https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Rafting-Trip in rasantem Tempo
Rafting-Trip in rasantem Tempo
20.09.2019 - 00:00 Uhr
Bühl (red) - Mit der ZDF-Sendung "Neues aus der Anstalt" war der Kabarettist Urban Priol einem breiten Publikum bekannt geworden. Der Franke mit den wild abstehenden Haaren kommt nach Bühl. Am Donnerstag, 24. Oktober, 20 Uhr, stellt der wortgewaltige Satiriker und Parodist im Bürgerhaus Neuer Markt sein neues Programm "Im Fluss" vor.

"Der Mann hat eine erstaunliche Kondition", schrieb ein BT-Kritiker, als der Kabarettist vor vier Jahren mit "Jetzt" in Baden-Baden gastierte. "Zweieinhalb Stunden lang rast er fast im Dauerlauf über die Bühne und zündet dabei ein sprachliches Feuerwerk nach dem anderen mit zum Teil überraschenden An- und Einsichten."

Nun ist alles "Im Fluss". Priols Programmankündigung bietet einen Vorgeschmack: "Man kann nicht zwei Mal in den gleichen Fluss steigen, sagt Heraklit, alles Sein ist Werden. Man denkt an den Berliner Großflughafen und merkt: Der alte Grieche hatte recht."

"Alles Sein ist Werden" - zu diesem Schluss komme Urban Priol regelmäßig, wenn er kurz vor der Deadline an seinem Pressetext sitzt, heißt es weiter. Einem Fluss im ständigen Wandel gleich sei auch sein neues Programm. Mit Argusaugen verfolge er den steten Strom des politischen Geschehens, auch wenn besonders die großkoalitionäre deutsche Politik "eher an einen Stausee erinnert als an ein fließendes Gewässer". Priol ist immer am Puls der Zeit; spontan und tagesaktuell spottet er "oft schneller als sein Schatten denken kann". Er grollt, donnert, blitzt und lässt so, einem reinigenden Gewitter gleich, vieles in einem hellen, heiteren Licht erstrahlen.

Uferlos pflügt der "Meister der Parodie" durch die Nacht, bringt komplexe Zusammenhänge auf den Punkt und verwandelt "undurchsichtig-trübe Strudel in reines Quellwasser", wie es weiter heißt. Mit Freude stürzt er sich in die Fluten des täglichen Irrsinns, taucht in den Abgrund des Absurden, lästert lustvoll und hat dabei genauso viel Spaß wie sein Publikum. "Im Fluss" sei wie ein Rafting-Trip mit rasantem Tempo durch wild schäumende Stromschnellen. Karten gibt es im Vorverkauf an der Infothek des Bürgerhauses.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Potsdam
Studie: Deutschland dicht bebaut

28.08.2019
Studie: Deutschland dicht bebaut
Potsdam (dpa) - Die Häuser in Deutschland stehen vergleichsweise dicht beieinander. Das weist eine neue Studie aus. Die größten Freiflächen gibt es laut der Forscher erstaunlicherweise nicht in der freien Natur: Sie sind auf Truppenübungsplätzen zu finden (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Vier Fragen an den Rapper KEZ

18.08.2019
Vier Fragen an den Rapper KEZ
Baden-Baden (marv) - Der Baden-Badener Rapper KEZ (Foto: Shervin Karimdadian) hat für sein neuestes Album "K.R.E.A.M." viel Lob aus der Szene bekommen. BT-Volontär Marvin Lauser hat dem ambitionierten Künstler und Geschäftsmann in seiner Heimatstadt vier Fragen gestellt. »-Mehr
Bonn
Banking und TAN über zwei Geräte nutzen

14.08.2019
Neue Regeln beim Bezahlen
Bonn (dpa) - Ab 14. September gilt die EU-Zahlungsrichtlinie (PSD 2). Die Richtlinie sieht sowohl fürs Onlineshopping als auch fürs -banking vor, dass sich Kunden beim Bezahlen und bei Bankgeschäften im Netz zusätzlich identifizieren (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Hachioji
Alte Zweifel mittlerweile verdrängt

08.08.2019
Kletterer haben Olympia im Blick
Hachioji (red) - Die alten Zweifel sind verdrängt, die deutschen Kletterer befinden sich mittlerweile mitten im Olympia-Hype: Am Wochenende findet die Kletter-WM im japanischen Hachioji statt, bei der es für Alexander Megos und Jan Hojer um erste Olympia-Tickets geht (Foto: dpa). »-Mehr
Bühl
Frohe Botschaft zu Ferienbeginn

06.08.2019
Frohe Botschaft zu Ferienbeginn
Bühl (jo) - Fast 50 Schülerjahrgänge haben im Bühler Windeck-Gymnasium ihre Spuren hinterlassen. Schulleiterin Andrea Körner (Foto: jo) ist froh, dass die Sanierung des Ostflügels endlich in Reichweite rückt. Ihr gefällt der Siegerentwurf des Architektenwettbewerbs "sehr gut". »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Rastatt bekommt sprechende Mülleimer. Damit will die Stadt zur korrekten Müllentsorgung motivieren. Halten Sie solch ein Vorgehen für sinnvoll?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1