www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Beim "Tischtennis-Papst" glüht heute das Telefon
Beim 'Tischtennis-Papst' glüht heute das Telefon
31.05.2019 - 00:00 Uhr
Von Hartmut Metz

Rheinmünster - Es hätte nicht im "Engel" sein müssen. Doch der Name des Gasthauses passt zur Heiligsprechung. "Da kommt der Tischtennis-Papst!", wurde Peter Herrmann eines Abends in den 60er Jahren in Schwarzach lautstark begrüßt. Der Jubilar hat Hunderte von Spielern zum Tischtennis gebracht und ist Mitgründer von zahllosen Vereinen in Südbaden. Heute wird Herrmann 80.

Seinen urigen Tischtennis-Shop auf 77 vollgepackten Quadratmetern Wohnraum hat er gegenüber dem Söllinger Feuerwehrhaus schon vor vier Jahren altershalber dichtgemacht. Nur die geliebte Olympia-Schreibmaschine versieht immer noch ihren Dienst. Klimpern statt twittern - das macht Herrmann immer noch gerne, um den Kontakt zu "lieben Tischtennisfreunden", wie er als Gemütsmensch sagt, zu halten. Zu den Briefen legt er auch stets gerne noch Kopien alter Schmankerl bei, egal, ob ein Witzchen, einen Zeitungsartikel aus dem BT oder Infos zum Tischtennis. Nicht zu vergessen Krimskrams, wenn jemand Geburtstag hat. Heute wird aber sein Telefon glühen, weil sie alle "PH" gratulieren.

Der Tischtennis-Bezirksvorsitzende Klaus Wallner schätzt ihn wie alle anderen "wegen seiner Hilfsbereitschaft und seiner netten Art". Wallner preist vor allem: "Durch seine Gemeinschaft Mittelbaden, die GTM-Runde und seinen Laden sind viele zum Tischtennis gekommen und wurden dank seiner Unterstützung im Bezirk einige Vereine gegründet."

1961 erweckte Herrmann die GTM zum Leben und war vier Jahrzehnte lang ihr umtriebiger Vorsitzender. Zu Hochzeiten zählte die Gruppe 1 400 Mitglieder. Der Ortsverein GTM Schwarzach entstand 1967, sieben Jahre später ging er auf in der GTM Rheinmünster, der Herrmann bis 1983 vorstand. Als Geschäftsführer beim Erzbischöflichen Jugendamt in Freiburg brachte er den Kindern über das Jugendbildungswerk viele Sportarten näher. Als sich Herrmann zu alt für die Jugendarbeit fühlte, entschied er sich 1982, sein Glück als Tischtennis-Händler in Vollzeit zu versuchen. Schließlich hatte er schon zuvor viele seiner GTM-Schützlinge mit günstigem Material versorgt. Der Shop wurde schnell zur Anlaufstelle für alle Tischtennisverrückten in Südbaden . Vor vier Jahren ging die Marke "PH" in den Ruhestand. Kurz vor dem 80. Geburtstag musste das hochdekorierte Original, das zahlreiche Ehrungen der Verbände und Vereine erhielt, einen Tiefschlag hinnehmen: Die GTM löste sich nach 58 Jahren auf, weil sich keiner für die Vorstandsposten fand (das BT berichtete). "Das traf mich", gesteht Herrmann, aber auch diesmal gewinnt der "Tischtennis-Papst" dem Ganzen Positives ab, "immerhin machen zwei Vereine aus Oberweier und Gausbach beim Südbadischen Tischtennisverband weiter und meldeten sich in der Kreisklasse an."

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gernsbach
Kernstadt verwandelt sich in Sportparcours

27.05.2019
Stadt wird zum Sportparcours
Gernsbach (vgk) - "Fit & Aktiv": Unter diesem Motto konnte am Samstag in Gernsbach jeder seine Fitness unter Beweis stellen. Zumindest solange, bis das aufziehende Gewitter sportlichen Ambitionen ein vorzeitiges Ende bereitete. Die Kernstadt wurde zum großen Sportparcours (Foto: vgk). »-Mehr
Rastatt
Ein ´Herzstück´ feiert runden Geburtstag

27.05.2019
Schule und Kitas feiern gemeinsam
Rastatt (saa) - Seit 40 Jahren bestehen die Augusta-Sibylla-Schule, der Lebenshilfe-Kindergarten "Pünktchen" sowie der Schulkindergarten "Mullewapp" der Reha-Südwest am Westring. Grund genug, mit einem Festakt sowie einem Schulfest gemeinsam zu feiern (Foto: saa). »-Mehr
Marlen
´Wilde Liga´ sanft entschlafen

16.05.2019
GTM löst sich nach 58 Jahren auf
Marlen (red) - Nach 58 Jahren hat sich die Gemeinschaft Tischtennis Mittelbaden am Wochenende aufgelöst. Zu Hochzeiten hatte der Verein verzeichnete der Verein bis zu 1400 Mitglieder. "Es ist traurig. Alle bedauern das Aus der GTM", sagte Geschäftsfüherin Uschi Bäuerle (Foto: GTM) »-Mehr
Au am Rhein
´Glückliche Kinderaugen´

13.05.2019
Schulhof wird Spielplatz
Au am Rhein (HH) - In Au am Rhein wurde der Schulhof zu einem Spielplatz umgestaltet. Bürgermeisterin Veronika Laukart sprach bei der Eröffnung von "Bewegung, Erholung und Kommunikation" als wesentliche Zwecke. Die Kosten werden auf rund 330 000 Euro beziffert (Foto: HH). »-Mehr
Rastatt
Kein eingespieltes Team

25.04.2019
Rückblick auf die Badenliga
Rastatt (red) - Die Frauenmannschaft der Tischtennisfreunde Rastatt wurde mit der Rekordmarke von 36:0 Punkten überlegener Badenligameister. In der Tischtennis Badenliga der Männer wurde die TTG Kleinsteinbach/Singen (35:1) ebenfalls überlegen Meister (Foto: av). »-Mehr
Umfrage

Die SPD fordert Nachverhandlungen im Koalitionsvertrag. Glauben Sie, dass das Regierungsbündnis daran zerbricht?

Ja.
Nein.
Weiß ich nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1