www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Bei den Proben wird an jedem Ton gefeilt
Bei den Proben wird an jedem Ton gefeilt
09.11.2019 - 00:00 Uhr
Rheinmünster (ar ) - "Da muss es brennen, und bremst nicht ab", forderte Dirigent Oswald Windrich die Musikerinnen und Musiker des Musikvereins Schwarzach während der Probe auf. Seit April ist er der musikalische Leiter des aus rund 60 Musikern bestehenden Orchesters. Gemeinsam proben sie für ihre "Konzert-Matinee", die am ersten Adventssonntag, 1. Dezember, um 11 Uhr in der Schwarzacher Festhalle stattfindet und mit der Windrich seine Premiere in der Münstergemeinde feiern wird.



Es waren keine leichten Wochen, die der Musikverein Schwarzach im vergangenen Jahr durchleben musste: Fast neun Monate lang war der Verein auf der Suche nach einem Dirigenten. In beiderseitigem Einverständnis hatten sich der ehemalige Dirigent Hilger Honauer und der Musikverein nach sechs Jahren getrennt. "Es war einfach die Zeit für einen Wechsel", sagte Vorsitzender Björn Friedmann. Viele haben sich um die Dirigentenstelle in Schwarzach beworben, doch zum Vordirigat wurden letztlich vier eingeladen. Mit Oswald Windrich, Vollblutmusiker und in der Blasmusikszene weit über die Grenzen hinaus bekannt, fanden sie die passende Besetzung. "Das passt einfach ganz gut von der musikalischen, volkstümlichen Ausrichtung. Nur konzertante Blasmusik passt nicht in unser Schwarzach", erklärte Björn Friedmann.

Schon beim Vordirigat mit den Musikstücken "The Lion King" und "Bohemian Rhapsody" überzeugte Windrich. Und er ist von der Schwarzacher Kapelle sehr angetan. "Das ist eine ziemlich junge Kapelle, in der fast alle Instrumente besetzt sind. Das ist nicht immer so", so Windrich. Dem Banater Schwaben wurde die Tradition der deutschen Blasmusik in die Wiege gelegt. Von 1988 bis 1992 studierte er an der Staatlichen Hochschule für Musik in Mannheim Orchestermusik im Hauptfach Tuba. Acht Jahre lang war der Diplom-Orchestermusiker im Polizeimusikkorps Baden-Württemberg als Tubist und E-Bassist tätig. Seit 1995 spielt er bei den Egerländer Musikanten und ist stolz darauf, zwei Tourneen mit Ernst Mosch absolviert zu haben. Windrich musiziert und dirigiert darüber hinaus in verschiedenen Musikvereinen der Region.

Den Musikverein Schwarzach möchte er weiterentwickeln, mit den Musikern klassische, aber auch sinfonische Blasmusikkompositionen einstudieren. Er möchte Blasmusik auf hohem Niveau mit ihnen spielen, ihnen aber dabei nicht die Freude am Musizieren nehmen. Das bemerkt man schon bei den Proben, denn der Vollblutmusiker weiß, wovon er spricht. Mit viel Professionalität, Fachwissen und Erfahrung, aber auch der menschlichen Wärme formt er jeden einzelnen Ton, den die Musiker erklingen lassen. "Richtig atmen, macht mehr Luft rein", sagt er und probt mit ihnen eines der neuesten Blasmusikstücke der Egerlänger, "Genieß Dein Leben", das bei der "Konzert-Matinee" aufgespielt wird.

Freuen dürfen sich die Blasmusikfreunde auf Stücke wie die "Appalachian Overture" von James Barnes, das Medley "The Lion King", das "Waldkonzert", ein Beatles-Medley, aber natürlich auch Polka und Marsch. Karten gibt es im Vorverkauf bei allen Musikern des Musikvereins Schwarzach.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Weisenbach
Frische Farben für das Weisenbacher Rathaus

08.11.2019
Neuer Anstrich für das Rathaus
Weisenbach (mm) - Das Rathaus ist eingerüstet, derzeit erhält die Fassade einen neuen Anstrich. Die Sanierung steht nach der Bekämpfung der Feuchtigkeit im Gebäude nun vor dem Abschluss. Geprüft wird, ob man die Toiletten im kommenden Jahr noch modernisieren kann (Foto: ww). »-Mehr
Baden-Baden
Prächtiger Rahmen für italienisches Opernrepertoire

07.11.2019
Opern-Gala im Theater
Baden-Baden (sr) - Die international gefragte Sopranistin Ermonela Jaho (Foto: pr) steht im Mittelpunkt eines Opernabends am Sonntag, 17. November, im Theater Baden-Baden. Der Filmemacher Jan Schmidt-Garre zeichnet die Gala für ein TV-Porträt der Künstlerin und eine DVD auf. »-Mehr
Gaggenau
Ein Platz der Begegnung

07.11.2019
Friedhof als Platz der Begegnung
Gaggenau (stn) - Anfang März entschloss sich die Stadt zu einer Überplanung und Umgestaltung des Ottenauer Bergfriedhofs. Die vom Garten- und Landschaftsbaubetrieb Albert Kamm erstellte und vorgelegte Neukonzeption wurde nun vom Gemeinderat genehmigt (Foto: Stadt). »-Mehr
Baden-Baden
Weit mehr als nur ein neuer Anstrich nötig

06.11.2019
Weit höhere Kosten als geplant
Baden-Baden (nie) - Für 35 000 Euro sollten einige kleinere Arbeiten an der Stourdza-Kapelle auf dem Michaelsberg durchgeführt werden. Dabei wurden jedoch erheblich größere Mängel festgestellt - und die Kosten schnellen nun in die Höhe, auf wohl 430 000 Euro (Foto: Zeindler-Efler). »-Mehr
Stuttgart
Der ganz große Wurf reißt wohl die Milliardengrenze

06.11.2019
Opern-Sanierung wird teuer
Stuttgart (red) - Der Verwaltungsrat der Württembergischen Staatstheater (Foto: dpa) hat gestern Abend die Pläne von Land und Stadt zur Sanierung der Stuttgarter Oper gebilligt. Die Rede ist von Kosten von einer Milliarde Euro. Teile des Interimsbaus sollen später weitergenutzt werden. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Rastatt bekommt sprechende Mülleimer. Damit will die Stadt zur korrekten Müllentsorgung motivieren. Halten Sie solch ein Vorgehen für sinnvoll?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1