https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Reizthema Pflanzenschutz
30.03.2019 - 00:00 Uhr
Bühl (ar) - Bereits zum vierten Mal besuchte Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) gestern die Stadt Bühl. Auf Einladung des CDU-Stadtverbands war sie zu Gast bei der Affentaler Winzergenossenschaft in Eisental.

Dort begrüßten sie Bundestagsabgeordneter Kai Whittaker und rund 140 Besucher. Klöckner appellierte an sie, für ein anderes Landwirtschaftsbewusstsein, aber auch für ein anderes Verbraucherbewusstsein einzutreten. Die CDU-Stadtverbandsvorsitzende Doris Schmidt-Velten betonte, wie bedeutend die Landwirtschaft nicht nur für die Region, sondern für die ganze Welt sei. Ralf Schäfer, Geschäftsführer der Affentaler Winzer, verwies auf die zahlreichen Herausforderungen, vor denen die Weinbauern stünden. Rund 800 Winzer bewirtschafteten zwischen Sinzheim und Ottersweier eine Fläche von rund 350 Hektar, nur zwei Dutzend von ihnen mache das im Haupterwerb. Sie alle erhofften sich politische Unterstützung, um das Kulturgut Weinbau zu erhalten und gute Weine im Einklang mit der Natur erzeugen zu können.

Ministerin Klöckner kennt das Thema und die Problematik. Sie stammt aus einer Winzerfamilie und war 1995 deutsche Weinkönigin. Sie hob die Bedeutung von Pflanzenschutzmitteln hervor, ohne die es heute teilweise leere Regale in den Geschäften gebe. "Alle wollen schönes und gesundes Obst haben, gleichzeitig aber keinen Pflanzenschutz", sagte sie und verwies auf die Forschungen und Entwicklungen in diesem Bereich. Gleichzeitig habe die Regierung ein bundesweites Insekten- und Bienenmonitoring auf den Weg gebracht. Deutschland blühe dank vieler Blütenstreifen an Straßenrändern wieder auf. Die Bundesministerin betonte jedoch auch, dass man nach neuen Wegen in einer "Präzisions-Landwirtschaft" suche, um Pflanzenschutzmittel zu reduzieren, zu ersetzen oder gezielter einzusetzen. Hierzu benötige man Experimentierfelder, auch in Baden-Württemberg. Und sie forderte mehr Wertschätzung der Verbraucher für die regionalen Erzeuger. "Wir brauchen eine Versöhnung zwischen der traditionellen Landwirtschaft und der ökologischen Landwirtschaft", meinte sie.

Kritik an der Landwirtschaftspolitik und an der Ministerin äußerten vor der WG mit Plakaten rund 50 Teilnehmer einer Demonstration des Kreisverbands Rastatt/Baden-Baden von Bündnis 90/Die Grünen. Sie demonstrierten gegen Pestizideinsatz und forderten Schutz für Bienen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Rollenspiel als Selbstoptimierung

27.03.2019
Selbstinszenierung des Bürgertums
Baden-Baden (cl) - Die Selbstinszenierung des Bürgertums und sein Theater stehen vom 30. März an im Mittelpunkt der Jubiläumsausstellung "Schein oder Sein" im Baden-Badener Museum LA8. Zu sehen sind Bürgerporträts, Kulissenbühnen, Windmaschinen wie Prospekte (Foto: Viering). »-Mehr
Bühl
Im Freiburger Westbad in Bestform

27.03.2019
Bühler Schwimmer in Bestform
Bühl (red) - Für die Schwimmteams des TV Bühl war der Qualifikationswettkampf in Freiburg ein großer Erfolg. Cheftrainer Christian Hensel konnte seinen Schützlingen reihenweise zu unterbotenen Normzeiten für kommende Meisterschaften gratulieren (Foto: TVB). »-Mehr
Rheinmünster
Nachwuchs mit beherztem Auftritt

26.03.2019
Beherzter Auftritt der Jugend
Rheinmünster (iru) - In guter Frühform präsentierte sich das Jugendorchester der Ausbildungsgemeinschaft der Musikvereine aus Schwarzach, Moos und Stollhofen beim Jugendnachmittag in der Festhalle. Gut 200 Besucher honorierten den beherzten Auftritt mit viel Beifall (Foto: iru). »-Mehr
Lichtenau
Deutschen Meistertitel nach Lichtenau geholt

26.03.2019
Bürgermeister ehrt Sportler
Lichtenau (ar) - Als Sportler weiß Bürgermeister Christian Greilach wovon er spricht, wenn er die erfolgreichen Athleten des vergangenen Jahres würdigt. Am Sonntagabend lud er zur Sportlerehrung in die Wasenhalle Scherzheim ein und überbrachte seine Wertschätzung (Foto: ar). »-Mehr
Rastatt
TTF machen Meisterstück perfekt

25.03.2019
Meistertitel für TTF-Frauen
Rastatt (red) - Die Tischtennis-Frauen der TTF Rastatt haben in der Badenliga ihr Meisterstück perfekt gemacht. Die Barockstädter gewannen gegen Verfolger TTV Ettlingen mit 8:2. In der Männer-Badenliga machte die Spvgg Ottenau gegen den ESV Weil den Klassenerhalt perfekt (Foto: fuv). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Aus Protest gegenüber der Agrarpolitik legen Bauern in mehreren Landeshauptstädten mit Traktoren den Verkehr lahm. Halten Sie ein solches Vorgehen für angemessen?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1