Streetfood-Markt mit 25 Beschickern

Streetfood-Markt mit 25 Beschickern

Bühl (red) - Einkaufen und schlemmen nach Herzenslust: Das steht an diesem Wochenende auf dem Pro gramm in der Innenstadt. Während morgen und am Sonntag sich bereits zum dritten Mal die Streetfood-Szene auf dem Kirch- und Marktplatz trifft, locken die Geschäfte des Einzelhandels morgen mit extralangen Öffnungszeiten ins Stadtzentrum.

25 "Food-Artists" aus dem In- und Ausland haben die Innenstadtgemeinschaft Bühl in Aktion (Bina) und die Kläger Event & Veranstaltungs- GmbH aus Freudenstadt für den Streetfood-Markt ausgewählt. Die Besucher dürfen sich laut Stadtverwaltung auf eine kulinarische Weltreise freuen. Ob Deftiges wie argentinisches Steak, Pulled Pork oder Trüffelschnitzel, Traditionelles wie Käsespätzle oder Flammkuchen, spanische Süßspeisen oder Crèpes - die Vielfalt der angebotenen Streetfood-Kreationen sei üppig. Regionale und saisonale Spezialitäten ergänzen das Angebot.

Die Wagen, in denen das Essen vor Ort zubereitet wird, haben morgen von 16 bis 23 Uhr geöffnet, am Sonntag von 11 bis 19 Uhr. Bevor die Stände am Samstag auf dem Kirch- und Marktplatz öffnen, findet zunächst wie gewohnt der Wochenmarkt statt. Aufgrund der Aufbauarbeiten für den Streetfood-Markt endet er aber bereits um 13 Uhr.

Die Zwetschgenstadt ist morgen nicht nur Treffpunkt der Gaumenfreunde, sondern auch für all diejenigen, die gerne nach Herzenslust shoppen oder auch einfach nur durch eine lebhafte Innenstadt schlendern wollen. "Bühl leuchtet - Einkaufen mit Herz" lautet das Motto beim "Late Night Shopping". Die Geschäfte im Zentrum haben an diesem Tag bis 22.22 Uhr geöffnet. Es werden Trends und neue Produkte vorgestellt beziehungsweise vorgeführt. Außerdem halten einige Einzelhändler besondere Angebote bereit, zum Beispiel ein Gin-Tasting oder Erinnerungsschnappschüsse mit einer Fotobox. Die Hauptstraße ist morgen ab 16 Uhr für den Verkehr gesperrt. Leuchtpylone sollen außerdem für ein ganz besonderes Ambiente sorgen. Wie schon in den vergangenen Jahren gibt es auch ein spezielles Angebot für die kleinen Besucher. An beiden Tagen können Kinder im Stadtgarten auf Ponys reiten.

Aufgrund der morgigen Sperrung der Hauptstraße sowie der Eisenbahnstraße zwischen Haupt- und Friedrichstraße können die Haltestellen Rathaus ab 17 Uhr nicht angefahren werden. Die Fahrgäste werden gebeten, auf die Haltestellen am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) auszuweichen, teilt die Stadt mit.

zurück
1