https://www.badisches-tagblatt.de/spielerwahl/index.html
Von Haderlumpen und Daumenschrauben
15.01.2020 - 00:00 Uhr
Von Anne-Rose Gangl

Rheinmünster - Es ist schon etwas Besonderes, wenn ein Schultheiß aus dem Bann der einstigen Benediktinerabtei Schwarzach zu Mägden und Gesellen in der früheren badischen Amtsstadt und Festung Stollhofen spricht. "Habt keine Sorg um Euer Wohl", rief Bürgermeister Helmut Pautler in seiner Neujahrsansprache dem Volk zu, das am Montagabend zahlreich in die Festhalle Stollhofen gekommen war.

Ritter und Nachtwächter empfingen die Besucher zum Neujahrsempfang der Gemeinde Rheinmünster, für den sich Bürgermeister Helmut Pautler einmal mehr eine Parodie einfallen ließ. Diesmal entführte er ins Mittelalter. Ortshistoriker Ernst Gutmann hatte hierzu das Foyer und die Festhalle mit interessanten Fundstücken dekoriert. Begleitet wurde er von Roman Seifried und Andreas Nöltner. Musikalisch umrahmt wurde der Neujahrsempfang vom Musikverein Stollhofen unter Leitung von Michael Fuder.

Pautlers Blick an diesem Abend schweifte weit über den Erdball. Er berichtete humoristisch über "neuzeitliche Kreuzfahrer, Wegelagerer, Hochstapler, Scherenschleifer, ausgewachsene Haderlumpen, meineidige Klappermäuler, die den Klimawandel leugnen, selbst ernannte Richter, die vermessen als Henker mithilfe von Drohnen eigene Todesurteile auf fremden Kontinenten vollstrecken".

Nicht von hohen Festungen aus, sondern von Mächtigen in den Ebenen von Rastatt, Stuttgart, Berlin, Brüssel und Straßburg werde das Lehen Rheinmünster unterdrü ckt, so Pautler. "Sie knebeln Städte und Gemeinden, legen Daumenschrauben an, lassen die Kommunen zur Ader wie Quacksalber, hängen den Brotkorb höher", sagte der Rathauschef. "Märchenumrankt" sei die unendliche Geschichte der wachsenden PFC-Fläche.

Vom Landratsamt mit seinem neuen Landvogt Toni Huber ging es zu den Ratsherren in Rheinmünster, die sich ein neues Kita-Konzept mit einer Gesamtleitung und vier Hausleitungen wünschten. Entscheidungen müssten hinsichtlich der Kindergärten getroffen werden, da die Plätze kaum ausreichten. Rund 1,8 Millionen Euro müssten bis 2022 in die Sanierung von Fachräumen, Küche, Dach, Aula und Brandschutz in der Realschule Rheinmünster gesteckt werden, in Sanierungsarbeiten in der Grundschule Greffern rund 100 000 Euro. Mit jährlich 240 000 Euro schlage das Rundum-Sorglos-Paket für die Nachmittagsbetreuung in beiden Grundschulen zu Buche.

Mit Blick auf den Baden-Airpark erinnerte Pautler an die geplante Erweiterung der Firma Landmaschinen Rauch mit Umzug der Verwaltung, an die Erschließung mit Breitband und die Autobahnzufahrt, die auf die lange Bank geschoben werde. Notwendig sei nun, das Schiftunger Kreissträßchen zu ertüchtigen und einen durchgehenden Radweg von Schwarzach über Stollhofen entlang der Kreisstraße bis zum Victoria Boulevard zu bauen.

Als "Hundseck von Rheinmünster" bezeichnete er das Gebäude des ehemaligen Gasthauses "Krone-Post" in Stollhofen, mit dessen Zustand man sich nicht zufrieden gebe.

Im Hallenbad Greffern seien alsbald Baumeister und Schmiede gefragt, deren neues Werk mit über sechs Millionen Euro veranschlagt werde, so Pautler. Moderne Gesamtwehren bräuchten angemessene Gerätehäuser. In Rheinmünster würden hierzu die Planungen laufen. Auf der Agenda stehe die Erweiterung des Schwarzacher Verwaltungsgebäudes, das künftig auf die ehemalige Klosterhof-Gaststätte und Remise ausgedehnt werden soll. Vorbereitet werde aktuell die Ertüchtigung der Brücke über den Scheidgraben sowie die Gestaltung des Stollhofener Kreisels.

Geheimnisse machte Pautler noch über die Vermarktung des ehemaligen Kieshafens in Greffern. "Große Wasserfahrzeuge bringen Gäste zuhauf", verkündete er und versprach baldige Informationen. Am Ende lud der Schultheiß zu Speis und Trank, für das in diesem Jahr die C-Jugend des FV Stollhofen sorgte.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Treffsicherer Ortsvorsteher

13.01.2020
Neuweier: Königspaar gekürt
Baden-Baden (cn) - Die Heiligensteinschützen haben mit Thomas Fritz und Antje Horn ihr neues Königsschützenpaar krönen können. Beide trafen beim Königsschießen mit dem Schuss auf eine verdeckte Scheibe am nächsten einen zuvor bestimmten Punkt (Foto: Nickweiler). »-Mehr
Hügelsheim
Frau mit Pfiff schlichtet Zoff unter Männern

28.12.2019
Leonie Ernst leitet Eishockey-Spiele
Hügelsheim (red) - Von Jugendspielen bis zur Eishockey-Regionalliga Südwest: Die 23-jährige Hügelsheimerin Leonie Ernst (Foto: Ernst) hat sich als Schieds- und Linienrichterin im rauen Männersport einen Namen gemacht. Die ehrgzeige Spielleiterin hat noch viel vor. »-Mehr
Bühl
Kleine Bühne, große Wirkung

20.12.2019
Kleine Bühne, große Wirkung
Bühl (naf) - Beim Benefizkonzert der Linde in Weitenung am Mittwoch haben sich 27 Musiker versammelt, um für einen guten Zweck zu spielen. Am Ende des Abends konnten 1 600 Euro an die Fördergesellschaft Kinderkrebs-Neuroblastom-Forschung übergeben werden (Foto: naf). »-Mehr
Baden-Baden
Ehrungen bei der Schützengilde

11.12.2019
Ehrungen bei Königsfeier
Baden-Baden (red) - Die gesellige Königsfeier ist traditionell der Höhepunkt des Vereinsjahres bei der Schützengilde Haueneberstein (Foto: Schützengilde). Neben dem sportlichen Rückblick standen auch Ehrungen auf dem Programm sowie die Proklamation der neuen Königsfamilie. »-Mehr
Rastatt
Es leuchtet, blinkt und dreht sich

06.12.2019
Schlossweihnacht eröffnet
Rastatt (dm) - Der adventliche Budenzauber in Rastatt ist jetzt komplett: Nach dem Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz ist am Donnerstag auch die Schlossweihnacht im illuminierten Ehrenhof der Barockresidenz eröffnet werden. Erstmals ist die Stadt Alleinorganisator (Foto: fuv). »-Mehr
Umfrage

Aus Protest gegenüber der Agrarpolitik legen Bauern in mehreren Landeshauptstädten mit Traktoren den Verkehr lahm. Halten Sie ein solches Vorgehen für angemessen?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1