https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Packende Duelle zu Genüge
12.06.2019 - 00:00 Uhr
Von Wolfram Braxmaier

Ottersweier - "Nein, ich hatte keine unruhige Nacht", wiegelte Bernhard Schmid ab. Der Turnierdirektor des 23. internationalen Tennisturniers für Seniorinnen und Senioren auf der schmucken Anlage des TC Ottersweier hatte schließlich angesichts der schlechten Wetterprognosen für den Pfingstmontag seine Hausausgaben gemacht.

Am Vortag wurden drei Endspiele extra ins Programm genommen und vorsichtshalber die Halle in Achern geordert. Die musste aber nicht in Anspruch genommen werden, denn als der Regen am Montagnachmittag pausierte, konnten die beiden restlichen der insgesamt 319 (!) Spiele beendet werden. Nach sechs Spieltagen war das Pfingstturnier Vergangenheit.

Es war einmal mehr eine gelungene Veranstaltung, zu der auch die befreundeten Vereine in Bühl und in Vimbuch, die ihre Plätze wieder zur Verfügung stellten, ihren erheblichen Teil beigetragen hatten. Das Turnierfazit von Bernhard Schmid war natürlich positiv: "Leistungsmäßig waren die einzelnen Klassen sehr ausgeglichen. Deutlich wird das durch die vielen Dreisatz-Spiele, die wir in diesem Jahr hatten." Was wohl auch daran lag, das vor allem einige international starke Kräfte fehlten, die zeitgleich in Pörtschach am Wörthersee aufschlugen.

Packende Duelle gab es dennoch zu Genüge zu sehen. Im Achtelfinale der Herren 50 benötigte Christ Berger (Ratingen) 3:43 Stunden, ehe er Wolfram Knobling (Hofheim) mit 7:5, 5:7, 6:1 niedergerungen hatte. Turniersieger wurde der Pforzheimer Martin Wössner (Nr. 2) mit einem 6:4, 6:0-Erfolg gegen Matthias Czwikla (Weinheim). Im Halbfinale hatte Haudrauf Wössner mit Teo Jägersberg (RW Baden-Baden) mit 6:4, 6:2 den letzten der einheimischen Starter aus dem Rennen geworfen.

Für die wohl größte Überraschung des Turniers hatte im Finale der Herren 65 Yustedjo Tarik (Nr. 4) aus Indonesien gesorgt. Mit 5:7, 6:3, 6:4 setzte er sich gegen den haushohen Favoriten Rainer Friemel (Nr. 1/Gahmen) durch, der sich über die vielen emotionalen Ausbrüche des Indonesiers fürchterlich aufregte und sich auch entsprechend äußerte - nicht gerade positiv. Tarik war Daviscupspieler seines Landes und nahm an den Olympischen Spielen 1972 und 1976 im Badminton teil. Friemel hatte im Achtelfinale Gerd Salzbrunn (TC Bühl) mit 6:2, 6:0 ausgeschaltet. Bruder Herbert Salzbrunn scheiterte mit 1:6, 0:6 bei den Herren 70 am späteren Finalisten Klaus-Peter Kather (Hopfen am See), der das Endspiel mit 3:6, 6:1, 3:6 gegen Peter Maier (Köln) verlor. Immerhin ein Turniersieg ging bei den Männern in die Region. Im Finale Herren 80 setzte sich der mehrfache Welt- und Europameister Horst Hätti (Nr. 2/Rastatt) mit 6:4, 6:1 gegen Rüdiger Schöning (Nr. 1/Kölner HTC) durch.

Der wohl unglücklichste Verlierer des Turniers war bei den Herren 45 Christian Hainzl (Hechingen), der beim Stande von 5:4 im dritten Satz gegen Henrik Frese (Nr. 2/Schöneck) drei Matchbälle hatte, sich aber von Krämpfen geschüttelt nicht mehr bewegen konnte und aufgeben musste. Tennis kann manchmal so grausam sein.

Der am besten besetzte Wettbewerb waren die Damen 55. Sechs der besten Zehn der deutschen Rangliste waren vor Ort. Im spannenden Finale zweier "Gummiwände" standen sich mit Susanne Veismann (Nr. 1/Hannover) und Katalin Böröcz (Nr. 4/Söflingen) folglich die Besten gegenüber. Nach zähem Ringen setzte sich Veismann mit 4:6, 6:3, 6:3 durch.

