www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Liebhaberstücke mit Hubraum und "Seele"
Liebhaberstücke mit Hubraum und 'Seele'
08.07.2019 - 00:00 Uhr
Lichtenau (ar) - In einer Zeit, in der Autos immer schneller, immer größer und mit immer mehr PS durch die Straßen flitzen, gibt es auch Autofahrer, deren Herzen für Oldtimer schlagen. Am Wochenende kamen nahezu 200 solcher Fahrzeuge, die nicht nur Hubraum, sondern auch "Seele" haben, zum 7. Internationalen Käfer- und Oldtimertreffen nach Muckenschopf.



Schon am Freitagabend fuhren die ersten 30 Oldtimer in den kleinen Ort ein, wo auf dem freien Platz gegenüber der Eichenwaldhalle eine kleine Zeltstadt aufgebaut wurde. Bei einem kühlen Getränk wurden die ersten "Benzingespräche" geführt, denn jeder Oldtimer-Fan hat zu seinem Lieblingsstück eine ganz eigene Geschichte. Meist werden die Autos irgendwo gesehen oder gefunden, falls fahrbereit, eine Zeit lang gefahren und dann liebevoll restauriert. So auch bei Alex aus Altenheim bei Kehl, der gemeinsam mit seinem Patenkind Kevin im braun-beige lackierten Käfer, Baujahr 1973, anreiste. Fünf Monate lang fuhr er den Wagen, bis er ihn komplett zerlegte und reparierte.

"Es tuckert und brummelt und trotzdem kommt ein Porsche", moderierte Käferfreund Jürgen Röll aus Vimbuch, der am Samstagnachmittag nach der rund 20 Kilometer langen Ausfahrt, an der sich über 60 Fahrzeuge beteiligt hatten, die Oldtimer-Präsentation leitete. Herangefahren kam Karl Wahl aus Scherzheim mit seinem Schlepper Porsche Diesel Standard Star. Das wohl älteste Fahrzeug an diesem Wochenende in Muckenschopf war ein Ford aus dem Jahr 1930 mit 3,2 Liter Hubraum und 50 PS.

Nur rund 400 Einwohner zählt Muckenschopf - am Wochenende tummelten sich mehr als doppelt so viele Menschen auf dem Platz, denn das alle zwei Jahre stattfindende Treffen hat mittlerweile seinen festen Platz im Kalender der Oldtimerszene im Südwesten und Elsass. "Wir sind alle sehr zufrieden mit dem diesjährigen Verlauf der Veranstaltung, sogar das Wetter hat uns am Samstagabend verschont", sagte Hans-Karl Burger, Sprecher der Käferfreunde Lichtenau, der selbst einen Käfer 1303, Baujahr 1978, fährt.

Viele Stunden widmete er sich der Restaurierung dieses Fahrzeugs, mit dem er im Jahre 1999 gemeinsam mit Oliver Betzing und Maskottchen "Leo" im Halmen zu einem Treffen nach Stockach an den Bodensee gefahren ist. Dort wurde die Idee geboren, einen Verein zu gründen und selbst einmal zu einem solchen Treffen einzuladen. Zwischenzeitlich gehören den Käferfreunden Lichtenau über 30 Käfer-Liebhaber an. Unterstützt wurden sie am Wochenende vom Rastatter FF-Team mit Frank Früh und Kai Fortenbacher, die für Speis und Trank sorgten und die Besucher vom Frühstück bis zum Abendessen versorgten. Musikalisch unterhalten wurden die zahlreichen Besucher unter den lauschigen Lindenbäumen am Samstagabend von der Asbanda-Bigband.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Infos rund um den Impfschutz

07.07.2019
Infos rund um den Impfschutz
Rastatt (red) - Immer wieder kommt es auch in Deutschland zu Masern-Ausbrüchen. Grund ist auch, dass nicht mehr ausreichend Menschen einen Impfschutz haben. Eine Expertin des Gesundheitsamts im Landkreis Rastatt gibt im BT-Gespräch Infos und Erklärungen zu dem Thema (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Iffezheim
Kiss-Konzert: Gelände wird wegen Unwetters geräumt

06.07.2019
Kiss-Konzert: Gelände geräumt
Iffezheim (dm) - Tausende Fans haben am Samstagabend auf der Galopprennbahn in Iffezheim die Rockband Kiss gefeiert. Doch bereits um 21.50 Uhr wurde dem Spaß ein Ende gesetzt: Das Gelände wurde wegen eines aufziehenden Unwetters geräumt (Foto: F. Vetter). »-Mehr
Au am Rhein
Au am Rhein feiert 1200-jähriges Bestehen

06.07.2019
Au am Rhein feiert sich selbst
Au am Rhein (red) - Die Gemeinde Au am Rhein feiert an diesem Wochenende ihr 1200-jähriges Bestehen. Es gibt Musik für jeden Geschmack, Turn- und Tanzdarbietungen und ein breites kulinarisches Angebot. Zudem stellen Hobbykünstler aus und ein Feuerwerk wird gezündet (Foto: HH). »-Mehr
Rastatt
Infos zu Diabetes und Schlaganfall

06.07.2019
Infos zu Diabetes und Schlaganfall
Rastatt (red) - "Diabetes früh erkennen - Schlaganfall vermeiden" ist der Titel einer Info-Aktion in der Rastatter Klinik. Am Samstag können Besucher ihr Schlaganfallrisiko testen lassen und viele Informationen rund um die Themen Diabetes und Schlaganfall sammeln (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Bühl
Neues Plastikgeld macht das Einkaufen attraktiver

06.07.2019
Wechsel im Bina-Vorstand
Bühl (red) - Daniela Fromme hat nach drei Jahren als Vorsitzende von "Bühl in Aktion" (Bina) nicht wieder kandidiert. Die Mitglieder wählten Catrin Hammig (Kaufhaus Peters) zu ihrer Nachfolgerin. Die Händlergemeinschaft zählt 68 Mitglieder; im Jahr 2018 gab es neun Neueintritte (Foto: jo). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die Grippezeit hat begonnen. Ein kleiner Pikser kann davor schützen, krank zu werden. Lassen Sie sich gegen die Grippe impfen?

Ja.
Nein.
Weiß ich noch nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1