https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Sehnsucht nach menschlicher Wärme im kalten Büro
Sehnsucht nach menschlicher Wärme im kalten Büro
10.01.2019 - 00:00 Uhr
Ottersweier (mig) - "Drum grüß ich dich, mein Otterschwier, von Unzhurscht bis zum Waldrevier, Waldrevier, frischauf, frischauf ...": Mit einer eigenen Strophe des Badnerlieds ging der offizielle Teil des 19. Neujahrsempfangs der Gemeinde Ottersweier am Dienstag zu Ende. Selbstverständlich standen dazu alle rund 360 Gäste im voll besetzten Gemeindezentrum auf und sangen mit.

Ein politischer Rückblick auf das Erreichte im alten Jahr und die Aufzählung der Herausforderungen für 2019 sind nicht Jürgen Pfetzers Sache beim traditionellen Empfang zu Jahresbeginn. Stattdessen ließ der Bürgermeister die Ehrengäste erst einmal teilhaben am Entstehungsprozess seiner ungewöhnlichen Neujahrsrede: "... zwischen den Jahren im menschenleeren und ausgekühlten Rathausbüro mit klammen Fingern ..."

Ein wärmender Kaffee in den Händen habe ihm zum Durchbruch verholfen, berichtete er: Leitmotiv für das neue Jahr soll weniger Konsum sein. Der einsetzende Arbeitsalltag am Jahresanfang lasse zwar "gute Vorsätze fast wie an einer unsichtbaren Wand abprallen". Aber doch sei es sinnvoll, sich auf Neues auszurichten.

"Ein glückliches Leben hat nichts mit dem Stand des Bankkontos zu tun", meinte Pfetzer. Lebenszeit sei die einzige Ressource, die man nicht kaufen könne. Es gelte, jene Dinge zu schätzen, die unbezahlbar seien: Liebe, Zeit, Glück, Gesundheit und Freunde. Der größte Reichtum sei die Zufriedenheit. Sie habe etwas mit innerer Ausgeglichenheit zu tun: "Man verlangt nicht mehr als man hat." Letztlich seien "zwischenmenschliche Beziehungen der soziale Kitt, der unsere Gemeinde zusammenhält".

Verbunden war der Neujahrsempfang mit einem Dank an alle, "die ehrenamtlich in unserer Gemeinde viel Gutes tun". Sie leisteten einen Betrag zu einem "funktionierenden Gemeinwesen in sozialem Frieden", so der Bürgermeister. Er hob Rolf Meier und Markus Winter hervor, die die Tradition des Dorfbotts in Unzhurst, Zell und Breithurst wieder aufleben lassen wollen.

Hervorragend musikalisch begleitet wurde der Empfang von den Original Himbeer-Musikanten aus Unzhurst. Unter der engagierten Leitung von Dirigent Alexander Weber eröffneten sie den Empfang mit dem "Champagner-Galopp" und einem Knalleffekt mit goldenem Glitterregen. Sie spielten "Kaiserin Sissi" und "Lord of the Dance" und bekamen viel Applaus.

Zum Anschnitt der neuen Jahreszahl 2019 aus Hefegebäck versammelten sich die Bürgermeisterkollegen und der CDU-Landtagsabgeordnete Tobias Wald um Pfetzer. Schnell waren die Stühle von den Gästen beiseite geräumt, und das Gemeindezentrum bot Raum für freudiges Wiedersehen und gute Wünsche, für Umarmungen und Verabredungen. Bewirtet und bedient wurden die Gäste von der Volkstanzgruppe Ottersweier. Die Freiwillige Feuerwehr war für die Regelung des Verkehrs verantwortlich und der DRK-Ortsverein bot einen Fahrdienst an.

In Foyer war der neue Messestand der Marketing-Kampagne "Ottersweier lohnt sich" zu sehen. Dort wurden Spenden für das Tierheim Maria Münter in Ottersweier gesammelt, das 2019 umfangreiche Sanierungsarbeiten anpacken muss und dafür noch auf Unterstützung angewiesen ist. "Familie Schmitt leistet im Tierheim 365 Tage im Jahr unglaublich tolle und engagierte Arbeit für Fund- und Pensionstiere", lobte Bürgermeister Pfetzer.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Sechs ausverkaufte Abende bei der ´B´Sonder´s Bühn´

07.01.2019
Viel Spielfreude in der Bauernstube
Baden-Baden (ar) - In der Bauernstube von Oma Elsbeth (Foto: Gangl) geht es hoch her. Bei dem Stück "Urlaub bei Elsbeth" geben die Akteure der "B′Sonder′s Bühn" wieder alles. Die sechs Vorstellungen in Halberstung sind allesamt ausverkauft - und die Truppe geht mit dem neuen Stück auf Tour. »-Mehr
Bühlertal
Ein heiterer Blick auf die Tücken des Lebens

07.01.2019
DRK-Ensemble hat "endlich Urlaub"
Bühlertal (kkö) - Zum 35. Mal präsentierte die Laienspielgruppe des DRK-Ortsvereins Bühlertal am Samstag im Haus des Gastes eine Theateraufführung, zum 14. Mal stammte diese aus der Feder von Pirmin Stern. "Endlich Urlaub" lautete der Titel des Stücks (Foto: kkö). »-Mehr
Baden-Baden
Bedürftige Kinder im Mittelpunkt

07.01.2019
Bedürftige Kinder im Mittelpunkt
Baden-Baden (vr) - Der Baden-Badener Presse-Club rief zu seinem traditionellen Neujahrsempfang, und viele Mitglieder und Gäste kamen. Die Mitglieder überreichten jeweils einen Spendenscheck an das Kinder- und Jugendheim sowie an den Caritasverband (Foto: Rechel). »-Mehr
Berlin
Das Märchen vom Hexer und den Amateuren

04.01.2019
Handball-WM in Deutschland
Berlin (red) - Am Donnerstag beginnt die Handball-Weltmeisterschaft, die Deutschland und Dänemark gemeinsam ausrichten. In einer kleinen Serie lassen wir die "Sternstunden des deutschen Handballs" Revue passieren. Im ersten Teil erinnern wir an den WM-Titelgewinn 1978 (Foto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
Die FDP entdeckt die Klimapolitik

03.01.2019
Die FDP entdeckt die Klimapolitik
Stuttgart (bjhw) - Baden-Württembergs FDP will nachweisen, dass dem Klimawandel mit einem "öko-liberalen Konzept" zu begegnen ist. Dem traditionellen Landesparteitag einen Tag vor dem Dreikönigstreffen legt der Landesvorstand einen entsprechenden Antrag vor (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Geldinstitute dürfen von ihren Kunden für Ein- und Auszahlungen am Schalter die dabei entstehenden Kosten als Extra-Gebühr berechnen, entschied der Bundesgerichtshof. Gehen Sie dafür noch an den Schalter?

Ja, immer.
Manchmal.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1