www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Drei verträumte Hochkaräter an der Gitarre
Drei verträumte Hochkaräter an der Gitarre
03.06.2019 - 00:00 Uhr
Bühl (mf) - Wie still, romantisch und verträumt es im Schüttekeller auch mal zugehen kann. Für eine wunderbar entspannte Stimmung sorgten am Samstagabend drei Hochkaräter an der Akustikgitarre: Dylan Fowler aus Wales, Ian Melrose aus Schottland und Soïg Sibéril aus der Bretagne. Als "Celtic Guitar Journeys" präsentierten sie eine ganz und gar ungewöhnliche, wunderschöne und nuancenreiche Gitarrenmusik, die an die Landschaften und Kultur der Kelten erinnerte.

Zart, poetisch und doch mit einem vollen Klang starten die drei Musiker ihr Konzert mit einem Medley bretonischer Musik. Ian Melrose, der seit vielen Jahren in Berlin lebt und ein gutes Deutsch mit unüberhörbarem schottischem Akzent spricht, ist bereits zum dritten Mal im Schüttekeller. Zuvor war er mit dem Akkordeonisten Manfred Leuchter, dem Produzenten von Reinhard Mey, zu Gast auf der Bühler Kleinkunstbühne. Diesmal hat er Musiker-Kollegen mitgebracht, die wie er selbst keltische Wurzeln haben und international als Meister der Akustikgitarre agieren. Ein schöner Zufall, dass Ian Melrose just am Samstag Geburtstag feiert. Das Schüttekeller-Publikum feiert ihn mit einem Ständchen.

Melrose' rechte Hand zieren lange, damenhafte Fingernägel. Was auf den ersten Blick etwas merkwürdig aussieht, macht für einen Gitarristen, der, wie auch seine Mitstreiter, Stahlsaiten spielt, natürlich Sinn. Während sein Instrument standardmäßig auf ein E gestimmt ist, sind die anderen beiden offen gestimmt. "Das eröffnet ganz andere musikalische Spielweisen und Griffbilder, die schwebende Effekte erzeugen", erklärt Melrose im Gespräch und ergänzt: "Das macht unseren besonderen Sound aus."

Und dieser Sound verzaubert das Publikum ein ums andere Mal. "Yr Aur Cymraeg" heißt das zweite, sehr rhythmische Stück, das die Besucher mit konzentrierter Aufmerksamkeit verfolgen. Wieder folgt ein Medley, das die Musik der drei keltischen Regionen vereint. Es startet mit einer Gavotte, einem historischen Gesellschaftstanz aus der Bretagne und wird mit einem schottischen und einem walisischen Reel Set fortgesetzt. Diese haben klangvolle Titel: "McPhatters Reel" und "Nyth yGwcw". Virtuos ergänzen sich die drei Gitarristen in ihrem Spiel und begleiten einfühlsam bei Improvisationen. Jeder Einzelne beeindruckt auch bei einem Soloauftritt mit einer unglaublichen Klangfülle und Intensität. Bei der Reise durch die keltischen Nationen fehlt auch nicht der Abstecher nach Galicien. "Xota de Ourense" ist ein typischer Tanz aus dieser spanischen Region.

"Heute ist wieder so ein Tag, an dem ich mich freue, Europäer zu sein", verkündet ein glücklicher Impresario Rüdiger Schmitt nach dem Konzert: "Diese musikalische Reise durch Europa war ein wunderschöner Saisonausklang."

Das neue Schüttekeller-Programm startet nach der Sommerpause am 14. September mit Blues und Rock 'n' Roll - gespielt an der Zither.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Eine Wanderung zum Staunen

01.06.2019
Neuer Weinweg am Eckberg
Baden-Baden (nie) - Stadtwinzer Heinz Knapp hat einen neuen Weinweg rund um Eckberg und Schafberg vorgestellt. Auf insgesamt vier Kilometern finden sich an der Strecke vier Tafeln, die wie Bilderrahmen gestaltet sind und über die Region und den dortigen Wein informieren (Foto: Ernst). »-Mehr
Baden-Baden
Herzerfrischende Note mit Kinderliedern

28.05.2019
Orgelspaziergang mit Kinderliedern
Baden-Baden (co) - Noreen Harff (Foto: Hecker-Stock), die Organistin der Pauluskirche, hat sich für ein kleines Konzert aus Kinderliedern entschieden. Sie gab dem Orgelspaziergang, den die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen veranstaltet hat, damit eine herzerfrischende Note. »-Mehr
Bühl
Freundlichkeit und Wertschätzung erfahren

28.05.2019
Wertschätzung erfahren
Bühl (urs) - Im Garten des Veronikaheims wird gesägt und gejätet, es werden Bäume und Sonnenblumen gepflanzt, Hochbeete mit Kräutern bestückt und eine Sitzgruppe erhält ihren letzten Schliff. "In 72 Stunden die Welt ein Stückchen besser machen" ist das Motto der Aktion (Foto: urs). »-Mehr
Baden-Baden
Soziales Zentrum gewünscht

15.05.2019
Unterwegs im "Vorzeigeprojekt"
Baden-Baden (nie) - Als "Vorzeigeprojekt" bezeichnete OB Margret Mergen die Entwicklung des Stadtteils Cité. Beim Rundgang "OB vor Ort" kam unter anderem zur Sprache, dass derzeit noch ein Käufer oder Mieter für die Ladeneinheit am Pariser Platz 1 (Foto: Ernst) gesucht wird . »-Mehr
Baden-Baden
Die Umwelt spielend kennenlernen

14.05.2019
Die Natur schätzen lernen
Baden-Baden (nie) - Die Kinder der Naturgruppe der Arbeiterwohlfahrt (AWO) halten sich den ganzen Tag im Freien auf. Spielerisch lernen sie so - basierend auf dem Orientierungsplan des Landes Baden-Württemberg -, die Natur und die Umwelt zu schätzen (Foto: Ernst). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Ob Kiosk, Tankstelle oder Automat: Es gibt immer mehr Alternativen zur klassischen Hautürzustellung von Paketen. Nutzen Sie diese?

Ja, oft
Manchmal.
Nein.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1