https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Startschuss für Millionenprojekt
05.12.2019 - 00:00 Uhr
Von Roland Spether

Sasbach - Es tut sich etwas auf dem Areal der Heimschule Lender in Sasbach: Dort soll eine neue Mehrzweckhalle gebaut werden. Am Dienstag wurde der Grundstein gelegt. Die Zeitkapsel mit vielen Zeichen eines großen Lender-Festtags wurde direkt neben der künftigen Bühne der neuen Mehrzweckhalle eingelassen.

Der Grundstein für ein seit Jahrzehnten einmaliges Projekt der Heimschule Lender, der Altsasbacher und der Schulstiftung der Erzdiözese Freiburg wurde gesetzt, und viele gute Wünsche gab es für den weiteren erfolgreichen Baufortschritt einer 8,4-Millionen-Euro-Investition. Neben der Schulschrift "Der Sasbacher" 2019, einer Münze mit dem Bild von Papst Franziskus, einem Epigramm in Altgriechisch und weiteren Dokumenten wurden auch Visionen von Schülern in die Zeitkapsel gegeben und von Polier Thomas Zeier einzementiert. Dabei ging es darum, wie sich die Schüler "ihre" Lender in 50 Jahren vorstellen.

Was dabei neben dem Lernen wichtig ist, verdeutlichten Rina de la Paz-Lazzaro, Paul Bareis und Jakob Fritz (SMV) für alle Schüler. Tragende "Grundsteine" für das Miteinander an der Schule sind Werte wie Zivilcourage und Respekt vor Mitmenschen und Umwelt. Musik, Theater, Kunst und Sport sollen für diese "Grundsteine" sorgen. Vertrauenslehrerin Rina de la Paz-Lazzaro zeigte sich überzeugt, dass in der neuen Mehrzweckhalle der Lendergeist gelebt und erlebt werde. Einen kleinen Vorgeschmack darauf gab ein Ensemble mit Blechbläsern unter Leitung von Jürgen Bruder. Auch Schulleiterin Petra Dollhofer zeigte sich erfreut und dankbar gegenüber der Schulstiftung und den Altsasbachern, dass nun ein weiterer wichtiger Baustein gesetzt wurde.

"So etwas gibt es an keinem anderen Standort der Schulstiftung in der Erzdiözese": Dietfried Scherer bezog sich mit dieser Aussage auf die "ganz hervorragende Zusammenarbeit", den "Generationenvertrag" zwischen Alt- und Jungsasbachern und vor allem den "erheblichen Beitrag" von einer Million Euro der Vereinigung der Altsasbacher für dieses 8,4-Millionen-Projekt. Ohne diese Zusage wäre es nicht zu der Mehrzweckhalle in der jetzigen Form gekommen.

Der Stiftungsdirektor erinnerte an erste Gespräche zwischen dem früheren Schulleiter Lutz Großmann und Gerd Sarcher mit ihm über den möglichen Hallenba u. Er habe dies offensichtlich als eine "charmante" Idee bezeichnet. Dass dem so war, zeigte die Tatsache, dass das Projekt ins Rollen kam und durch die Architekten Lisa Weinfurtner und Martin Vogelsang vom Architekturbüro Böwer Eith Murken + Vogelsang (BEMV) in Freiburg planerische Formen annahm.

Dass im Laufe der Jahre die Kosten durch Preiserhöhungen "durch die Decke gingen", sorgte kurzfristig für einen Stopp. Doch durch das große Engagement von Geschäftsführerin Andrea Mayer und Michael Engler von der Schulstiftung wurde das Ziel weiter verfolgt. So wird ein "Kulturzentrum" entstehen, das weit in die Ortenau ausstrahlen werde, so Scherer.

Die neue Halle sei ein "Zeichen tiefer Verbundenheit der Altsasbacher mit ihrer Schule, und sie verwirklicht vorbildlich die Ziele der Vereinigung", so der Vorsitzende Manuel Tabor.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Koblenz
Mehr Infos bei Niedrigwasser

04.12.2019
Mehr Infos bei Niedrigwasser
Koblenz (dpa) - Trockene und wärmere Sommer lassen künftig die Wasserstände sinken. Es regnet weniger, es verdunstet mehr. Vor allem der Schifffahrt auf dem Rhein bereitet das zunehmend Probleme. Ein neues System soll den Unternehmern helfen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Karlsruhe
Wildparkstadion: Vollumbau startet

03.12.2019
Wildparkstadion: Vollumbau startet
Karlsruhe (red) - Der Neubau am Karlsruher Wildparkstadion wird in der kommenden Woche beginnen. Am Montag, 9. Dezember, hat die Stadt deshalb vor Ort eingeladen - zum symbolischen Spatenstich an der Ostkurve. Das Stadion soll bis 2022 fertiggestellt sein (Foto: dpa/Archiv). »-Mehr
Rheinmünster
Bereits 14 Betriebe am gigaschnellen Netz

20.11.2019
Glasfasernetz im Airpark komplett
Rheinmünster (red) - Der Bau des Glasfasernetzes im Baden-Airpark ist abgeschlossen, die Unternehmen können sich ab sofort ans schnelle Internet anschließen lassen. Insgesamt wurden 21,5 Kilometer Glasfaser verlegt, 14 Betriebe sind bereits vorzeitig ans Netz gegangen (Foto: pr). »-Mehr
Baden-Baden
Eisbahn wieder geöffnet

16.11.2019
Eisbahn wieder geöffnet
Baden-Baden (fvo) - Die Eisarena auf dem Baden-Badener Augustaplatz hat wieder geöffnet. Gemeinsam mit Initiator Karlheinz Kögel hat Oberbürgermeisterin Margret Mergen am Freitagabend den Startschuss für die 14. Auflage des Wintervergnügens gegeben (Foto: Margull). »-Mehr
Iffezheim
Startschuss

13.11.2019
Startschuss für Erschließung
Iffezheim (mak) - "Gut Ding will Weile haben", meinte der Iffezheimer Bürgermeister Christian Schmid beim Spatenstich zur Erweiterung des Industriegebiets. Bereits im Jahr 2009 hatte der Gemeinderat den Aufstellungsbeschluss für einen entsprechenden Bebauungsplan gefasst (Foto: mak). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Etwa jeder zweite Kunde in Deutschland nimmt nach einem Einkauf den Kassenbon mit. Stecken Sie die Auflistung ein?

Ja, immer.
Manchmal.
Nur wenn es um eine Garantie geht.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1