https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Wortfetzen in Farbenpracht
30.10.2019 - 00:00 Uhr
Bühl (red) - Sein Metier ist die Farbe, seine Werke erzählen eine Geschichte, sein Schaffen ist geprägt von Vielseitigkeit und Experimentierfreude. Die Rede ist von Rainer Braxmaier. Der Künstler aus Oberkirch präsentiert seine Werke ab Freitag, 8. November, im Bühler Friedrichsbau. "Meldungen zur Kunst" lautet der Titel der Ausstellung, die bis zum 1. Dezember zu sehen sein wird. Sie zeigt einerseits die neuesten Zeichnungen und Gemälde Braxmaiers, spielt zum anderen auf das enge Verhältnis des Künstlers zum geschriebenen Wort an.

Bei der Vernissage am 8. November um 19 Uhr begrüßt Bürgermeister Wolfgang Jokerst die Gäste. Ernst W. Schneider aus Ottersweier, in dessen Galerie Rainer Braxmaier immer wieder ausstellte, kennt den Künstler und seine Arbeit seit vielen Jahren. Er führt in die Ausstellung ein.

"Das zentrale Element in Braxmaiers Gemälden ist unverkennbar die Farbe: mal dünn und lasierend, mal dickflüssig-pastos mit heftigen, dynamischen, weit ausgreifenden Bewegungen auf den Untergrund gebracht - häufig ohne die traditionellen Hilfs- und Arbeitsmittel des Malers", beschreibt Kunsthistorikerin Judith Neumann in einer städtischen Mitteilung die Arbeiten des gebürtigen Baden-Badeners. Er setze die Farbe nicht symbolhaft oder als illusionistisches Medium zur Nachahmung oder gar Illustration der Wirklichkeit ein, sondern als aktive Kraft der Bildgestaltung.

Neben der Farbe ist die Schrift ein weiteres wichtiges Bildelement bei Braxmaier - sei es als vorhandene Schrift auf wiederbenutzter Pappe oder als Handschrift des Künstlers. Häufig lässt er Wortfetzen oder ganze Textzeilen in seine Gemälde und Zeichnungen einfließen, die einen Hinweis geben auf das Thema des Werks. Braxmaier hat sich nicht nur in der hiesigen Region als Maler einen Namen gemacht, seine Bilder werden auch im Ausland ausgestellt. 1986 erhielt er den Kunstpreis "Künstler in Baden-Baden", 1991 den Regio-Preis für Bildende Kunst in Freiburg.

Neben der Ausstellung findet am Sonntag, 24. November, 11 Uhr, im Friedrichsbau ein Künstlergespräch statt. Unter dem Motto "Von einem, der auszog, das Malen zu lernen" wird sich der Rundfunkjournalist Pit Klein aus Affental nicht nur mit Braxmaier über dessen praktische Arbeit unterhalten, sondern ihm sicher auch die eine oder andere "Meldung zur Kunst" entlocken.

Öffnungszeiten der Ausstellung: Mittwoch bis Freitag von 16 bis 19 Uhr; Samstag und Sonntag von 11 bis 17 Uhr. In der Zeit vom 13. bis 15. November bleibt der Friedrichsbau geschlossen. Der Eintritt zu alle Veranstaltungen ist frei. www.braxmaier.de

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
´Viel Licht, aber auch Schatten´

24.10.2019
Wege zur Einheit
Rastatt (rw) - In der Erinnerungsstätte im Rastatter Schloss ist die Sonderausstellung "Wege zur deutschen Einheit. Vertragsgemeinschaft, Staatenbund oder Beitritt?" eröffnet worden. Mit Werner Krätschell sprach ein Zeitzeuge über die Geschehnisse (Foto: rw). »-Mehr
Baden-Baden
Immer mittwochs heißt es ´Farbe bekennen´

22.10.2019
Cego-Abende in Sandweier
Baden-Baden (stn) - Cego ist ein Kartenspiel, das in Baden, im Schwarzwald und am Bodensee gespielt wird. Jeden Mittwoch treffen sich die Mitglieder des Heimatvereins Sandweier zu einem vergnüglichen Spieleabend, bei dem es ab und zu auch mal heiß hergehen kann (Foto: Strupp). »-Mehr
Rheinmünster
Die Kirchenmusik spielt noch immer eine wichtige Rolle

22.10.2019
Festakt vor Jubiläumskonzert
Rheinmünster (red) - "Die Kirchenmusik spielt noch immer eine wichtige Rolle." Dies betonte Bezirkskantor Jürgen Ochs beim Festakt zu "50 Jahre Schwarzacher Münsterkonzerte" vor dem Jubiläumskonzert. Die Kulturreihe geht auf den einstigen Bühler Landrat Trippel zurück (Foto: hap) . »-Mehr
Lichtenau
Herzliche Gastgeber, unwirtliches Wetter

21.10.2019
Scherzheim feiert unter Zeltplanen
Lichtenau (ar) - Leckere Spezialitäten aus dem Hanauerland, Geselligkeit und Fröhlichkeit - das alles gab es wieder bei der "Scherzemer Kirb". Die Scherzheimer erwiesen sich einmal mehr als herzliche Gastgeber, lediglich das Wetter wollte am Eröffnungsabend nicht mitspielen (Foto: ar). »-Mehr
Baden-Baden
´Machen Sie auch so etwas´

18.10.2019
Inklusion voranbringen
Baden-Baden (nie) - Die Inklusion gemeinsam voranbringen, das liegt auch Bürgermeister Roland Kaiser am Herzen. Das machte er in der jüngsten Sitzung des Schul- und Sportausschusses deutlich. Verschiedene Partner stellten dort nun Projekte für Menschen mit Behinderung vor (Foto: Braun). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

In Deutschland werden täglich rund 14.000 Blutspenden benötigt. Doch nur zwei bis drei Prozent der Bevölkerung spenden regelmäßig Blut. Spenden Sie?

Ja, regelmäßig.
Ja, manchmal.
Ich würde gerne, erfülle aber die Anforderungen nicht.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1