https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Beidseits des "Gazastreifens" tief verwurzelt
Beidseits des 'Gazastreifens' tief verwurzelt
14.12.2018 - 00:00 Uhr
Von Udo Barth

Bühl - Wie es Sonja Kropp, die Leiterin der Mediathek Bühl in ihrer Begrüßung im proppevollen Veranstaltungsraum der Bildungseinrichtung schon feststellte: Bei Jörg Kräuter handelt es sich um einen wortakrobatischen Autor, nein eigentlich eher um einen wortakroBadischen, weil seine kabarettistisch geschulte Lästerzunge in eben diesem Tal der Murg die Reife erhielt; einer Gegend, die gerade noch des abgemilderten alemannischen Idioms huldigt.

Sein neues Buch verführt natürlich dazu, gerade an einem solchen Hort der Literatur vorgestellt zu werden. Und das macht der gnitze Badener mit seinem ureigenen Humor, gewürzt mit selbstverfassten Songs, weil er auch als Liedermacher eine gute Figur abgibt. Kochrezepte dürfen auch nicht fehlen, aber es ist halt dann doch so, wie es ein weiblicher Fan des Homo Badensis mal feststellte: "Schreibe kenne se scho!". Die philosophisch-nachdenkliche Art des Adornos der badischen Sprache wird deutlich bei seinem Vergleich von Büchern mit Eiern: "Erst wenn sie geöffnet sind, erkennt man die Güte des Inhaltes."

Der badische Dialekt, der zuweilen an Mandeln erinnert, mal an gebrannten, mal an entzündlichen, unterscheidet sich vom schwäbischen erheblich. Der östlich des von beiden Völkern beanspruchten Gazastreifens zur Welt Gekommene spricht mit von links nach rechts bewegtem Gaumenzäpfchen, oder umgekehrt, während das geheimnisvolle Mundorgan vom Badener nach vorne und hinten bewegt wird.

Eine Lesung mit Jörg Kräuter ersetzt für Nigschmeckte, also Badener mit Migrationshintergrund, glattweg einen Sprachkurs bei der Volkshochschule. Da hätten wir beispielsweise das wunderschöne "Hälinge", was irgendwie von hinte rumm bedeutet. Eigentlich ist der Badener sprachlich autonom, nicht auf Ost-Importe angewiesen, blöderweise ist der Ursprung dieses Wortes aber jenseits der Schwarzwaldhöhen zu verorten. In Zeiten der globalisierten Welt ist es aber durchaus von Nutzen, mehr als eine Fremdsprache zu beherrschen.

Jörg Kräuter liest aus seinem liebevoll mit Scherenschnitten bebilderten Buch quasi das Best-of seiner an Wochentagen orientierten Lebens- und Schreibführung. Da darf am "Tschischdi" der Käsekuchen nicht fehlen, einer der kalorien- und wortstarken Inhalte seiner gedruckten Veröffentlichung. Wenn es richtig heiß wird, geht der Bühler Autor auch gerne mal ins Wasser, in Grauelsbaum zum Eintauchen ins Feuchte, zum Schwimmen eher nicht, ist schon klar: "Ich geh' Baden!"

Kräuters Lieblingskapitel seines Buches handelt von Feiertagen, also von Hochzeiten und solchen Dingen. Oder von Sautagen, wo der badische Landsmann nicht nur das Rüsseltier rauslässt, sondern auch noch gleich schlachtet. "Da wird das Glas nicht halb, sondern ganz gefüllt und in einem Zug geleert."

Da eine Dame im Publikum ihren Geburtstag feiern darf ("Vierzig isch eigentlich gar nix") gibt Jörg Kräuter auch zur Erheiterung des restlichen Publikums Florales zum Besten. Wie der Wortverliebte seines Namens würzige Kräuter in dadaistischer Manier zu einem Strauß bindet, ist schon Bachmann-Preis-würdig.

Und dann noch eine Hommage an das Lesebändel, welches sein Buch schmückt. Jörg Kräuter betitelt es als textiles Navigationsgerät. Jeder Bücherliebhaber weiß es zu schätzen, es schmückt auch sein Produkt einer ausbordendenden Fantasie, die er an diesem Abend so witzig und wirkungsvoll zum Besten gibt.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Loffenau
Erschließung immer teurer

13.12.2018
Erschließung immer teurer
Loffenau (stj) - Die Nachfrage im Baugebiet Rheinblick II übersteigt das Angebot. Klar, dass Loffenau diese Erfolgsgeschichte weiterschreiben möchte. Entsprechend einstimmig fiel das Votum des Gemeinderats zum Aufstellungsbeschluss des Neubaugebiets Rheinblick III aus (Foto: av). »-Mehr
Gaggenau
Neues Premiumprodukt im Wald

11.12.2018
Neue Hütte für Waldkindergarten
Gaggenau (red) - Der Waldkindergarten "Gaggenauer Waldhummeln" bekommt einen neuen Standort im Bereich Amalienberg/Steinweg. unweit der Tennisplätze. Dort fand der Spatenstich für eine neue Schutzhütte statt, die im kommenden Frühjahr fertig sein soll (Foto: Merkel) . »-Mehr
Paris
Hoffen auf Schützenhilfe

11.12.2018
Emotional gegen die Heimat
Paris (red) - Am Mittwoch trifft Bundestrainer Henk Groener mit den deutschen Handballerinnen bei der Europameisterschaft in Frankreich auf die Niederlande. Das Duell mit seinem Heimatland wird für den 58-Jährigen zu einem emotionalen Wiedersehen (Foto: dpa). »-Mehr
Weisenbach
Gemeinde vergibt bronzene Verdienstmedaillen

11.12.2018
Bronzene Verdienstmedaillen
Weisenbach (rag) - Bei der Jahreshauptversammlung der Kolpingfamilie wurde zwei Mitgliedern eine besondere Ehrung zuteil. Von Bürgermeister Huber erhielten Edgar Großmann und Dieter Greis für ihr Engagement in der Vereinsleitung die bronzene Verdienstmedaille (Foto: rag). »-Mehr
Hamburg
Tanz in den Morgen

10.12.2018
Nächtliche Zusage
Hamburg (kli) - Am Rande der Tanzfläche ist Paul Ziemiak gesprungen. Der Vorsitzende der Jungen Union hat der Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer in der Nacht auf Samstag zugesagt, als Generalsekretär zu kandidieren. Dabei gehörte er zuvor dem Merz-Lager an (dpa-Foto). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Bei Temperaturen ab 27 Grad schwindet laut Experten die Konzentrationsfähigkeit. Fällt es auch Ihnen schwer, konzentriert zu bleiben?

Ja.
Nein.
Manchmal.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1