http://www.spk-bbg.de
Bis zur Krönungszeremonie bleibt das Geheimnis gut gehütet
Bis zur Krönungszeremonie bleibt das Geheimnis gut gehütet
08.07.2019 - 00:00 Uhr
Bühl (jure) - Ganz im Zeichen der Weinbaugeschichte steht das Winzerfest in Eisental am kommenden Wochenende. So führen die traditionellen Weinwanderungen am Sonntag, 14. Juli, an markante historische Punkte. In der Schartenberghalle werden Gerätschaften aus früheren Zeiten präsentiert und dazu passend werden zahlreiche historische Schlepper das Bild am Festsonntag prägen. Einen der Höhepunkte wird die Proklamation der neuen Affentaler Weinkönigin bilden.



Wie immer ist der Name der neuen Hoheit ein Geheimnis, das Geschäftsführer Ralf Schäfer und auch Vorstandsvorsitzender Stefan Meier von den Affentaler Winzern bestens zu hüten wissen. Kein Wörtchen war den beiden beim Pressegespräch zum Programm des Winzerfests dazu zu entlocken. Nur so viel: Weinkönigin Nicole wird gebührend verabschiedet, "und wir erwarten einige Königinnen und Prinzessinnen unter den Gästen". Gelüftet wird das Geheimnis am Sonntag um 18 Uhr.

Einen Tag zuvor wird die scheidende Königin Nicole Kist das traditionsreiche Fest letztmals eröffnen. Anstoßen wird sie dabei mit den Organisatoren, den Vertreten von Musikverein, Schützenverein, Sportclub, Schartenberghexen, Heimatverein und Feuerwehr sowie mit Ortsvorsteher Jürgen Lauten.

Das Organisationsteam geht von einem erfolgreichen Fest aus. "Wir haben sehr viele Angebote und Besonderheiten in diesem Jahr", freut sich Ortsvorsteher Lauten über die Programmvielfalt. Am Samstagabend gibt es nach der Eröffnung um 19 Uhr Blasmusik satt mit den Original Burg-Windeck-Musikanten aus Ottersweier und danach Schlager, Rock und Pop mit "Rebecca und Tom". Sehr interessant werde der Festgottesdienst am Sonntag um 10.30 Uhr, deutet Lauten an, dass dabei nicht nur die Rebland-Band Spirit mit von der Partie ist, sondern auch die noch amtierende Weinkönigin eine Rolle spielen wird.

Auf das Kirchengeläut folgt knatterndes Motorengeräusch. Zwischen 70 bis 100 Schlepper kommen am Sonntag nach Eisental und werden in einer Paradefahrt in Richtung Trottenplatz und Kirchplatz rollen. Adelbert Jost und Bodo Deger versprechen eine abwechslungsreiche Parade an historischen "Bulldogs", Schleppern und Traktoren, die tagsüber bewundert werden können. Ab 11.30 Uhr spielen die Laufbachmusikanten zum Frühschoppen auf. Ab 16 Uhr stimmt das Jugendorchester Bühlertal, Altschweier und Eisental auf den Festhöhepunkt ein, die Proklamation. Gekrönt wird der Sonntagabend durch "Badisches Gold", eine Blasmusikformation der Extraklasse.

Zu schauen und zu staunen gibt es über beide Tage einiges im Schulkeller sowie in der Schartenberghalle. Cornelia Veit hat erneut Künstler aus der Umgebung gewinnen können, die eine bunte Vielfalt an Kunst präsentieren. Zeichnungen, Aquarelle, Tierporträts, abstrakte Malerei - "es wird sehr abwechslungsreich", freut sich Veit über die fünfte Ausstellung im Schulkeller.

Zu einer Vergangenheitsreise lädt die seit einem halben Jahr bestehende Projektgruppe "Weinbau in Eisental" ein, die historische Gerätschaften, Bilder und Filme zeigen, die daran erinnern, wie mühsam die Arbeit des Winzers war und ist. Ergänzend dazu gibt es die Weinwanderungen, bei denen die Besucher ebenfalls auf historischen spuren wandeln. Es geht vorbei am früheren Standort des "Gepperttürmchens" sowie an der ehemaligen Zehntscheuer der Gemeinde in Affental. Die Führungen werden durch Weinguides geleitet und finden um 12.30, 13.30 und 14.30 Uhr statt.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Aus der Sonnen- wird eine Weinkönigin

15.07.2019
Winzerfest in Eisental eröffnet
Bühl (jure) - Mehr noch als in der Vergangenheit war das diesjährige Winzerfest ein Spiegelbild der Weinbaugemeinde Eisental. Am Wochenende gab es auf dem Trottenplatz nicht nur zahlreiche Affentaler Weine zum Genießen, sondern auch Einblicke in die Weinbaugeschichte (Foto: jure). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Personalroulette bei der CDU: Ursula von der Leyen wird EU-Kommissionspräsidentin, Annegret Kramp-Karrenbauer ist Bundesverteidigungsministerin. Befürworten Sie diese Entscheidungen?

Ja.
Nein.
Teilweise.
Das ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1