http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Kirchenchor Neusatz will Projekt für Jugendliche
Kirchenchor Neusatz will Projekt für Jugendliche
26.11.2018 - 00:00 Uhr
Bühl (cn) - Die Ehrung langjähriger aktiver Mitglieder stand im Mittelpunkt der jüngsten Jahreshauptversammlung des Neusatzer Kirchenchors St. Karl Borromäus. So singt Sieglinde Fallert seit 45 Jahren im Chor. Sie hat viele Jahre im Vorstand des Chors mitgearbeitet. Hierfür wurde sie vom Vorstandsteam, bestehend aus Wolfgang Weber, Marion Bäuerle und Klaus Spinner, mit einem Präsent ausgezeichnet.

Für 25 Jahre Treue zur Musica sacra wurde Isabella Röck mit einem Präsent und einer Urkunde des Diözesan-Cäcilien-Verbands der Erzdiözese Freiburg gewürdigt. Die Geehrte leitete etliche Jahre den Kirchenchor Neusatz. Auf 20 Jahre aktive Mitgliedschaft - unter anderem in der Vorstandschaft - kann Stefanie Streule zurückblicken. Hierfür gab es ebenfalls ein Präsent vom Leitungsteam. Roland Spissinger singt seit zehn Jahren als Tenor mit. Die Vereinsvorsitzenden lobten, dass er stets zur Stelle wäre, wenn Hilfe nötig sei, und ehrten ihn mit einem Präsent. Rosel Baumann erhielt ebenfalls ein Präsent, weil sie im vergangenen Jahr keine einzige Chorprobe verpasst hatte.

Schriftführerin Bäuerle erläutere den Anwesenden in ihrem Tätigkeitsbericht, dass der Chor mit derzeit 25 aktiven Sängern neun Auftritte und 38 Proben absolvierte.

Der Chor verfüge momentan außerdem über 107 passive Mitglieder. Bäuerle betonte, dass der der Kirchenchor das gesellschaftliche Miteinander im Ort bereichere, indem er beispielsweise das alljährliche Erntedankessen organisiert. Ein Vereinsausflug führte die Kirchenchormitglieder vergangenen Juni nach Rüdesheim. Nach den Ausführungen von Kassierer Weber, der über ein leichtes Defizit berichtete, erfolgte die einstimmige Entlastung der Vorstandschaft.

Lob für "den gesellschaftlichen Beitrag" im Ort gab es von Ortsvorsteher Wolfgang Bohnert. Er sagte, dass die Mitstreiter jedes Jahr die Trockenmauern pflegen und somit einen wichtigen Beitrag zum Landschaftsschutz leisten würden. Einen gemeinsamen Auftritt mit den Kirchenchören aus Altschweier und Bühlertal beim Patrozinium vor einigen Wochen, nannte Bohnert ein Glanzlicht. Von einer durchweg positiven Resonanz zu diesem musikalisch gestalteten Festgottesdienst sprach Diakon Manfred Sester.

Chorleiter Johannes Thäter lobte die gute Zusammenarbeit zwischen Sängern und Dirigent. Er regte an, über die Gründung eines Projektchors mit Jugendlichen nachzudenken. Ein Repertoire mit weltlicher Chorliteratur könnte erarbeitet werden, um so langfristig für Nachwuchs zu sorgen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
´Geniale Lösung´ zeichnet sich ab

23.11.2018
Alban Stolz weiter umstritten
Bühl (gero) - Barbara Becker (SPD) machte zum Schluss der jüngsten Gemeinderatssitzung dann doch das Fass mit hochexplosivem Inhalt auf. Sie fragte bei der Verwaltung nach, wie denn nun mit dem Bühler Bürgersohn Alban Stolz umzugehen sei (Foto: Hammes). »-Mehr
Gernsbach
--mediatextglobal-- Auf dem Foto, das den Sängerbund Neu-Eberstein bei seinem 40-jährigen Stiftungsfest 1929 zeigt, müsste Heinrich Dörfer als Ehrenmitglied auch zu sehen sein. Doch wo sitzt oder steht der ehemalige Hauptlehrer?  Foto: Stadtarchiv Gernsbach

31.10.2018
Vergessener Ehrenbürger
Gernsbach (red) - Der erste Ehrenbürger von Obertsrot ist fast in Vergessenheit geraten: Das Stadtarchiv entdeckte jedoch Heinrich Dörfer als Vorgänger von Markgraf Berthold. Nun will das Stadtarchiv sein Aussehen ermitteln (etwa auf dem Foto von 1929) und sucht Bilder des Hauptlehrers. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.los.de/rastatt/
Umfrage

Jeder dritte Deutsche hat nach eigenen Angaben nicht ausreichend für das Alter vorgesorgt. Fühlen Sie sich beim Thema Altersvorsorge gut vorbereitet?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1