http://www.spk-bbg.de
"Flaschenhals" weitgehend beseitigt
'Flaschenhals' weitgehend beseitigt
01.03.2019 - 00:00 Uhr
Ottersweier (red) - Die Gemeinde Ottersweier ist ihren Zielen mit Blick auf den Breitbandausbau einen weiteren Schritt näher gekommen: Die Maria-Victoria Schule verfügt jetzt über Hochgeschwindigkeits-Internet - sie wurde ans Glasfasernetz angeschlossen.

Bei einem Besuch von Bürgermeister Jürgen Pfetzer und Kämmerer Alexander Kern an der Grund- und Werkrealschule sprach Hausmeister Hubert Schmidt von einer "anderen Welt" im digitalen Zeitalter. Lehrer Frank Steurer erinnerte an die früheren sechs bis acht Megabit pro Sekunde. Aktuell sind im Up- und Download jetzt 400 Megabit verfügbar, die vom Netzbetreiber NGN Telecom GmbH zur Verfügung gestellt werden. Schulleiter Günther Köninger berichtete von einem sehr engagierten und lernbereiten Kollegium, heißt es in einer Pressemitteilung der Gemeinde.

Während der Besichtigung des PC-Raums unterstrich Steurer, dass sich das schnelle Netz insbesondere bei der Anwendung internetbasierter Lernprogramme auswirke. "Bisher gab es da immer einen Flaschenhals, wenn alle Schüler im Klassenzimmer gleichzeitig Internet benötigten." Dieser Engpass sei jetzt nur noch beim WLAN gegeben, beim drahtlosen Einsatz von Tablets und Laptops.

"Am Access-Point habe ich um die 80 Megabit gemessen, das ist schon ein Unterschied zur Schnelligkeit an den verkabelten 38 Computern", so Steurer. Die Access-Points sollen sukzessive verbessert werden; angesichts der in Aussicht gestellten Bundesfördermittel für die Digitalisierung an Schulen bewege man sich Schritt für Schritt in die richtige Richtung. "Ziel muss zum Beispiel sein, alle Klassenzimmer nicht nur mit Access-Points, sondern auch mit Geräten wie Beamern oder Visualizern auszustatten. Die Basis für den Unterricht sollte einheitlich sein."

Zur Beantragung der Fördermittel erstellt Steurer derzeit einen Medienentwicklungsplan. Zuschüsse werde es vorrangig für "innovative Lernumgebungen" geben, so der Lehrer, der dazu Stichworte wie "3-D-Druck" oder auch "Virtual Reality" lieferte.

Als einen vermutlich nicht förderfähigen, aber dennoch wichtigen Schritt bezeichnete Pfetzer die geplante Erneuerung der EDV. Insgesamt, betonte Köninger, sei die Maria-Victoria-Schule bereits jetzt vorbildlich versorgt: "Bei uns lernen schon die Grundschüler den Umgang mit Tablets." Steurer äußerte in diesem Zusammenhang die Hoffnung, dass das Land oder die Kommune auch den Lehrerkollegen auf Dauer Tablets zur Verfügung stellen werden. "Das wird jenen, die noch nicht so vertraut damit sind, den Zugang zu diesen neuen Arbeitsmethoden sicherlich erleichtern."

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bietigheim
Ringen um Gemeinschaftsschule

28.02.2019
Ringen um die Schulen
Bietigheim (as) - Bietigheim ringt um den Fortbestand der Gemeinschaftsschule, der die Schüler wegbrechen, und um eine Lösung für die Grundschule. In dem nicht mehr sanierbaren Gebäude wächst der Platzbedarf. Der Rat hat die Entscheidung vertagt. Wie es weitergeht, ist ungewiss.. »-Mehr
Baden-Baden
Treppen als Hindernis in Rathaus und Schule

28.02.2019
Treppen als Hindernisse
Baden-Baden (cru) - Der Arbeitskreis "Barrierefreies Baden-Baden" war nun nach vielen vorherigen Stationen in Lichtental unterwegs. Den Teilnehmern um die Behindertenbeauftragte Beate Wirth fielen unter anderem Treppen als Hindernisse in Rathaus und Schule auf (Foto: Rüggeberg). »-Mehr
Rastatt
´Schatulla Richter´

28.02.2019
Schatulla sorgt für Aufsehen
Rastatt (fuv) - Eine blaue Hose mit bunten Punkten, ein roter Pullover, rote Perücke und ein grüner Schirm - fertig ist die Schatulla. Zu bewundern ist die närrische Figur in der Herrenstraße, wo sie den Balkon von Beate und Paul Richter ziert. Ihr Kostüm ist rund 30 Jahre alt (Foto: fuv). »-Mehr
Bietigheim
Entscheidung über Schule vertagt

27.02.2019
Entscheidung über Schule vertagt
Bietigheim (as) - Wie es mit der Gemeinschaftsschule in Bietigheim weitergeht, bleibt offen: Die Entscheidung darüber wurde vertagt. Die Gemeinschaftsschule kämpft mit geringen Schülerzahlen. Gleichzeitig braucht die Gemeinde mehr Platz für Grundschüler (Archivfoto: fuv). »-Mehr
Baden-Baden
´Fridays for Future´:

27.02.2019
Schüler streiken für die Umwelt
Baden-Baden (red) - Keineswegs handelt es sich ums Schuleschwänzen. "Fridays for Future" heißen die Schülerstreiks, bei denen umweltbewusste Jugendliche Politiker zum Handeln auffordern. Joschi Zeilinger, Jakob Kögl und Philipp Benz berichten über die Bewegung (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Ab März 2020 müssen Eltern vor der Aufnahme ihrer Kinder in eine Kita oder Schule nachweisen, dass diese gegen Masern geimpft sind. Befürworten Sie das?

Ja.
Nein.
Das ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1