http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Die Herzenstore öffnen sich für Behinderte und Nichtbehinderte
Die Herzenstore öffnen sich für Behinderte und Nichtbehinderte
05.12.2018 - 00:00 Uhr
Bühl (red) - Das Bild zeigt eine Kerze im Schnee. Es ist ein besonderes Kinderbild, das in der Kirchstraße 2 in Weitenung hinter Fensterläden zum Vorschein kommt. Ein Kind mit und ein Kind ohne Behinderung haben es schon lange vor der Adventszeit in der Mooslandschule Ottersweier gemeinsam gemalt. 23 weitere Winter- und Weihnachtsmotive hält der Adventskalender des Kulturkreises Weitenung in der Kirchstraße bereit.

Schüler aus zehn Schulen in Bühl, Weitenung, Sinzheim und Ottersweier waren an dem Projekt beteiligt. Mit einem Adventskonzert der Lebenshilfe der Region Baden-Baden/ Bühl/Achern wurde nun die Fensterlädenaktion eröffnet. Nicole Burkart vom Gemeindeteam Weitenung hieß mehr als 100 Gäste in der Pfarrkirche Heilig Blut willkommen. Feierlich eröffnet wurde das Konzert von acht Querflötistinnen der Bühler Musikschule unter der Leitung von Katharina Hermann mit der "Sonate pastorale" von Campioni. Mitarbeiter der Werkstätten der Lebenshilfe spielten auf ihren Blockflöten.

Wie gut Menschen mit und ohne Behinderung zusammen arbeiten und musizieren können, kam in mehrfacher Hinsicht zum Ausdruck. Bei der Anmoderation der Auftritte bildeten Barbara Laskowski und Manuel Kraus, Mitarbeiter im CAP-Markt Bühl, ein Tandem. Beim Lied "Macht hoch die Tür" erzählte Sängerin Corinna Staar die Entstehungsgeschichte, Manuel Maier spielte Blockflöte, begleitet von den Querflötistinnen, und alle Besucher sangen dazu. Für berührende Momente sorgte Corina Staar, als sie "Lege deine Sorgen nieder", "Wo ich auch stehe" und "Last Christmas" sang.

Als wandelbar und vielseitig erwies sich das 13-köpfige Querföten-Ensemble mit von Katharina Hermann arrangierten Stücken.

Geschäftsführer Harald Unser dankte der Pfarrgemeinde, allen Akteuren sowie Gabriele Dieterle und Jaques Gatta-Michelet vom Kulturkreis Weitenung für die Projektidee und ihr Engagement.

Das Konzert bot danach noch Gelegenheit zur Begegnung. Bei Kuchen, Punsch und Kaffee standen die Zuhörer und Akteure noch lange zusammen.

Vor der Kirche war das erste Türchen des Adventskalenders bereits geöffnet. Es zeigt die Begegnung eines Igels mit einem Lebkuchenmann im Schnee. Bis Weihnachten öffnet sich in der Kirchstraße jeden Abend ein weiteres Fenster, das in der Dunkelheit angestrahlt wird.

Am Sonntag, 23. Dezember, kommen um 17.30 Uhr die kleinen Künstler erneut vor dem Anwesen in der Kirchstraße 23 zusammen. Dann spielt die Jugendband der Musikschule Bühl zu Glühwein, Punsch und Flammkuchen.

Alle Beteiligten freuen sich schon auf diese "Wir sind eins"-Begegnungen von Menschen mit und ohne Behinderung zum 4. Advent am Sonntag, dem 23. Dezember. Die Bevölkerung ist dazu eingeladen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gernsbach
Reise in eine Musikwelt voller Paukenschläge

11.12.2018
Unterstützung für Bläserklasse
Gernsbach (stj) - Der Verein "Im Murgtal fürs Murgtal" unterstützt weiter die Bläser-Klasse an der Grundschule Scheuern. Darüber freute sich Günther Merkel, der Vorsitzende der Lautenbacher Musikanten, beim Adventskonzert, bei dem auch die Bläser-Klasse einen Auftritt hatte (Foto: vgk). »-Mehr
Bühl
Italienische Klangwelten sorgen für Hörerlebnis

11.12.2018
Italienische Klangwelten
Bühl (ub) - Es hat Tradition, dass das Kammerorchester Bühl/Achern mit Dirigent Roman Speck zum Adventskonzert in die Johanneskirche einlädt. "Musica italiana" ist das Programm überschrieben, wobei nicht alle Kompositionen aus italienischer Feder stammen (Foto: ub). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Am 14. November findet der Weltdiabetestag statt. Viele Bundesbürger unterschätzen laut einer aktuellen Umfrage das Risiko, an Diabetes zu erkranken. Beschäftigen Sie sich mit der Krankheit?

Ja.
Nein.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1