https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Chancen in Handwerk und Industrie grandios
Chancen in Handwerk und Industrie grandios
11.12.2018 - 00:00 Uhr
Bühl ( wv) - Einen Prüfungsmarathon bewältigte die Gewerbeschule Bühl in nur drei Tagen: 96 Schülerinnen und Schüler aus 15 verschiedenen Ausbildungszweigen waren zum schulischen Teil der dualen Gesellenprüfung angetreten. Die Erfolgsquote war hoch: 94 bestanden die Berufsschulabschlussprüfung, und davon errangen fast 20 Prozent Preis oder Lob.

Gestern nahmen sie in einer Feierstunde ihre Zeugnisse entgegen. Dabei erwiesen ihnen zahlreiche Vertreter der Ausbildungsbetriebe Reverenz. Egbert Hausperger, der Abteilungsleiter Berufsschule, stellte die Vielfalt der Ausbildungsberufe vor: Elektroniker Automatisierungstechnik, Industrie- und Kfz-Mechatroniker, Industrie-, Feinwerk- und Werkzeugmechaniker, Anlagenmechaniker Sanitär-Heizung-Klima, Wärme-, Kälte- und Schallschutz-Isolierer, Zimmerer, Straßen-, Beton- und Stahlbetonbauer.

Hausperger wandte sich an die Absolventen: "Ich habe Hochachtung vor allen, die heute ihre Zeugnisse erhalten und damit auf ihrem Fachgebiet Größe bewiesen haben. Ich hoffe, dass Sie den heutigen Tag als einen Aufbruch begreifen, der Ihnen viele Chancen schenkt." Der Abteilungsleiter hinterfragte die Entwicklung der berufliche Ausbildung in den Zeiten gesellschaftlichen und technologischen Wandels. Als eine große Herausforderung sah er, junge Flüchtlinge zu bilden und zu qualifizieren. Gerade die duale Ausbildung biete ein großes Integrationspotenzial. Aber, so Hausperger, es sei erforderlich, Formate der beruflichen Bildung mit längeren Ausbildungszeiten für Flüchtlinge zu schaffen. Unterm Schlagwort "Arbeitswelt 4.0" befasste er sich mit der Digitalisierung. Durch das Leitbild "Berufliche Handlungsfähigkeit" und den Lernfeld-Ansatz käme die Berufsschule durch die Förderung von Selbstbestimmung, Selbstorganisation, Selbstverantwortung und Problemlösefähigkeiten zentralen Anforderungen bereits nach. Hausperger ergänzte angesichts der Erfolgsquote des Jahrgangs: "In der GWS Bühl befinden wir uns auf einem guten Weg in die Zukunft."

Seitens der Schüler resümierte Dennis Ranasinghe: "Die GWS Bühl fand ich cool. Die dreieinhalb Jahre waren schneller vorbei als gedacht." Da hakte Schulleiter Martin Schilli verschmitzt ein: "Das ganze Leben läuft schnell. Weihnachten steht schon wieder so plötzlich vor der Tür. Euer größtes Geschenk habt Ihr Euch selbst gemacht - Eure bestandene Abschlussprüfung." Die Chancen für junge Menschen seien in Handwerk und Industrie grandios, urteilte Schilli. Anspielend auf die "Arbeitswelt 4.0" gab er zu bedenken: "Der Mensch ist kein digitales, sondern ein soziales Wesen. Deswegen engagiert Euch in Familie, Vereinen und Gesellschaft." Schilli würdigte auch den hohen Einsatz, mit dem alle Lehrkräfte, Egbert Hausperger und Vizeschulleiter Benedikt Glatt zum Erfolg der Schüler beigetragen hatten.

Mit Preisen für Zeugnisschnitte von 1,5 und besser wurden ausgezeichnet: Sascha Dinger, Nico Graß, Markus Huber und Marius Schäfer (alle bei Schaeffler ausgebildet) sowie Nico Nachtrieb (ND-Projektbau).

Ein Lob für Notenschnitte von 1,6 bis 2,2 erhielten: Andreas Ihle und Mario Ihle (Ausbildungsbetrieb: Dormakaba), Kenny Frietsch (EKS Peter Keller), Tim Belikan und Alexander Maier (Rauch Landmaschinen), Sebastian Blank, Jonas Müller und Robin Weiss (Schaeffler), Verena Probst (Kantwerg Isoliertechnik, Karlsruhe), Stefan Schütz (F. Gerber, Denzlingen), John Fokuhl (Arnold Müller, Elchesheim-Illingen) und Anna Skaletzka (Holzbau Großmann, Höfen).

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Karlsruhe
Christbaum-Preise sind stabil

07.12.2018
Christbaum-Preise stabil
Karlsruhe (lsw) - Wer vor Weihnachten einen Christbaum für das Wohnzimmer sucht, hat bereits jetzt die reiche Auswahl. Die Preise sind stabil. Erkennbar ist laut der Weihnachtsbaumerzeuger ein Trend zum direkten Kauf bei regionalen Erzeugern (Foto: dpa). »-Mehr
Bonn / Karlsruhe
Drei Wissenschaftler aus Baden-Württemberg erhalten Leibniz-Preise

06.12.2018
Wissenschaftler werden ausgezeichnet
Bonn/Karlsruhe (lsw) - Drei Wissenschaftler aus Baden-Württemberg erhalten im kommenden Jahr Leibniz-Preise der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Darunter auch Prof. Wolfgang Wernsdorfer vom Karlsruher Institut für Technologie (Foto: KIT). »-Mehr
Lichtenau
Kids werfen mit Geld um sich

06.12.2018
Feuerwerk aus Turnen und Show
Lichtenau (red) - Rund 120 Kinder und Jugendliche des Turnvereins Scherzheim zauberten am Vorabend des ersten Advents ein buntes Feuerwerk aus Turnen, Tanz und Show auf die Bühne. Das Motto in der voll besetzten Scherzheimer Halle lautete: "Wenn ich groß bin...!" (Foto: tv). »-Mehr
Ötigheim
Die ´Sauweide´ diente einst als Rasenplatz

06.12.2018
FVÖ feiert 100. Geburtstag
Ötigheim (yd) - Seinen 100. Geburtstag feiert der Fußballverein Ötigheim im kommenden Jahr. Und die Vorsitzenden Christian Dittmar (links) und Simon Henkel haben sich zusammen mit ihrem Team einiges einfallen lassen, um das Jubiläum gebührend zu feiern (Foto: Hauptmann). »-Mehr
Bühl
Der Altmeister des Humors kann´s noch

06.12.2018
Altmeister des Humors
Bühl (urs) - 70 Jahre und kein bisschen müde: Jürgen von der Lippe ist ein Urgestein der Unterhaltung und des deutschen Humors. Er betritt einfach die Bühne und Beifall bricht los. Im ausverkauften Bürgerhaus wusste er mit seinem Programm "Voll Fett" zu begeistern (Foto: urs) »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die Grippezeit hat begonnen. Ein kleiner Pikser kann davor schützen, krank zu werden. Lassen Sie sich gegen die Grippe impfen?

Ja.
Nein.
Weiß ich noch nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1