https://www.badisches-tagblatt.de/spielerwahl/index.html
Futterhäuschen für heimische Gartenvögel gebaut
Futterhäuschen für heimische Gartenvögel gebaut
16.01.2020 - 00:00 Uhr
Bühlertal (eh) - Ein toller Erfolg war die Winter-Werkaktion der Umweltgruppe "Buntspechte", bei der es wieder darum ging, Natur- und Artenschutz praktisch umzusetzen. Zehn Kinder waren mit Elan und großem Arbeitseifer dabei, Futterhäuschen für die Gartenvögel zu bauen.

Im Werkraum der Franziska-Höll-Schule hatte jeder einen optimalen Arbeitsplatz. Franz Tilgner von den "Buntspechten" hatte alles vorbereitet und für jeden einen kompletten Bausatz gerichtet. Kanten entgraten, Latten abmessen und zusägen, Löcher bohren und das Zusammenschrauben der Teile waren die Aufgaben der Kinder. Die Jungen und Mädchen hatten nach Mitteilung des Vereins großes Interesse und viel Freude an der Holzbearbeitung. Sie zeigten nicht nur großes Geschick, sondern auch erstaunliche Ausdauer.

Das motivierte Arbeiten der Kinder machte auch den Betreuern große Freude. Rudi Maurath, Andreas Karcher, Lothar Sick und Franz Tilgner brachten gerne ihr handwerkliches Geschick ein. Sie erklärten, leiteten die einzelnen Arbeitsschritte an und gingen zur Hand. Betreuer und Kinder waren am Ende sichtlich stolz auf die wirklich gut gelungenen, praktischen Futterhäuschen. Eltern und Kinder können nun gemeinsam die heimischen Gartenvögel am Futterplatz beobachten und kennenlernen, so die Umweltgruppe.

Die "Buntspechte" gaben den Kindern dafür einige Tipps. Das Wichtigste sei der richtige Standort. Bäume oder Gebüsche in der Nähe seien wichtig, damit die Vögel das Futterhaus gut anfliegen könnten. Selbstverständlich müsse es für Katzen unerreichbar sein.

Die Futterstelle soll mehrmals in der Woche kontrolliert und von Verschmutzungen gereinigt werden. Als Futter würden sich reine Sonnenblumenkerne, die bei den Körnerfressern am beliebtesten seien, am besten eignen. Dieses Vogelfutter aus dem Handel sei dann - im Gegensatz zu manchen Körnermischungen - in der Regel nicht mit anderen unerwünschten Samen (zum Bei spiel Ambrosia) verunreinigt.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart
Wieder weniger Vögel in den Gärten gesichtet

14.01.2020
Wieder weniger Vögel gesichtet
Stuttgart (lsw) - Der warme Winter wirkt sich weiter auf die Vogelvielfalt in den baden-württembergischen Gärten aus. Die Zahl der gesichteten Wintervögel sei weiter gesunken, teilte der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) nach der Zählaktion "Stunde der Wintervögel" mit (Foto: dpa). »-Mehr
Berlin
Nabu ruft zur Vogelzählung auf

10.01.2020
Nabu ruft zur Vogelzählung auf
Berlin (dpa) - Vom 10. bis 12. Januar ruft der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) zu seiner traditionellen Wintervogel-Zählung auf. Eine Stunde lang können Freiwillige die Vögel beobachten und notieren, welche sie gesehen haben. Die Zahlen werden dann ausgewertet (Foto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Grünfinken

23.08.2019
Vögel von Parasiten befallen
Rastatt (ema) - Das Rätsel um die zwölf toten Grünfinken auf dem Röttererberg ist gelöst. Eine vom Kreis-Veterinäramt veranlasste Laboruntersuchung eines Tierkadavers ergab, dass der Vogel durch Trichomonaden infiziert war. Der Parasit sorgt dafür, dass der Vogel verhungert (Foto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Tote Grünfinken geben Rätsel auf

16.08.2019
Tote Grünfinken geben Rätsel auf
Rastatt (dm) - Zwölf tote Grünfinken sind dem Rastatter Vogelschützer Pierre Fingermann in den vergangenen Tagen gemeldet worden - alle waren an Futterstellen auf dem Röttererberg in der Barockstadt aufgefunden worden. Diese sollten dringend gereinigt werden (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Schutz vor niedrigen Temperaturen

26.11.2012
Schutz vor kaltem Wetter
Baden-Baden (pr) - Nicht nur Pflanzen brauchen einen Winterschutz. Auch Gartenmöbel und Dekorationen (Foto: pr) sollten im Herbst auf die kalte Jahreszeit vorbereitet werden. Umzäunungen sollten überprüft und Löcher abgedichtet werden, um Tiere aus dem Garten fern zu halten. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Aus Protest gegenüber der Agrarpolitik legen Bauern in mehreren Landeshauptstädten mit Traktoren den Verkehr lahm. Halten Sie ein solches Vorgehen für angemessen?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1