https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Große Vorfreude, aber auch ein wenig Wehmut
Große Vorfreude, aber auch ein wenig Wehmut
17.04.2019 - 00:00 Uhr
Bühl (jure) - Zum letzten Mal fand im Vimbucher Feuerwehrgerätehaus eine Jahreshauptversammlung der örtlichen Feuerwehrabteilung statt. "Ein Ende bietet oft die Chance auf einen wunderbaren Neuanfang", blickte Kommandant Jürgen Friedmann optimistisch in die Zukunft, in der Vimbuch mit Balzhofen und Oberweier eine schlagkräftige Gruppe bilden wird.



Am 19. Mai ist die offizielle Übergabe des neuen Feuerwehrgerätehauses West in Balzhofen. Jahrzehntelang war das alte Gerätehaus Heimat der Vimbucher, "und es ist uns ans Herz gewachsen", stellte Friedmann etwas wehmütig fest. 1954 war es errichtet worden, im Jahr 1972 wurde es um einen Anbau erweitert. Anfang der 2000er sanierte die Abteilung den Turm wie auch das Dach und in den Folgejahren zudem das komplette Gerätehaus. Vor gut acht Jahren erfolgten die ersten Überlegungen für ein gemeinsames Gerätehaus der drei Abteilungen. Im Oktober 2017 war Spatenstich, für den heutigen Mittwoch ist der Umzug geplant. Im Spätjahr soll ein Mannschaftstransportwagen angeschafft werden, der auch von der Kinder- und Jugendfeuerwehr genutzt werden kann. Nach dem Umzug soll auch die Nachwuchsarbeit intensiviert werden, erklärte Friedmann.

Als eher ruhigeres Jahr stufte der Kommandant die vergangenen Monate ein. Die Abteilung wurde zu zehn Einsätzen alarmiert. Türöffnungen, Kellerüberschwemmung sowie ein Öleinsatz standen unter anderem auf dem Einsatzplan. Gerufen wurde die Abteilung zudem zu einer Wasserrettung, wobei der Vermisste schließlich nur noch tot geborgen werden konnte. Unvergessen bleibt ein Küchenbrand im Januar, der sich zu einem großen Gebäudebrand entwickelte.

23 Mal trafen sich die Kameraden zu Proben und Schulungsabenden. Mit Blick auf die Zusammenlegung und das neue Gerätehaus erhöhte sich die Zahl der Proben deutlich. Teilweise bis zu sechsmal monatlich trafen sich die drei Abteilungen zu Gemeinschaftsproben. Dazu kamen Belastungsübungen für den Atemschutz, Lehrgänge und Fortbildungen sowie acht Feuersicherheitswachen im Bürgerhaus. Auch die Wartung der 155 Hydranten in Vimbuch obliegt der Abteilungswehr. Schriftführer Johannes Moosheimer wies in seinem Bericht auf weitere Aktivitäten hin. Insgesamt sind in der Vimbucher Feuerwehr 23 aktive Kameraden, darunter zehn Atemschutzträger. 13 Alterskameraden und drei Jugendfeuerwehrler ergänzen die Mannschaft.

Rene Stich, der zusammen mit Patrick Schäfer und Christian Peter den Nachwuchs betreut, berichtete über die Kinderfeuerwehr mit 25 Mitgliedern. Den Kassenbericht stellte Werner Reith vor, dem die Kassenprüfer Olaf Burkart und Konrad Lienhart eine einwandfreie Arbeit attestierten.

Anerkennende und wertschätzende Worte für die Feuerwehr gab es von Ortsvorsteher Manuel Royal. Oberbürgermeister Hubert Schnurr rechnete vor, dass das alte Gerätehaus mit seinen 65 Jahren nun den Ruhestand verdient habe. Auch der Bühler Kommandant Günter Dußmann wies auf den Neubau hin, der auch allen Vorschriften gerecht werde.

Ein Höhepunkt war die Ehrung von Albert Eckerle und Hubert Eckerle, die der Feuerwehr seit 60 Jahren treu sind. Albert Eckerle war unter anderem stellvertretender Abteilungskommandant und maßgeblich am Anbau des Schulungsraumes beteiligt. Immer an vorderster Front bei Einsätzen wie Arbeiten dabei war und ist Hubert Eckerle. Beide erhielten für ihre Verdienste die goldene Ehrennadel der Feuerwehr Bühl.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Mannheim
Ein Großteil der Bücher verbrannt

16.04.2019
Fast alle Bücher zerstört
Mannheim (lsw) - Zwei Tage nach dem Bibliotheksbrand in Mannheim sucht die Polizei weiter nach der Ursache. Der Schaden am Haus beträgt nach einer ersten Schätzung mindestens 150.000 Euro. Der Buchbestand sowie die elektronischen Medien seien größtenteils zerstört (Foto: dpa). »-Mehr
Paris
Notre-Dame: Brand gelöscht

15.04.2019
Notre-Dame: Brand gelöscht
Paris (dpa) - In der weltberühmten Kathedrale Notre-Dame in Paris ist am Montagabend ein verheerendes Feuer ausgebrochen. Am Dienstagvormittag war das Feuer gelöscht. Die Brandursache ist noch unklar (Foto: dpa). »-Mehr
Sinzheim
Tresore aus Bergsee geborgen

14.04.2019
Panzerknacker am Bergsee?
Sinzheim (bema) - Im Sinzheimer Bergsee sind zwei Tresore gefunden worden. Die beiden Geldschränke lagen am Steilufer und wurden von der Feuerwehr und DLRG-Helfern geborgen (Foto: Margull). Die Polizei hat die Ermittlungen nach den Panzerknackern aufgenommen. »-Mehr
Ottersweier
Schwerer Unfall bei Ottersweier

14.04.2019
Zwei Autos fahren gegen Baum
Ottersweier (red) - Bei einem schweren Unfall sind auf der B3 neu bei Ottersweier in der Nacht zum Sonntag zwei Autofahrer schwer verletzt worden. Während eines missglückten Überholvorgangs fuhren beide mit ihrem Auto gegen einen Baum (Foto: Margull). »-Mehr
Ottersweier

14.04.2019
Schwerer Unfall bei Ottersweier
Ottersweier (red) - Am späten Samstagabend ereignete sich auf der B3 neu zwischen Sasbach und Ottersweier ein schwerer Verkehrsunfall. Beim Überholvorgang Richtung Bühl kam ein Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Ein entgegnenkommender Pkw kam beim Versuch, einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, ebenfalls nach links von der Fahrbahn ab und prallte ebenfalls gegen einen Baum. Beide Personen wurden ihn ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Beide Fahrzeugführer erlitten lebensgefährliche Verletzungen und wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht (Foto: Margull). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die Zahl der Metzgerei- und Bäckereibetriebe geht im Südwesten weiter zurück. Kaufen Sie Fleisch oder Backwaren bewusst in Fachgeschäften?

Ja, immer.
Ja, meistens.
Eher nicht.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1