www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Weißer Rauch über dem Markt- und Kirchplatz
Weißer Rauch über dem Markt- und Kirchplatz
15.07.2019 - 00:00 Uhr
Bühl (mf ) - "Gäbe es einen Kamin, würde weißer Rauch aufsteigen". Oberbürgermeister Hubert Schnurr machte gleich zu Beginn des Pressegesprächs deutlich, dass im Hinblick auf das Streetfood-Festival am 5. und 6. Oktober eine Einigung erzielt wurde.



Als am frühen Samstagnachmittag die Händler auf dem Marktplatz ihre Stände abbauten, kamen alle Parteien im Schatten der Bäume einträchtig zusammen: Hubert Schnurr und Andreas Bohnert von der Stadt, Christoph Engelhardt vonseiten der Bühler Einzelhändler (Bina) sowie die Markt-Beschicker Hans Seipel, Ottmar Serrer und Konrad Baumann.

Gemeinsam machten sie deutlich, dass für die Platzierung des Streetfood-Festivals am ersten Oktober-Wochenende eine gute Lösung gefunden wurde. Konkret geht es um die Aktion "Bühl leuchtet" mit Late Night Shopping bis 22.22 Uhr und begleitendem Streetfood-Markt an Samstag und Sonntag.

Die Gourmet-Sause mit den Food-Trucks hat schon zweimal in Bühl Station gemacht und war jedes Mal ein Riesenerfolg. Gleichwohl stand die Veranstaltung jetzt eine Woche lang auf der Kippe, denn der optimale Standort, der neugestaltete Platz zwischen Kirche und Rathaus, stand zunächst nicht zur Verfügung.

Es war Christoph Engelhardt vorbehalten, die Lösung zu verkünden: "Wir haben mit dem Organisator Harald Kläger aus Freudenstadt gesprochen und alle Varianten geprüft. Die Lösung ist, dass der Markt ohne Einschränkung stattfinden kann und der Platz um 13.30 Uhr besenrein übergeben wird. Anschließend rollen die Food-Trucks an, und um 16 Uhr startet das Streetfood-Festival." Bis 22.22 Uhr kann dann im Stadtzentrum geschlemmt und eingekauft werden. Die Einkaufsgemeinschaft "Bühl in Aktion" beleuchtet das Ereignis mit stimmungsvollen Pylonen und gibt außerdem 222 Gutscheine im Wert von zwei Euro an die Marktbeschicker aus.

Christoph Engelhardt entschuldigte sich für Unstimmigkeiten, die im Vorfeld dieser Einigung entstanden waren. Niemals habe man vorgehabt, gegen die Kollegen des Marktes zu handeln, "schließlich werben wir alle um die Kunden und profitieren von einander", sagte er bei dem versöhnlichen Gesprächstermin. Markt-Beschicker Ottmar Serrer stimmte zu: "Interessenskonflikte gibt es einfach. Diese werden diskutiert, und gemeinsam wird eine Lösung gefunden." Sein Standnachbar Hans Seipel ergänzte kurz und knapp: "Ende gut, alles gut!"

Zufrieden ist auch Oberbürgermeister Hubert Schnurr: "Es war mir sehr wichtig, das gegebene Wort an die Betreiber der Marktstände halten zu können." Als der Markt auf den Markt- und Kirchplatz zurückkehrte, hatte der OB versprochen, dass dieser nur noch zum Zwetschgenfest und Adventsmarkt weichen müsse. Schnurr lobte ausdrücklich Andreas Bohnert und Marktmeister Edgar Jäger, die sich für eine Einigung eingesetzt hätten. Die ebenfalls sehr engagierte Kooperationspartnerin war Bina-Geschäftsführerin Michaela Kaiser.

Alle Beteiligten konnten indes der Aufregung im Vorfeld auch etwas Positives abgewinnen. Die Aufregung und die vielen Gespräche hätten dazu geführt, dass man zueinandergefunden habe und in Zukunft besser zusammenarbeite. "Reibung erzeugt ja bekanntlich Wärme", so der Kommentar von Andreas Bohnert.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Fraktionen ringen um Ausschüsse

13.07.2019
Fraktionen ringen um Ausschüsse
Rastatt (ema) - Nach dem Kreistag steckt nun auch der Rastatter Gemeinderat in einem Machtkampf um künftigen Einfluss. Es geht um die Besetzung der Ausschüsse. Weil keine Einigung erzielt wurde, wird der OB am Montag die Tagesordnungspunkte absetzen (Foto: pr). »-Mehr
Karlsruhe
KSC setzt auf Torjäger Pourié

08.07.2019
KSC setzt auf Torjäger Pourié
Karlsruhe (dpa) - Mit seinen zahlreichen Toren war Marvin Pourié einer der Aufstiegsgaranten des Karlsruher SC. Der einstige Wandervogel hat im badischen Traditionsclub offenbar Halt gefunden. Dennoch ist seine langfristige Zukunft noch ungeklärt (Foto: dpa/av). »-Mehr
Stuttgart
Einigung im Einzelhandel

08.07.2019
Einigung im Einzelhandel
Stuttgart (lsw) - Der Tarifkonflikt im baden-württembergischen Einzelhandel ist beigelegt. Arbeitgeber und die Gewerkschaft Verdi einigten sich am Montag unter anderem darauf, dass Verkäufer mit einem Gehalt von bis zu 2.579 Euro pro Monat ab Juni drei Prozent mehr bekommen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Machtkampf hinter den Kulissen des neuen Kreistags

06.07.2019
Machtkampf im neuen Kreistag
Rastatt (ema) - Der neue Rastatter Kreistag ist noch nicht in Amt und Würden, da spielt sich hinter den Kulissen ein Machtkampf ungewohnten Ausmaßes ab. Das Ringen um Ausschusssitze wäre um ein Haar ein Fall für das Verwaltungsgericht geworden (Foto: av). »-Mehr
Baden-Baden
Steinbach: Aus für neues Heim der Kirche

04.07.2019
Grundstück verkauft
Baden-Baden (cri) - Die Eigentümerfamilien Werr und Fischer haben ihr Grundstück (Foto: Wilhelm Architektur) zur Errichtung eines Pflegeheims in Steinbach an das Familienunternehmen Wilhelm Architektur aus Achern veräußert. Das wurde gestern völlig überraschend bekannt. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die Grippezeit hat begonnen. Ein kleiner Pikser kann davor schützen, krank zu werden. Lassen Sie sich gegen die Grippe impfen?

Ja.
Nein.
Weiß ich noch nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1