Klangerlebnis in der Stadtkirche

Klangerlebnis in der Stadtkirche

Bühl (red) - Zum ersten Mal lädt die Bühler Stadtkapelle unter Leitung von Rolf Hille nicht am ersten Advent, sondern zu Beginn des neuen Jahres in die Stadtkirche St. Peter und Paul ein und verspricht ein emotionales und klanglich imposantes Kirchenkonzert zum Jahresstart. Zusammengestellt wurden für den Sonntag, 20. Januar, 17.30 Uhr, schöne und berührende Melodien.

Das Notenbild im Auftaktstück "Mountain Wind" ist schlicht und beeindruckt dennoch durch sein Klangvolumen, so die Stadtkapelle, Es erklingen zwei klassische Kirchenlieder: "Wo Menschen sich vergessen" ist ein neues geistliches Lied, das im Kontext mit der Geschichte vom barmherzigen Samariter steht. "Wo ich auch stehe" basiert auf einem Psalm Davids.

Die nicht weit zurückliegende Weihnachtszeit frischt die Stadtkapelle mit einem von Rolf Hille arrangierten Stück, "In the Bleak Midwinter", abschließend noch einmal etwas auf. Dabei handelt es sich um ein christliches Gedicht, das sich zu einem vielfach gesungenen Weihnachtslied entwickelte. Zu hören sind unter anderem auch "Unchained Melody" sowie "Nessun Dorma", die Arie des Prinzen Kalaf aus der Oper Turandot von Giacomo Puccini. In der Pop-Ballade "Only You" treten die Posaunen als Solisten hervor.

In "Yellow Mountains" können sich die Zuhörer von den Farben und Gerüchen, der Ruhe und der Natur der Berggipfel nahe der italienischen Grenze inspirieren lassen. Im Programm ist auch ein Klassiker von Paul Simon. Der Folk-Rock-Song "Sound of Silence" wurde in die Liste der 500 besten Songs aller Zeiten und in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Rolf Hille hat das Orchester auf diesen musikalischen Jahresauftakt gut vorbereitet. Er selbst wird auch als Solist auftreten. Eindrucksvoll wird der Dirigent in "The Spirit of Alphorn" zu hören sein.

zurück
1