https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Die Steine rollen wieder
Die Steine rollen wieder
07.02.2019 - 00:00 Uhr
Bühlertal (hap) - Die Steine rollen wieder. Auch im Sommer 2019 wird es in Bühlertal einen musikalischen Knüller geben. Wie schon beim vergangenen Brunnenplatz-Open-Air wird am Samstag, 6. Juli, als Höhepunkt erneut die Rolling-Stones-Coverband "Bigger Bang" aus Stuttgart kräftig einheizen. Die weiteren musikalischen Gäste sind Sascha Lien und Yasi Hofer.

Bei einem Pressegespräch mit Bürgermeister Hans-Peter Braun und Touristikchef Tino Rettig erläuterte Organisator Jürgen Brügel, dass mit dem großen Erfolg und einer überwältigenden positiven Resonanz die Weichen für eine Fortsetzung 2019 gestellt worden seien "Allerdings musste zunächst sichergestellt werden, dass die Veranstaltung wieder auf den drei bewährten Säulen Gemeinde, Sponsoren und Helferteam stehen wird", erläuterte Brügel.

Bürgermeister Braun und Rettig, der neben Tourismus auch für den Kulturbereich Bühlertals zuständig ist, unterstützen das Vorhaben. Braun freute sich über Brügels kulturelles Engagement für die Gemeinde: "Er hat das Open-Air und die Veranstaltungen im Gewölbekeller bisher immer kostendeckend hinbekommen, so dass wir gerne wieder mit im Boot sind."

Rettig musste allerdings mit dem Hinweis auf dringend erforderliche Felssicherungsmaßnahmen neben dem Brunnenplatz einen Wermutstropfen einschenken. Man gehe allerdings davon aus, dass die Arbeiten bis zum Festivaltermin abgeschlossen sind. Für den Fall, dass es nicht wie geplant läuft, hat Brügel zwei Alternativen entwickelt: Wenn das Wetter gut sei, aber die Arbeiten noch nicht abgeschlossen seien, werde man das Open-Air auf jenen Platz hinter die Tourist-Information verlegen, wo die Heckenfeste stattfinden. Wenn Petrus nicht mitspiele, werde das Konzert ins Haus des Gastes verlegt, "auch wenn es dann kein Open-Air mehr sein wird".

Überrascht zeigte sich Brügel über die "großartige Unterstützung", die ihm Sponsoren zugesagt haben. "Da sind inzwischen auch ein paar dabei, die bisher noch nicht so richtig wollten. Das betrachte ich als Anerkennung einer erfolgreichen Arbeit."

Die Bewirtung soll wieder ein Verein übernehmen. Man sei noch in Gesprächen, berichtet Brügel. Falls sich kein Interessent finde, stehe die Feuerwehr im Hintergrund bereit.

Den Konzertauftakt bestreitet der bereits von den Gewölbekeller-Konzerten bekannte Sascha Lien aus Berlin. Als Vollblutsänger mit Gesangsausbildung und großer Leidenschaft, kündigte Brügel ihn an. Er war über fünf Jahre als Hauptdarsteller Galileo mit dem Queen-Musical "We will rock you" in Europa auf Tour. Inzwischen singt er auch viele eigene Lieder auf Deutsch. Außerdem im Programm: die Ulmer Gitarristin Yasi Hofer. Mit 14 Jahren stand diese bereits mit ihrem großen Vorbild Steve Vai für einen gemeinsam gespielten Song in Ulm auf der Bühne. Es folgten ein Musikstudium und Auftritte mit weiteren Größen der Gitarrenszene. Lien und Hofer werden auch einige Stücke gemeinsam darbieten.

Danach ist die Open-Air-Bühne für Uli Heinzle angerichtet. Mit seiner originalgetreuen Mick-Jagger-Performance (samt Laufsteg) will er - wie im Sommer 2018 - die Menge wieder zum Kochen bringen. Mit insgesamt sechs Musikern liefern "Bigger Bang" eine Show ab, die den Stones sehr nahe ist. Einlass ist ab 18 Uhr; los geht's um 19 Uhr. Der Vorverkauf startet nach Fastnacht in der Tourist-Info.

Hinweis: Yasi Hofer gastiert am 15. Februar um 20 Uhr in Gaggenau auf der klag-Bühne.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gernsbach
Was geht im Kirchl 2019? Viel!

28.12.2018
Was geht im Kirchl 2019? Viel!
Gernsbach (stj) - Es muss nicht gleich das Festspielhaus Baden-Baden sein: Das ist ein Motto des Vereins Kultur im Kirchl, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, "große Kultur zu kleinen Preisen" nach Obertsrot zu holen. Das spiegelt sich auch im Programm für Frühjahr 2019 wieder (Foto: av). »-Mehr
Berlin
´Ich habe nachts oft Albträume gehabt´

21.12.2018
Leicht am Wasser gebaut
Berlin (red) - "Ich gehöre zu den Oft-Weinern im Kino", sagt der scheidende Berlinale-Chef Dieter Kosslick. Der Pforzheimer erinnert sich im BT-Interview an unvergessliche Momente während seiner 17-jährigen Festivalleitung und an Filme, die ihm Albträume bescherten (Foto: dpa). »-Mehr
Gengenbach
Alle Stars versammelt

04.12.2018
Gengenbach feiert weiter mit Warhol
Gengenbach (red) - Gengenbach ist immer noch im Warhol-Fieber: Nicht nur den größten Haus-Adventskalender im Schwarzwald schmücken seine Motive, auch im Museum Haus Löwenberg sind bis 6. Januar 2019 die "Stars" von Andy Warhol auf Drucken zu sehen (Foto: pr). »-Mehr
Gaggenau
Musiker lassen Klanggewitter auf die Besucher niedergehen

26.11.2018
Musikalisches Feuerwerk
Gaggenau (vgk) - Stampfende Blues-Rhythmen, kraftvoller Gitarrensound, fulminante Schlagzeugsoli. King Henry (Heinz Wagner) und seine Freunde ließen sich im klag einiges an Spieltechnik einfallen, um die gekommenen jungen sowie alten Fans des Blues zu elektrisieren (Foto: vgk). »-Mehr
Baden-Baden
Ein Feuerwerk an Hits und stehende Ovationen

12.11.2018
Feuerwerk an Hits
Baden-Baden(co) - Selbst nach drei Stunden Ass Fiddle Johnsons hatten deren Fans auf der Akademiebühne (Foto: co) noch nicht genug und forderten Zugaben ein. An zwei ausverkauften Abenden zündete die Kultformation aus Haueneberstein dort ein Feuerwerk aus unsterblichen Hits. . »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Jeder dritte Deutsche könnte sich laut einer Umfrage vorstellen, sich einen Chip implantieren zu lassen, um die eigenen Gesundheitsdaten zu überwachen. Sie auch?

Ja, das fände ich beruhigend.
Ja, wenn man das mit einem Notrufsystem kombinieren könnte.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1