www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Eigene Azubis als Lösung für Fachkräftemangel
Eigene Azubis als Lösung für Fachkräftemangel
11.11.2019 - 00:00 Uhr
Bühl (cn) - Der DRK-Kreisverband Bühl/Achern hat die gescheiterte Fusion mit dem Kreisverband Rastatt im vergangenen Jahr zum Anlass genommen, seine Kräfte zu bündeln und sich auf aktuell anstehende Aufgaben zu konzentrieren. Dies war der Tenor, den die vielen Delegierten bei der Kreisversammlung am Freitagabend in Neusatz in der Schlossberghalle vernommen haben.

"Der Aufwand war vergebens, aber nicht umsonst", blickte Aufsichtsratsvorsitzender Manfred Stähle auf den neu organisierten Rettungsdienst Mittelbaden. Geschäftsführer Felix Brenneisen nannte die Entscheidung bezüglich der Zusammenlegung des Rettungsdienstes in Mittelbaden richtig. "Wir werden eine starke Einheit bilden", sagte er und benannte die Gewinnung von Fachkräften für den Rettungsdienst das größte Problem. Daher investiere der Kreisverband in die Ausbildung eigener qualifizierter Mitarbeiter. "Mit 30 Auszubildenden gehen wir an unsere Grenzen, um Fachkräfte heranzuziehen", unterstrich Brenneisen. An acht Rettungswachen mit einer Leitstelle zwischen Achern und Durmersheim organisieren 120 vollzeitbeschäftigte Mitarbeiter mehr als 300 Rotkreuzsanitäter, berichtete Brenneisen. Neben "sozialen Diensten" wie etwa Tagespflege, ambulanter Dienst, Hausnotruf, Essen auf Rädern, Seniorenwohnanlagen und Fahrdienste, stelle der Rettungsdienst den größten Aufgabenbereich des Kreisverbandes dar.

Den Ausführungen des Finanzberichtes war zu entnehmen, dass der Kreisverband das Rechnungsjahr 2018 mit einem positiven Ergebnis abschließen konnte. Der Rettungsdienst habe sich konsolidiert, auch gab es eine positive Entwicklung im Sektor "soziale Dienste". Brenneisen zeigte sich zuversichtlich, dass es ab 2020 eine positive Eigenkapitalquote geben werde.

Zudem ist für Herbst 2020 die Fertigstellung der neuen Seniorenwohnanlage am Bühler Nordtor mit 23 Wohnungen geplant. Der DRK-Kreisverband wird Betreiber der betreuten Anlage (wir berichteten).

"Das DRK gehört fest zum Bild der Stadt Bühl", freute sich Oberbürgermeister Hubert Schnurr über Neusatz als Austragungsort der Kreisversammlung. Der Bühler Ortsverein sei mehr als 112 Jahre alt und 1981 sei mit einer eigenen Unterkunft des DRK ein Meilenstein gelegt worden, unterstrich das Stadtoberhaupt. In Bühl ist auch die älteste Rettungshundestaffel Deutschlands zu Hause. Für Stadt und DRK sei diese ein Aushängeschild, erfuhren die Delegierten.

Schnurr leitete auch die Wahlen des Aufsichtsrates. Für die nächsten vier Jahre wurden folgende Personen in ihren Ämtern bestätigt: Manfred Stähle (Aufsichtsratsvorsitzender), Bruno Ketterer (stellvertretender Vorsitzender), Ulrich Hoffmann (stellvertretender Vorsitzender) sowie die Aufsichtsratsmitglieder Martin Glaser, Marianne Götz, Dietmar Stiefel, Nicole Vogler und Jens Walter.

Die "Grünen Jäger" aus Neusatz unter der musikalischen Leitung von Franz Schindler umrahmten die Versammlung mit schwungvollen Melodien.

Zum Thema

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Vier Fragen an: Mario Regenold

10.11.2019
Vier Fragen an: Mario Regenold
Baden-Baden (kie) - Ohne Austräger keine Zeitung. Über deren Arbeit hat BT-Redakteurin Franziska Kiedaisch mit dem Geschäftsführer der TOP Presse-Service GmbH, Mario Regenold, gesprochen. Zu seinen Aufgaben gehört es, den Vertrieb der Verlagsprodukte zu organisieren (Foto: kie). »-Mehr
Offenburg
24-Stunden-Sicherheitstag im Protokoll

09.11.2019
Sicherheitstag beendet: das Protokoll
Offenburg (red) - Präsenz zeigen - das war eines der Hauptziele des Sicherheitstages der Polizei. Insgesamt wurden mehr als 3.000 Personen und rund 1.750 Fahrzeuge kontrolliert. Die Beamten leiteten 99 Straf- sowie 116 Ordnungswidrigkeitenverfahren ein und veröffentlichten die Vorfälle als Tickermarathon (Foto: Hildenbrand/dpa). »-Mehr
Gernsbach
Altlasten vergiften Finanzhaushalt

09.11.2019
Altlasten vergiften Finanzhaushalt
Gernsbach (stj) - Sowohl beim Ausbau des Kindergartens Fliegenpilz als auch bei der Sanierung der Verdolung im Leutersbachtal muss die Stadt tiefer in die Tasche greifen als gedacht. Grund sind jeweils alte Hausmülldeponien, die erhebliche Mehrkosten verursachen (Foto: av). »-Mehr
Baden-Baden
Beim GVD soll sich einiges ändern

09.11.2019
29-Jährige leitet FG Straßenverkehr
Baden-Baden (hez) - Die Leitung des Fachgebiets (FG) Straßenverkehr gehört in der Stadtverwaltung zu den besonders öffentlichkeitswirksamen Tätigkeiten mit vielen Bürgerkontakten. Diese Aufgabe hat in Baden-Baden jetzt die 29-jährige Johanna Schönauer übernommen (Foto: hez). »-Mehr
Ottersweier
´Gesunder Schlaf mit lieblichen Traumbildern´

09.11.2019
Kirchenchor feiert Jubiläum
Ottersweier (kkö) - Sein 150-jähriges Bestehen feiert der Kirchenchor St. Johannes Ottersweier. Offiziell gegründet wurde er als "Cäcilienverein" von der "Katholischen Stiftungscommission" und den Hauptlehrern Franz Anton Bastian und Cornel Gutmann (Foto: Verein). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Rastatt bekommt sprechende Mülleimer. Damit will die Stadt zur korrekten Müllentsorgung motivieren. Halten Sie solch ein Vorgehen für sinnvoll?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1