https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Begegnung mit Walen Highlight der Hochzeitsreise
Begegnung mit Walen Highlight der Hochzeitsreise
19.10.2019 - 00:00 Uhr
Bühlertal (red) - Zum dritten Mal kam der Bühler Profibergsteiger Ralf Dujmovits zu einem Multimediavortrag nach Bühlertal, und das Haus des Gastes war nahezu voll besetzt. Der Abend stand - vor dem Hintergrund seiner jüngsten Expedition - unter dem Motto "Faszination Antarktis". Die höchsten Berge der Welt, seine Spezialität, die Achttausender im Himalaja, blieben dieses Mal außen vor. Die Menschen von dort nicht, kündigte Dujmovits doch an, den Erlös der Veranstaltung für die Nepalhilfe zu spenden.

Ende Oktober will er wieder nach Nepal reisen, da jetzt alle 15 Schulen dieser Hilfsorganisation nach dem verheerenden Erdbeben 2015 nunmehr weitgehend wiederaufgebaut seien. Eine davon trägt seinen Namen und den seiner Ex-Frau Gerlinde Kaltenbrunner, ebenfalls Extrembergsteigerin. Um den Aufbau verdient gemacht, hatten sich auch viele Spender aus dem Bühler Raum.

Mit spannenden Geschichten, spektakulären Bildern und atemberaubend schönen Filmsequenzen nahm Dujmovits sein Publikum auf den südlichsten Erdteil mit und sparte dabei die Folgen des Klimawandels nicht aus. Tino Rettig vom Veranstalter Partnerkomitee Bühlertal - Faverges wollte bereits bei der Begrüßung den Vortrag auch als Appell an alle im Saal verstanden wissen, die Natur- und Lebensräume zu erhalten. Mit seinen Bildern lenkte Dujmovits den Blick auch auf die weltweiten Gefahren durch Erderwärmung und Eisschmelze. Er selbst hat sieben Expeditionen in die Antarktis unternommen, die im vergangenen Winter soll jetzt die letzte gewesen sein. Gerade die letzte Expedition habe ihm den enormen Temperaturanstieg in der Antarktis vor Augen geführt. "Mein CO 2 -Fußabdruck ist so groß, dass ich nicht noch einmal in die Antarktis reisen möchte." Jeder sei für sich selbst verantwortlich so der 57-Jährige, "wir müssen etwas tun.". Er erklärte, sich an einem Murg-Wasserkraftwerk und einer Bürgersolaranlage in Gernsbach zu beteiligen. Sein Wohnhaus beheizt er mit Pellets, um CO 2 kompensieren zu können.

Bevor er auf sein jüngste Unternehmen zu sprechen kam, nahm er die Besucher auf den Mount Vinson mit - den höchsten Punkt der Antarktis, den er insgesamt viermal bestieg. In dessen Bergwelt sei man heute längst nicht mehr so einsam unterwegs wie noch vor 25 Jahren. Ein Raunen ging durch den Saal, als auf der Leinwand sich die steilen, mächtigen Granittürme im Queen Maud Land erhoben.

Zuletzt "ebneten" er und seine Frau Nancy Hansen einer internationalen Expedition den Weg auf ein Eisplateau der antarktischen Halbinsel. Die Zwischenzeit nach dem Auf- und vor dem Abstieg nutzen beide für Ski- und Klettertouren, aber auch, um sich mit Kajaks der Tierwelt zu nähern: Pinguine, Robben, Seelöwen, Seeleoparden. "Die Begegnung mit Walen war das Highlight unserer Hochzeitsreise." Hansen und er hatten sich kurz zuvor auf dem Bühler Standesamt das Ja-Wort gegeben.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Wasserfall-Gin soll Geroldsau ein Denkmal setzen

18.10.2019
"Wasserfall-Gin" aus Geroldsau
Baden-Baden (co) - Eine Brennerei in vierter Generation, viel Heimatverbundenheit und dazu eine zündende Idee, das sind die Zutaten für den "Wasserfall-Gin" von Dominik (27) und Caroline (23) Seiler aus Geroldsau. Unter Kennern wird ihr noch junges Produkt bereits sehr geschätzt. »-Mehr
Rastatt
Vranjic erwartet einen Krimi

17.10.2019
Hohe Hürde für Rastatter Männer
Rastatt (red) - Hohe Hürde für die Männer der TTF Rastatt in der Badenliga: Beim sechsten Saisonspiel geht die Reisefür Spielertrainer Ralf Neumaier und Manuel Weis (Foto: Vetter) zum Tabellenführer TTC Odenheim. Die Barockstädter liegen mit drei Pluspunkten auf Platz sechs. »-Mehr
Berlin
Rebellischer Kraftprotz

16.10.2019
Rebellischer Kraftprotz
Berlin (dpa) - Weltrekord, Niederlage, Rebellion, Gefängnis, Ausreise: Diskuswerfer Wolfgang Schmidt (Foto: dpa) provoziert die Staatsmacht, 1987 darf er endlich raus aus der DDR. Jahrelang ist nichts von ihm zu hören. Bis heute. Als freier Mann lebt der Rentner wieder in Berlin. »-Mehr
Bühl
Tannheimer Tal statt Wallfahrtskirche

15.10.2019
OB Schnurr: Nun ab in den Urlaub
Bühl (gero) - Der Gratulationsmarathon für den alten und neuen OB Hubert Schnurr ging gestern Vormittag nahtlos weiter: Gut 100 Stadtbedienst ete standen zu einer Gratulationscour Schlange im Rathaus. Nächste Woche geht es nun in den Urlaub ins Tannheimer Tal (Foto: Margull). »-Mehr
Baden-Baden
Unterwegs als Gäste des Waldes

14.10.2019
Unterwegs als Gäste des Waldes
Baden-Baden (co) - Mit 197 erwachsenen Teilnehmern blieb auch der fünfte Merkurlauf genau in dem Rahmen, den sich das Team um Initiator Peter Kaiser gesteckt hatte. Über dem sportlichen Ereignis steht nämlich die Prämisse, als Gäste des Waldes unterwegs zu sein (Foto: Hecker-Stock). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Viele Bürger empfinden die Verwaltungssprache als zu kompliziert. Würden auch Sie sich einfachere Formulierungen auf Ämtern wünschen?

Ja, oft.
Ja, manchmal.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1