https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Eine Weltreise zu "Superbauten"
Eine Weltreise zu 'Superbauten'
25.10.2019 - 00:00 Uhr
Bühl (red) - Auf eine Weltreise zu "Superbauten" ging es für Schüler bei einer interaktiven Lesung von Autorin Susanne Rebscher und Illustratorin Annabelle von Sperber im Friedrichsbau. Im Rahmen der Architekturtage stellten sie "Das große Buch der Architektur" vor. Darin erzählen Rebscher und Sperber von "Superbauten", die einst der Traum eines mächtigen Herrschers oder einer Regierung waren.


Die Schüler wurden auf eine "Reise" zum Tower von London, nach China in die Verbotene Stadt, zum Eiffelturm nach Paris, in die USA zur Baustelle des Empire State Buildings und zum Schloss Neuschwanstein mitgenommen. Dabei erfuhren sie unter anderem, wie es zur Errichtung der berühmten Gebäude kam.

Im Anschluss an die "Weltreise" verrieten Sperber und Rebscher, wie sie gemeinsam ihr Buch "gebaut" haben. Außerdem nahmen sie sich Zeit, um den Schülern viele Fragen zu beantworten. Ein Mini-Zeichenworkshop mit der Illustratorin und die Verleihung des "Kleinen Baumeisterdiploms" durch die Stadt Bühl rundeten die Veranstaltung ab.

In der Mediathek gab es im Rahmen der Architekturtage eine bunte Europa-Reise in Bildern. Seit 20 Jahren reist Journalist Oliver Lück in seinem blauen VW-Bus durch Europa. Und darüber kann er jede Menge Geschichten erzählen. Während seines Bildvortrags "Europa ohne Ende" nahm er die Besucher mit auf eine abwechslungsreiche, teils abenteuerliche Tour durch Europa. Gemeinsam mit dem städti-schen Fachbereich Wirtschafts- und Strukturförderung/Baurecht und mit Unterstützung der Europäischen Union organisierte die Mediathek die Veranstaltung.

Seine Tour durch Europa begann Lück mit genau jener Landkarte, mit der er vor über 20 Jahren die erste Reise antrat. Auch heute noch sind seine Karten treue Begleiter: "Ein Navigationsgerät würde die Orte, die ich suche, ohnehin nicht finden", meinte Lück. Er redete unter anderem über die Menschen, die er auf seiner Reise getroffen hatte. Und vom Zufall: Er berichtete sowohl über das Treffen mit einem baskischen Chilibauer, der ihn kurzerhand zum Erntehelfer rekrutierte, als auch über eine Estin, die den angeschwemmten Müll der Ostsee in kunstvolle Skulpturen verarbeitete.

Lück entführte die Besucher auf eine stimmungsvolle Bilderreise - untermalt mit kubanischen Gitarrenklängen oder ruhiger Folkmusik. Er zeigte auch Kontraste auf: mal die kargen Felsen der Kanaren, dann das überwältigende Grün einer irischen Kuhweide. Immer wieder brachte der Protagonist das Publikum auch zum Schmunzeln, beispielweise mit seinem "Best-of" von Auszügen kurioser Speisekarten oder ulkigen Übersetzungen. Bei jeder Anekdote spürte man Lück seine Begeisterung für das Reisen und für ein Europa an, das mal wild ist und mal weit weg - aber immer bunt.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Erster Beigeordneter: Zweiter Bewerber

24.10.2019
Erster Beigeordneter: Zweiter Bewerber
Bühl (red) - Für das Amt des Ersten Beigeordneten der Stadt Bühl, das vom Gemeinderat zum 1. Januar neu vergeben wird, gibt es zwei Interessenten. Neben Amtsinhaber Wolfgang Jokerst hat sich kurz vor Fristablauf ein weiterer Kandidat um das Amt beworben (Foto: mig/av). »-Mehr
Karlsruhe
KSC sucht Ersatz für Fröde

24.10.2019
KSC sucht Ersatz für Fröde
Karlsruhe (lsw) - Der KSC sucht vor dem Duell mit Hannover 96 und Ex-Trainer Mirko Slomka weiter einen Ersatz für den gesperrten Mittelfeldspieler Lukas Fröde (GES-Foto). "Naheliegend wäre, ihn eins zu eins zu ersetzen", sagte KSC-Coach Alois Schwartz, der sich aber noch nicht festgelegt hat. »-Mehr
Baden-Baden
Geister, die an Wänden kleben

24.10.2019
Geister, die an Wänden kleben
Baden-Baden (red) - Acht kleine Kunstwerke sind neu in der Stadt, denn Baden-Baden hatte Besuch von Harry Gelb. Das Streetart-Künstler-Duo klebt Fotografien auf Kacheln, um sie unbemerkt im städtischen Raum anzubringen. Die Kacheln nennen sie "Geister" (Fotos: kie). »-Mehr
Gaggenau
Erste weiterführende Naturparkschule

24.10.2019
Weiterführende Naturparkschule
Gaggenau (uj) - Die Realschule Gaggenau ist die erste weiterführende Naturparkschule im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord. Geschäftsführer Karl-Heinz Dunker übergab am Mittwoch die entsprechende Urkunde samt und Plakette an Realschulrektor Axel Zerrer (Foto: Jahn). »-Mehr
Baden-Baden
Ein Trick macht den Kreisverkehr möglich

24.10.2019
Kreisverkehr freigegeben
Baden-Baden (hez) - Von einem "Freudentag" sprach OB Margret Mergen, als sie am Mittwoch den neuen Kreisverkehr am Bertholdplatz freigab. Und freuen können sich darüber auch viele Autofahrer, die durch die Bauarbeiten eine Menge Geduld aufbringen mussten (Foto: hez). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die SPD fordert Nachverhandlungen im Koalitionsvertrag. Glauben Sie, dass das Regierungsbündnis daran zerbricht?

Ja.
Nein.
Weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1