Weitere Ergebnisse:

Damen 40 (5er-Runde): 1. Raluca Krämer (BASF Ludwigshafen) vier Siege. Damen 45: Nicole Glöggler (Söflingen) - Tanja Brauneck (Erbach) 6:2, 6:2). Damen 50: Petra Dobusch (Doggenburg) - Christina Wolf (Mainz) 6:2, 6:1. Damen 60: Dorothea Foks (WR Stuttgart) - Brigitte Friedl (Neu-Isenburg) 6:3, 7:5. Damen 65: Caroline Glaszmann - Sylvie Giraud (beide Frankreich) 6:1, 6:0. Damen 70: Barbara von Ende (Göttingen) - Annemarie Häringer (Mengen) 6:0, 6:1. Damen 75: Christel Knapp (Böblingen) - Hildegard Schlez (Fürth) 6:0, 7:6.

Herren 40: Thomas Randel (SSC Karlsruhe) - Sven Schulz (Gundelfingen) 7:5, 6:3. Herren 45: Martin Gentzsch (Breitscheid) - Sven Voigt (Buchschlag) 6:2, 7:5). Herren 55: Bernd Ruck (Weil im Schönbuch) - Helmut Bayer (Cannstatter TC) 6:2, 6:2. Herren 60: Klaus Liebthal (Eschborn) - Philippe Normand (Frankreich) 6:1, 6:1. Herren 75: Karl-Heinz Schäfer - Manfred Hofmann (beide Karlsdorf) 6:4, 6:4.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühlertal
Überraschungssieger düpiert die Favoriten

28.05.2019
Sieger düpiert die Favoriten
Bühlertal (red) - Kurz vor dem Start des 43. internationalen Hundseck-Berglaufs des TV Bühlertal öffnete der Himmel seine Schleusen: Doch sowohl Regen als auch ein Hagelschauer konnten die Sportler nicht schocken. Bei den Männern gab es einen Überraschungssieger (Foto: Koehli). »-Mehr
Bühl
Schwaben-Marathon strapaziert Lachmuskeln

06.05.2019
Gschwätzt ond glacht
Bühl (urs) - Einen regelrechten "Schwobe-Marathon" veranstaltete die "Schwoba Komede" im Bürgerhaus Neuer Markt mit ihrem Programm "Gschwätzt, xonga ond glacht". Erst nach über drei Stunden fiel der letzte Vorhang für die umjubelten Darsteller (Foto: urs). »-Mehr
Rastatt
Erfreulicher Mitgliederzuwachs

22.02.2019
Sorge um Wasser-Wehre
Rastatt (red) - Im Zeichen vielfältiger Touren auf in- und ausländischen Gewässern, einem erfreulichen Mitgliederzuwachs, aber auch der Sorge um Wasser-Wehranlagen im Murgtal und Problemen mit der Murg-Renaturierung stand die Versammlung des Rastatter Kanu-Clubs (Foto: av). »-Mehr
Gernsbach
CDU-Zugpferd Friedebert Keck tritt nach 28 Jahren ab

18.01.2019
Friedebert Keck tritt aus Rat ab
Gernsbach (ham) - Die CDU Gernsbach hat am Donnerstagabend ihre Kandidaten für den Gemeinderat gekürt. Rats-Urgestein Friedebert Keck (links, mit Ex-Bürgermeister Dieter Knittel/Foto: BT-Archiv) tritt nach 27 Jahren bei der Wahl am 26. Mai nicht mehr an. »-Mehr
Bühlertal
Es begann mit einer Wette und endete mit Weltrekord

09.01.2019
Der "König der Berge" wird 65
Bühlertal (red) - Der ehemalige Extremsportler, Koch und Buchautor Karl-Heinz "Charly" Doll wird am heutigen Mittwoch 65 Jahre alt. Der in Bühlertal geborene "König der Schweizer Berge" ist Buchautor, Koch und Vater des deutschen Biathleten Benedikt Doll (Foto: Stinn). »-Mehr
Umfrage

Vor fünf Jahren wurde der Mindestlohn eingeführt. Seit diesem Jahr beträgt er 9,19 Euro. Ist das Ihrer Meinung nach gerecht?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1