http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Handeln statt nur zu reden
07.05.2019 - 00:00 Uhr
Bühl (red) - Beim achten Zukunftsfestival des Gemeinwohl-Forums Baden wurde aus dem Gewächshaus des Gärtnerhofs Decker in Weitenung ein "Glaspalast", in dem Referenten ihr Podium fanden (siehe BT von gestern) und Preise verliehen wurden. Der "Bassamoluff!-Preis für politische Schönheit" des Gemeinwohl-Forums 2019 ging an Enya Espiritu und Anika Maur aus Bühl.

Die beiden Schülerinnen, Botschafterinnen für Klimagerechtigkeit, hatten am Vormittag unerschrocken und professionell vor rund 100 Zuhörern ein engagiertes Referat über die gefährdete Zukunft des Planeten gehalten. Was ist CO 2 und warum ist es so wichtig, dass Bäume gepflanzt werden? Was passiert, wenn die Menschheit nicht umdenkt und warum sollte man fair gehandelte Schokolade kaufen? All das wussten die beiden Schülerinnen genau und wurden für ihren Auftritt bejubelt.

1 000 Euro Preisgeld ging später dann an sie und damit auch an die Kinder- und Jugendinitiative "Plant for the Planet", für die sie aktiv sind. Die Bewegung ist inzwischen in 71 Ländern der Erde präsent, hat bereits 14 Milliarden Bäume pflanzen lassen und ruft dazu auf, zu handeln, anstatt nur zu reden: Der Mensch müsse dringend aufhören, mehr Kohlendioxid zu produzieren als der Planet vertragen könne. Dass dieser Einsatz der Kinder ein wichtiges Puzzlestück für eine lebenswerte Zukunft künftiger Generationen ist, hat Raphaela Riedmiller-Kuttnick-Wicht vom Gemeinwohl-Forum überzeugt.

Über die Vergabe des Buscher-Media Zukunftspreises entscheidet Stifter Marduk Buschert, Medienwissenschaftler aus Baden-Baden. Er habe das Bedürfnis, der Gesellschaft etwas zurückzugeben und zeichne Institutionen und Personen aus, die "die Welt ein Stückchen besser machen".

Als Kind sei er entsetzt gewesen, welche furchtbaren Verbrechen im Vietnam-Krieg passierten und habe mit handgeschriebenen Flugblättern dagegen protestiert. Dass ein Stück dieses Unrechts von einem Verein wieder gut gemacht werde, das habe ihn beeindruckt. Sein mit 1 000 Euro dotierter Preis ging an Rosemarie Höhn-Mizo aus dem schwäbischen Bönnigheim und ihr Hilfs- und Versöhnungsprojekt "Dorf der Freundschaft". Mit dem Projekt werden in Vietnam Kriegsveteranen und 120 Kinder und Jugendliche mit Behinderungen, die infolge des Einsatzes von Entlaubungsgift im Krieg entstanden sind, unterstützt. Mit dem Geld könne sie dort sehr viel bewegen, sagte Höhn-Mizo. Der Preis sei eine Ermutigung und ein Ansporn, die Arbeit fortzusetzen. Das Projekt sei auch ein Beweis dafür, dass einzelne Personen etwas verändern könnten, denn ihr bereits 2002 verstorbener Mann sei als Kriegsveteran nach Vietnam zurückgekehrt, um diese Arbeit zu beginnen.

Jeder kann Flugreisen vermeiden, Alu- und Plastikfolien aus dem Haushalt verbannen, weniger Fleisch und Wurst essen und weniger Auto fahren, Getränke in Mehrwegflaschen und fair gehandelte Lebensmittel kaufen. Diese einfachen Tipps für weniger CO 2 -Ausstoß gab der Verein Regenerative Energien Mittelbaden (REM). Sie standen auf Plakaten, deren Spur die Besucher folgen konnten.

Das Zukunftsfestival habe im Gärtnerhof Decker eine passende Heimat gefunden. Helga Decker ist selbst Mitglied des Gemeinwohl-Forums, bei dem Mitglied sein auch Mitmachen bedeutet. Es seien ihre Themen, um die es gehe und diese Themen bräuchten einen Platz in der Öffentlichkeit.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Elchesheim
Chöre ´ersingen´ Geld für zwei Brunnen

07.05.2019
Klangvolle Töne für guten Zweck
Elchesheim (red) - 3 000 Euro hat das Benefizkonzert von MGV "Rheinlust" Illingen und Gesangverein "Freundschaft" Würmersheim am Samstagabend zugunsten der Hilfsaktion Togo/Togoville eingebracht (Foto: HH). Davon werden nun in Togo zwei Dorfbrunnen angeschafft. »-Mehr
Bühl
Muslime und Christen tauschen sich aus

04.05.2019
Muslime besuchen Johanneskirche
Bühl (red) - Mehrere Muslime kamen jüngst zum Besuch in das evangelische Gemeindezentrum, um im direkten Gespräch Neues über den christlichen Glauben zu erfahren. Dabei traten Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Religionen in den Blick (Foto: Kirchengemeinde). »-Mehr
Ötigheim
Kunst für das Allgemeinwohl

04.05.2019
Kreativer Maschentreff
Ötigheim (kie) - Es wird gestrickt und gehäkelt, was das Zeug hält: Der Künstlerkreis Ötigheim trifft sich regelmäßig in Lonas Laden zum Maschentreff, um bis zum Dorffest im September genügend wollene Hingucker herzustellen. Sie sollen die Mehrzweckhalle verschönern (Foto: kie). »-Mehr
Baden-Baden
Virtuoses Bratschenkonzert

03.05.2019
Bratschist verabschiedet sich
Baden-Baden (red) - Der englische Bratschist Timothy Ridout der Philharmonie Baden-Baden verabschiedet sich am Freitag von seinem Kurstädter Publikum. Er hatte mehrfach als Solist auf der Bühne des Weinbrennersaals im Kurhaus begeistert (Foto: Kaupo Kikkas). »-Mehr
Baden-Baden
Imponierender Celloklang

03.05.2019
Imponierender Celloklang
Baden-Baden (kst) - Zum achten Mal seit 2012 formierten sich im Weinbrennersaal des Kurhauses auf Anregung des Sponsors und Cellisten Friedhelm Sommer etwa dreißig Cellisten zu einem wahrhaft imponierenden Klangkörper - ergänzt von drei Kontrabassisten (Symbolfoto: AFP). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.los.de/rastatt/
Umfrage

Mit einem Verfassungsfest wird in Karlsruhe der 70. Geburtstag des Grundgesetzes begangen. Feiern Sie mit?

Ja.
Nein.
Weiß noch nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1