www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
"Cocaine" schafft wunderbare Publikumsvermehrung
10.09.2019 - 00:00 Uhr
Bühl (wv) - "Das war einfach grandios", schwärmten Zuhörer, als sie nach dem Konzert der Band "Cream of Clapton" beim Zwetschgenfest am Sonntagabend den Stadtgarten verließen - nach 21 regulären Songs und zwei Zugaben. Dabei gab das Wetter keinerlei Anlass zum Open-Air-Schwärmen: zwölf Grad Celsius und Dauerregen. Aber Eric Claptons Ohrwürmer erwärmten die Seelen.

Die meteorologischen Unbilden hatten logischerweise Konsequenzen: Nur die Tapfersten der Tapferen, die Crème de la Crème der Cream-Fans, fand sich in der und um die Springbrunnen-Arena ein. Von etwa 20 Zuhörern schwollen die "Menschenmassen" zeitweise auf 60 an, die - mit fast ebenfalls so vielen aufgespannten Schirmen - eine nasse, aber glückliche Szenerie formten. "Das ist ein Feeling wie in Woodstock", kommentierte Frontman Gerald Sänger die Lage, "und Ihr wart ja alle schon damals in Woodstock dabei!" Dies entsprach nicht ganz der Wahrheit, denn zumindest einige der Zuhörer waren deutlich zu jung.

In der seit Langem trockengelegten Springbrunnenanlage konnten die Fans von "Cream of Clapton" nicht trockenen Fußes mittanzen, denn der Landregen kumulierte zu einem merklichen Wasserspiegel im Becken. Die sich darin spiegelnden Scheinwerfer vervollständigten das Flair des Abends optisch.

Musikalisch begeisterte die im Murgtal beheimatete Band "Cream of Clapton". Gitarrenlehrer Gerald Sänger, geboren 1964, stand besonders im Rampenlicht. Er trat technisch, musikalisch und vom Gefühl her erfreulich gut in die Fußstapfen des 1945 geborenen Eric Claptons - führend singend und Leadgitarre spielend. Geralds Sohn David wiederum trat als Rhythmus- und vor allem als zweiter Sologitarrist erstaunlich reif in die Fußstapfen seines Vaters.

"Urgestein" Mätze Schulz entlockte seinen Keyboards immer wieder auch herrlich bluesige Klavierfiguren und setzte mit seiner Singstimme ebenso bluesige Akzente. Aus den Saiten seines E-Basses holte Barny Hoffmann virtuose Läufe und wunderbar rotzige Töne. Schlagzeuger Claus Müller würzte mit temperamentvollen, doch präzisen und akzentuierten Rhythmen die Songs.

Apropos Songs: Da konnte "Cream of Clapton" nicht viel falsch machen, um zu faszinieren. Eric Clapton hat der Welt so viele Hits in so unterschiedlichen Formationen (von den Roosters über die Yardbirds und Cream bis zu Derek and the Dominos) beschert, dass ein Abend mit 23 von ihm geschriebenen oder auch nur bekannt gemachten Stücken nicht langweilig wird, zumal wenn man sie in solcher Qualität auferstehen lässt wie "Cream of Clapton" es tat.

Claptons Spitzname "Slowhand" soll den Ursprung haben im häufigen Aufziehen neuer Saiten bei Konzerten als Ersatz für gerissene. Doch "Slowhand" könnte auch für die melodiösen Gitarrensoli Claptons stehen - und mit solchen begeisterten auch Vater und Sohn Sänger. Wär's nicht Rockmusik, sondern Klassik, dürfte man getrost von Gitarrenkantilenen sprechen.

In den siebten Eric-Clapton-Himmel hob die Band die Fans mit Superhits des Meisters. Sie schwelgten in "Lay down Sally", "Tears in Heaven", "Layla" und "Cocaine". Bei Letzterem gelang Gerald Sänger die wunderbare, hundertfache Publikumsvermehrung: Die etwa 50 Zuhörer sollten "Cocaine" so laut schmettern, als ob sie 5 000 wären. Schließlich stellte Sänger zufrieden, wenn auch übertreibend, fest: "Jetzt klingt Ihr sogar wie 5 500!"

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
Eine Stadt feiert ihre Fahrzeuge

09.09.2019
Eine Stadt feiert ihre Fahrzeuge
Gaggenau (tom) - Es war ein denkwürdiges, es war ein schönes Wochenende. Und es war ein Jubiläumsfest, an das man sich noch lange gerne erinnern darf. "125 Jahre Automobilbau in Gaggenau" begeht man in diesem Jahr in der Benz-Stadt an der Murg (Foto: Hegmann). »-Mehr
Bühl
Vorzügliche musikalische Botschafter der Stadt

09.09.2019
Fanfarenzug feiert Geburtstag
Bühl (wv) - "Dankbar bin ich auch dafür, dass der Fanfarenzug ,Windeck′ - wohl so oft wie kein anderer Verein - die Stadt Bühl als würdiger musikalischer Botschafter vertreten hat", unterstrich OB Hubert Schnurr anlässlich des 60-jährigen Bestehens des Bühler Fanfarenzugs (Foto: wv). »-Mehr
Forbach
Liegewiese wird zur Discobühne

09.09.2019
Liegewiese wird zur Discobühne
Forbach (kv) - Mit einem bunten Fest für Groß und Klein feierte die Gemeinde Forbach das 40-jährige Bestehen ihres Montana-Bads. Trotz der vorherbstlichen Temperaturen nutzten viele Kinder die Möglichkeit, bis spät im 23 Grad warmen Wasser zu spielen und zu toben (Foto: Vogt). »-Mehr
Elchesheim
Flohmarkt direkt an der Haustür

09.09.2019
Flohmarkt direkt an der Haustür
Elchesheim-Illingen (HH) - Eine Bettpfanne gehörte zu den ersten Schnäppchen, die zwei kauflustige Damen beim Flohmarkt in Elchesheim-Illingen aufstöberten. Am Freitagnachmittag ging der erste Haustür-Flohmarkt über die Bühne, der auf große Resonanz stieß (Foto: Heck). »-Mehr
Baden-Baden
Es wird gehandelt ´bis zum letzten Knochen´

09.09.2019
Flohmarkt-Fazit fällt positiv aus
Baden-Baden (co) - Beim letzten Flohmarkt in der Kaiserallee in diesem Jahr gab das Wetter nochmals alles, um Händlern und Besuchern das positive Fazit der Saison zusätzlich zu versüßen. Schließlich betonen alle einmütig: "Im nächsten Jahr kommen wir wieder." (Foto: co). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Jeder achte Deutsche hat laut einer aktuellen Umfrage keinen Impfpass. Nennen Sie einen Ihr Eigen?

Ja.
Ja, aber ich finde ihn nicht.
Nein.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1