https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Weststadt ohne Turnhalle
Weststadt ohne Turnhalle
15.06.2019 - 00:00 Uhr
Von Joachim Eiermann

Bühl - Alle müssen draußen bleiben: Schüler, Vereinssportler und sonstige Gruppen. Die Turnhalle der Weststadtgrundschule ist seit Kurzem wegen eines defekten Hallenbodens gesperrt. Die Stadtverwaltung hat damit ein größeres Problem an der Backe, denn eine rasche Sanierung ist nicht in Sicht. "Die Fachfirmen sind total ausgelastet", erklärt Gereon Zimmer, Sachgebietsleiter Hochbau im Rathaus.

Ein Schadensgutachter ist eingeschaltet, um der Ursache auf den Grund zu gehen. Laut Zimmer ist Feuchtigkeit im Spiel, doch woher das Problem letztlich rühre, lasse sich derzeit noch nicht eindeutig beurteilen. Alter Schaden, neuer Schaden? Das müsse jetzt der Gutachter abschließend klären. Zimmer kann nur vermuten, dass das Malheur auf einen länger zurückliegenden Fall zurückgeht. Fakt sei, der vor rund 20 Jahren installierte Sportboden muss komplett bis zum Beton ersetzt werden.

Ursprünglich war lediglich geplant, festgestellte Druckstellen und Wölbungen in der oberen Belagschicht zu beheben. Ein Spezialbetrieb, der sich an die Arbeit machte, stellte jedoch fest, dass sich der Sportboden mit der hölzernen Tragschicht des Unterbaus wie verklebt hatte. "Normalerweise lässt sich der Oberbelag leicht ablösen", verdeutlicht Zimmer. Statt einer Reparatur ist nun eine Totalsanierung fällig. Der Schaden liege im mittleren bis oberen fünfstelligen Bereich.

Aktuell bietet die Halle einen wenig schönen Anblick. Weite Teile des Belags sind herausgerissen sowie an mehreren Stellen die Dämmschicht aufgebrochen. Auf eine explizite Feuchtigkeitsquelle stießen die Handwerker nicht. Um künftig jegliche Undichtigkeiten auszuschließen, werden Boden-Wand-Anschlüsse sowie Dach und Fassaden genau inspiziert, so Zimmer. Eine leckende Wasserleitung im Boden scheide als Schadensursache definitiv aus: "Es liegt keine drin."

Die Leidtragenden sind die Hallennutzer, vor allem die Erst- bis Viertklässler der Weststadtschule. Drei bis vier Wochen Bauzeit seien für das Verlegen eines neuen Sportbodens zu veranschlagen, so Zimmer.

Alle Beteiligten seien informiert, dass die Sporthalle im laufenden Schuljahr nicht mehr zur Verfügung stehen werde. Ob gleich nach den Sommerferien in dem lichtdurchfluteten Gebäude mit den markanten Lamellen an der Südfassade wieder trainiert werden kann, ist alles andere als sicher. Zimmer. "Wir wollen schnellstmöglich sanieren, aber das effizient und kostengünstig in kurzer Zeit hinzukriegen, ist nicht so einfach." Derzeit hole man Angebote ein, doch die Auftragsbücher der Firmen seien voll. Erschwerend komme hinzu: "Die Termine in den Ferien sind oft schon Jahre im Voraus geblockt."

Zum Neubau der Grundschule und der Turnhalle hatte die Stadt 1996 einen Architektenwettbewerb durchgeführt, den das Baden-Badener Büro Gunild Ober-Berg unter 58 Entwürfen gewann und auch den Planungsauftrag erhielt. Extra für den Volleyballsport wurde die Hallendecke in der Planung von 5,50 auf sieben Meter angehoben. Streit gab es mit dem Kultusministerium, das die Notwendigkeit einer zweizügigen Schule nicht einsehen wollte. Statt zwei Millionen bewilligte es nur 600 000 Euro Zuschuss für den rund fünf Millionen teuren Neubau. Schule und Turnhalle gingen im September 1999 in Betrieb.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Karlsruhe
15-Jähriger im Mercedes unterwegs

14.06.2019
15-Jähriger im Benz unterwegs
Karlsruhe (red) - Ein 15-Jähriger hat am frühen Freitagmorgen mit dem Mercedes seines Vaters eine Spritztour durch die Karlsruher Weststadt unternommen und dabei auch noch zwei Kumpels an Bord gehabt. Die Polizei beendete die Ausfahrt vorzeitig (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Bühl
Jetzt ist Schicht im Schacht

07.06.2019
Bohrloch muss verfüllt werden
Bühl (jo) - Jetzt ist Schicht im Schacht. Das Bohrloch des gescheiterten Bühler Geothermieprojekts wird aller Voraussicht nach verfüllt. Die jüngsten Zustandsmessungen haben ergeben, dass die im Jahr 1979 nahezu 2 700 Meter tief ins Erdreich verlegte Stahlrohrleitung defekt ist (Foto: sie). »-Mehr
Baden-Baden
Sandweier gewinnt einen Sitz dazu

29.05.2019
Stadtteile gut vertreten
Baden-Baden (hez) - Auch im neu gewählten Gemeinderat sind die Außenstadtteile bis auf Ebersteinburg gut vertreten. Das Rebland kann seine starke Position im Stadtparlament ebenso halten wie Haueneberstein. Sandweier legt sogar zu. Dies ergab die Stimmenauszählung (Foto: sga). »-Mehr
Baden-Baden
CDU sackt ab: Die Grünen übernehmen

28.05.2019
Grüne stärkste Fraktion
Baden-Baden (hol) - Jubel bei den Grünen: Die Partei stellt nach der Kommunalwahl die größte Fraktion im Baden-Badener Gemeinderat. Fraktionschefin Beate Böhlen und ihr Kollege Jürgen Louis (Foto: Reith) sind glücklich über das Wahlergebnis. Die CDU verliert Sitze. »-Mehr
Baden-Baden
Herzerfrischende Note mit Kinderliedern

28.05.2019
Orgelspaziergang mit Kinderliedern
Baden-Baden (co) - Noreen Harff (Foto: Hecker-Stock), die Organistin der Pauluskirche, hat sich für ein kleines Konzert aus Kinderliedern entschieden. Sie gab dem Orgelspaziergang, den die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen veranstaltet hat, damit eine herzerfrischende Note. »-Mehr
Umfrage

Geldinstitute dürfen von ihren Kunden für Ein- und Auszahlungen am Schalter die dabei entstehenden Kosten als Extra-Gebühr berechnen, entschied der Bundesgerichtshof. Gehen Sie dafür noch an den Schalter?

Ja, immer.
Manchmal.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1