http://www.spk-bbg.de
Sprachlich fit gemacht für Europa
Sp rachlich fit gemacht für Europa
13.07.2019 - 00:00 Uhr
Bühl (wv) - Umfangreiche Kenntnisse in mindestens zwei Fremdsprachen, kaufmännische Qualifikationen sowie Fertigkeiten in Textverarbeitung und Büroorganisation erlangt zu haben, attestierte Schulleiter Michael Lebfromm den Absolventen des zweijährigen Berufskollegs Fremdsprachen. Diese wurden von der Handelslehranstalt (HLA) Bühl mit der Fachhochschulreife verabschiedet.

Die von den Absolventen gestaltete Abschlussfeier moderierten Pia Carstensen und Maxime Exeler charmant und mit einer guten Prise Humor. Musikalisch gab Lauryn-Maren Wolf der Feierstunde eine besonders berührende Note: Sie sang mit bezaubernder Stimme unter anderem Adeles "Hiding my Heart".

Lebfromm nahm Schüler, deren Eltern und Freunde sowie Lehrer mit auf eine Reise auf den Flügeln der Fantasie. Er, der in der EU-Lotterie ein Interrail-Ticket gewonnen habe, reiste als Absolvent des Bühler Berufskollegs Fremdsprachen per Bahn kreuz und quer durch Europa. Dabei ließ er miterleben, wie das Beherrschen von Fremdsprachen Intellekt und Herz öffnet, für andere Länder, Menschen und Kulturen, für Probleme und Chancen Europas, und wie Sprachen helfen, Kontakte über Grenzen zu knüpfen. Lebfromm weitete den Blick von der fiktiven Interrail-Reise auf die künftige Lebensreise der Berufskollegiaten und wünschte ihnen dafür Mut, Weisheit und Liebe, Letztere als intensives Gefühl der Verbundenheit mit den anderen Menschen. "Leben heißt zu lieben", meinte Lebfromm.

Seitens der Klasse BK2/1 zogen Rania Hani und Lena Juliane Prokopy ein Fazit des Weges zur Fachhochschulreife: "Wir haben die Ziellinie passiert, manche im Laufschritt, manche mit letzter Kraft." Sie dankten Lehrern und Eltern für ihren Beistand ebenso wie es Pia Carstensen und Maxime Exeler taten, die für die Klasse BK2/2 sprachen. Sie resümierten: "Es waren zwei wundervolle Jahre an dieser Schule."

Bei der Zeugnisübergabe stellten die Klassenlehrer Miriam Schenkel und Patrick Hetzel ihrer BK2/1 ein "qualifiziertes Arbeitszeugnis" aus und urteilten: "Ihre umfangreiche Bildung machte sie zu gesuchten Gesprächspartnern." Sandra Schäfer, die zusammen mit Marcus Bohe als Klassenlehrerin in der BK 2/2 gewirkt hatte, verglich diese mit einem guten Wein: "Das ist ein exzellenter Jahrgang mit etlichen Prädikatsträgern."

Das Berufskolleg, das von Timo Margstein und Norbert Gaa als Abteilungsleitern betreut wird, qualifiziert dazu, an allen Fachhochschulen in Baden-Württemberg studieren zu können. Preise für sehr guten Notendurchschnitt errangen Lena Wieland aus Gernsbach, mit 1,2 die Jahrgangsbeste, Franziska Falk (Bühl) mit 1,4 sowie Louisa Heidenreich (Baden-Baden) und Alicia Hofmann (Bühlertal), beide mit 1,8. Ein Lob für gute Leistungen erhielten Jannek Burgert (Sasbachried), Maxime Exeler (Bühl) und Clara Heitbaum-Ramos (Bühlertal).

Zum Thema

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Durmersheim
Heilloses Durcheinander im Wilden Westen

12.07.2019
Abenteuer im Wilden Westen
Durmersheim (red) - Es ist ein wilder Ritt durch ein wildes Abenteuer: Mit "The Sheriff of Council Flats" präsentiert die English Drama Group des Wilhelm-Hausenstein-Gymnasiums ihre gelungene neueste Produktion in englischer Sprache (Foto: HH). Es war ein amüsanter Abend. »-Mehr
Baden-Baden
Musikverein feiert riesige Fete zum 125-Jährigen

08.07.2019
Riesige Fete zum 125-Jährigen
Baden-Baden (co) - Drei Tage lang herrschte in Lichtental Ausnahmezustand: Der Musikverein feierte eine riesige Fete zu seinem 125-jährigen Bestehen. Am Sonntag sorgte ein Massenkonzert auf der Klosterwiese (Foto: Hecker-Stock) mit anschließendem Umzug für Aufsehen. »-Mehr
Bühl
Gastfreundschaft und Dankbarkeit erfahren

19.06.2019
Dankbarkeit erfahren
Bühl (red) - Als eine hohe Zahl von Flüchtlingen in den Jahren 2014 und 2015 Bühl erreichte, stand es für Bettina Teichmann-Kraus schnell außer Frage: Die Mutter von vier erwachsenen Kindern fühlte sich berufen, zu helfen - auf welche Weise auch immer (Foto: Stadt Bühl). »-Mehr
Gaggenau
Vierwöchiger Intensivkurs ohne Deutschkenntnisse

17.06.2019
Intensivkurs ohne Deutschkenntnisse
Gaggenau (er) - Der 17-jährige französische Maurerlehrling Theo Rousseau hat im Rahmen eines Austauschprogramms vier Wochen im Bad Rotenfelser Steinmetzbetrieb von Bernhard Binder in Kuppenheim verbracht. Er absolvierte den Kurs nahezu ohne Deutschkenntnisse (Foto: er). »-Mehr
Rastatt
´Bingo spielen alle gerne´

18.05.2019
Einzigartige Förderung
Rastatt (sawe) - In der Autismus-Gruppe der Lebenshilfe werden Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen gefördert und betreut. Sie ist nach Kenntnis der Verantwortlichen die einzige ihrer Art im Landkreis. Bei allen Aktivitäten steht die Förderung im Vordergrund (Foto: sawe). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Personalroulette bei der CDU: Ursula von der Leyen wird EU-Kommissionspräsidentin, Annegret Kramp-Karrenbauer ist Bundesverteidigungsministerin. Befürworten Sie diese Entscheidungen?

Ja.
Nein.
Teilweise.
Das ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1