http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Engagement zeigt Wirkung
Engagement zeigt Wirkung
14.11.2017 - 00:00 Uhr
Karlsruhe/Baden-Baden (red) - Knapp 19000 Ausbildungsstellen bundesweit, darunter mehr als 100 im Bezirk der Kammer Karlsruhe, können im Handwerk voraussichtlich nicht besetzt werden. Jede einzelne erschwert nicht nur die Sicherung des Fachkräftebedarfs, sondern ist auch eine verpasste Chance für Jugendliche, sich arbeitsmarktadäquat und zukunftsfest zu qualifizieren.

Um junge Menschen bei der Berufswahl zu unterstützen, engagiert sich die Handwerkskammer Karlsruhe bei unterschiedlichen Zielgruppen in der Lehrstellenvermittlung. Dazu gehört insbesondere auch, ausbildungsinteressierte Menschen mit Fluchterfahrung und Betriebe, die Flüchtlinge ausbilden wollen, zu unterstützen. Ein Speed-Dating-Tag für Flüchtlinge und Betriebe in der Bildungsakademie ist eine dieser Maßnahmen.

Die erfolgreiche Arbeit der sogenannten Flüchtlingskümmerer bei der Handwerkskammer Karlsruhe lässt sich an Zahlen ablesen. Seit 2015 weist die Lehrlingsrolle 267 Auszubildende im ersten bis dritten Lehrjahr mit Migrationshintergrund aus. Jugendliche, die beispielsweise aus Afghanistan, Eritrea, Irak, Iran, Nigeria, Pakistan, Somalia, Syrien oder Gambia - den häufigsten, nicht europäischen, Asyl-Zugangsländern stammen.

Allein in diesem Jahr begannen 188 Jugendliche eine Ausbildung im Kammerbezirk Karlsruhe. Spitzenreiter bei den Ausbildungsberufen sind die Maler- und Lackierer (32), Friseure (25), Elektroniker (24) und die Bäcker (23). Aber auch Augenoptiker, Zahntechniker, Tischler und Raumausstatter sind Berufe, die von den jungen Menschen als Qualifizierungsangebot genutzt werden.

Die beiden Verantwortlichen der Handwerkskammer für die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund in die berufliche Ausbildung oder in ein Praktikum arbeiten eng mit den beruflichen Schulen und der Arbeitsagentur zusammen. Nach wie vor eine wichtige Voraussetzung für ein Praktikum oder eine Ausbildung ist die Erlangung einer sprachlichen Kompetenz, die gerade für die Absolvierung einer erfolgreichen Lehrabschlussprüfung im Handwerk von großer Bedeutung ist.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Zehntes Jazztival in der Erfolgsspur

13.11.2017
Jazztival in der Erfolgsspur
Bühl (jo) - Das zehnte Jazztival ist eines der erfolgreichsten: Das Bürgerhaus an drei Abenden gut bis sehr gut gefüllt, Jazzbrunch und Tea-Time-Jazz ausverkauft, so viele Sponsoren wie noch nie. Die Firma USM bekräftigte zudem, dem Festival weiterhin die Treue zu halten (Foto: rud). »-Mehr
Forbach
--mediatextglobal-- Elly Wunsch (Dritte von links) und Herbert Dieterle (rechts daneben) werden für ihre Treue zum Kirchenchor geehrt.  Foto: Vogt

13.11.2017
Treue Chormitglieder
Forbach (mm) - "Chöre sind Botschafter Gottes", sagte Pfarrer Thomas Holler bei der Jahreshauptversammlung des Kirchenchors Forbach-Gausbach. Dabei wurden treue Mitglieder geehrt. Herbert Dieterle ist seit 70 Jahren, Elly Wunsch seit 50 Jahren im Dienst der Kirchenmusik aktiv (Foto: Vogt). »-Mehr
Baden-Baden
Ein Bier als Multikulti-Geschmackserfahrung

10.11.2017
Dunkles Bier für Baden-Baden
Baden-Baden (cl) - Der nigerianische Künstler Emeka Ogboh zeigt in der Kunsthalle Baden-Baden bis 4. Februar 2018 seine anregende Kunst. Migration ist sein Thema: Die deutsche Nationalhymne in afrikanischen Sprachen, schwarzes Bier und eine Stadt-Utopie stellt er vor (Foto: Viering). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Übergabe des Gütesiegels (von links): Walter Klingler, Katrin Meckel, Margret Mergen, Andreas Büchler und Uwe Schnurr.  Foto: Philipp

08.11.2017
Gütesiegel für Bürgerstiftung
Baden-Baden (up) - Die Bürgerstiftung Baden-Baden hat zum sechsten Mal das Gütesiegel des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen erhalten. Der Vorstandsvorsitzende Andreas Büchler nahm im Rathaus die Urkunde aus den Händen von OB Margret Mergen entgegen (Foto: Philipp). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Für ihre besonders schönen Gärten werden die Siedler und Wohneigentümer im Rastatter Münchfeld mit Gemeinschafts- und Stadtpreisen ausgezeichnet.  Foto: Friedrich

07.11.2017
Siedler ernten viel Lob
Rastatt (sb) - Die Siedler und Wohneigentümer aus dem Rastatter Süden haben bei ihrer traditionellen Erntedankfeier viel Lob von Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch erhalten. Er sagte zu, dass die jährliche Gartenbegehung mit Preisen weiter von der Stadt mitfinanziert wird (Foto: sb). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Temperaturen klettern laut Vorhersage im Laufe der Woche auf 16 Grad. Machen Ihnen die Temperaturschwankungen zu schaffen?

Ja.
Nein.
Ab und zu.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen   
1