November auf eine kleine Deutschlandtournee mit Abstechern in die Niederlande und nach Frankreich gehen. Dabei schauen beide auch in Ottersweier vorbei (Foto: pr). »-Mehr
Umfrage

Jeder dritte Deutsche könnte sich laut einer Umfrage vorstellen, sich einen Chip implantieren zu lassen, um die eigenen Gesundheitsdaten zu überwachen. Sie auch?

Ja, das fände ich beruhigend.
Ja, wenn man das mit einem Notrufsystem kombinieren könnte.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1