https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
54 000 Kilometer auf dem Rad zurückgelegt
54 000 Kilometer auf dem Rad zurückgelegt
14.02.2019 - 00:00 Uhr
Bühl (ub) - Sehr wahrscheinlich ist Klaus Zimmermann der am weitest gereiste Pädagoge der Bachschloss-Schule - und dies mit dem Rad, mit dem er geradezu verwachsen scheint. Seit 2017 ist er nun im Ruhestand, was für ihn dann doch nicht ganz zutreffend ist. Auf die Durchquerung der oberrheinischen Tiefebene hatte er keinen Bock mehr, sondern eher auf Extremstrecken in Südamerika.



Im November 2017 also packte der flotte Lehrer sein Rad in den Flieger, um über 14 Wochen hinweg von Uruguay aus Argentinien und Chile zu erobern. Auf Einladung des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) moderierte er nun im Schütte-Keller seine vielen auf Fotos und Video-Clips festgehaltenen Natureindrücke, aber auch seine Begegnungen mit den Menschen unterwegs, mit denen er bis heute freundschaftlich verbunden ist. Die Fahrradsättel, sprich Stühle, reichten im Keller bei diesem spannenden Reisevortrag bei Weitem nicht aus, um die vielen Zuschauer zu fassen, die dabei sein wollten.

Schon früher reiste der Pädagoge nach Lateinamerika, nämlich im Januar 1991 nach Puerto Montt in den Süden Chiles, um dort am Instituto alemán zwei Jahre lang zu unterrichten. Zurück in Europa, und dies meist von seiner Heimat Bühl ausgehend, war Zimmermann nach eigenen Angaben beeindruckende 54000 Kilometer mit dem Rad auf Tour.

So ging es also im November 2017 mit Rad und Gepäck zuerst nach Uruguay. Schon beim Abflug nach Montevideo hat Zimmermann etwas gelernt: Das Reparaturwerkzeug, welches er auf seiner Tour durch drei Länder des Kontinents mehr als einmal vonnöten hatte, wollte er im Rucksack durch den Zoll bringen, was auf Widerstand der Kontrolle stieß. Die ersten 2 800 Kilometer führten ihn entlang der argentinischen Atlantikküste bis kurz vor die Magellanstraße.

Die abenteuerlichsten "Zeltplätze" dienten ihm als Übernachtungsorte, meist neben Tankstellen, die auch für seine enormen Wasservorräte sorgten. Nur ganz wenige Tage gönnte er sich auf seiner anstrengenden, aber erfahrungsreichen Megatour eine Bleibe hinter festen Mauern. Am Rio Gallegos wurde er am Heiligen Abend von Kapitänen der Landstraße bewirtet, die Nacht unter dem Lkw aufgrund des einsetzenden Regens war aber sicher nicht so romantisch, wie man sich Weihnachten vorstellt. Der Gegenwind, der ganz im Süden Lateinamerikas herrscht, war aber selbst für den wadengestählten Kappelwindecker zu ungemütlich. Mit einem Leihwagen erreichte er Ushuaia, die südlichste Stadt der Welt.

Zurück nach Norden gelangte er über Punta Arenas, Puerto Natales und Torres del Paine schließlich nach Puerto Montt, das eigentliche Ziel seiner Reise. Dort verbrachte er einige Zeit mit seinen ehemaligen Nachbarn und Schülern. Mit dem Rad setzte er nun seine Reise fort, und nach weiteren 1400 Kilometern traf er in Santiago de Chile ein. Insgesamt legte er täglich im Durchschnitt 81 Kilometer mit dem Rad zurück, was selbst bei den vielen Radfans im Schütte-Keller Staunen hervorrief.

Diese für Zimmermann einprägende Tour auf den bequemen Stühlen zu betrachten, ganz ohne Seiten- oder Gegenwind, ist erlebnisreich. Aber Nachmachen möchte man es ihm nicht wirklich.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Mannheim / Rastatt
Kurdenmarsch endet in Karlsruhe

13.02.2019
Kurdenmarsch endet in Karlsruhe
Mannheim/Rastatt (dg) - Am Sonntag ist der diesjährige "Kurdenmarsch" in Mannheim gestartet. Am Dienstag wurde der Tross - Motto "Freiheit für alle politischen Gefangenen, Gesundheit für Abdullah Öcalan" - in Karlsruhe von der Polizei wegen wiederholter Verstöße aufgelöst. (Foto: fuv/av) »-Mehr
Bühl
Schwerer Unfall in Vimbuch

12.02.2019
Schwerer Unfall in Vimbuch
Bühl (red) - Bei einem Unfall am Dienstagmorgen auf dem Autobahnzubringer (L85) bei Bühl-Vimbuch wurden vier Personen verletzt, eine davon schwer. Die Landstraße war bis kurz vor 9 Uhr komplett gesperrt. Der Verkehr staute sich bis auf die Autobahn zurück (Foto: bema). »-Mehr
Bühl
Ein bisschen Bühl geschnuppert

12.02.2019
Ein bisschen Bühl geschnuppert
Bühl (win) - Bis Juli ist er noch unter Vertrag beim Deutschen Volleyball-Verband, erst danach will sich Johan Verstappen (Foto: toto), der künftige Cheftrainer der Volleyball Bisons Bühl, intensiv mit seiner nächsten Mission beschäftigen. Reingeschnuppert in die Bühler Halle hat er aber schon. »-Mehr
Karlsruhe
Schienen, Drainage, Rolltreppen

11.02.2019
Arbeit an 50 Gewerken
Karlsruhe (win) - Man würde mehr Hektik vermuten, mehr Betriebsamkeit in der unterirdischen Baustelle unter Karlsruhes Flaniermeile. Doch wer von Süden in den Karlsruher Stadtbahntunnel geht, ist überrascht, wie ruhig es in diesem Teil der Baustelle ist. Ein Rundgang (Foto: Heck). »-Mehr
Gaggenau
Oberleitung wird für Fastnachtsumzug zum Sicherheitsproblem

09.02.2019
25. Umzug in Bad Rotenfels
Gaggenau (er) - Vor 25 Jahren wurde die Tradition des Fastnachtsumzugs in Bad Rotenfels neu belebt. Mit einer Häs-Ausstellung der sieben Rotenfelser Fastnachtsgruppen möchten die Organisatoren der "Bad Rotenfelser Fasent" auf das Jubiläum aufmerksam machen (Foto: Rohwer). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Jeder dritte Deutsche könnte sich laut einer Umfrage vorstellen, sich einen Chip implantieren zu lassen, um die eigenen Gesundheitsdaten zu überwachen. Sie auch?

Ja, das fände ich beruhigend.
Ja, wenn man das mit einem Notrufsystem kombinieren könnte.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1