http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Auf die Schönheit der Stimme kommt es an
Dafür braucht man gute Kondition: David Hansen singt den Ruggiero am Freitag zur Festivaleröffnung.  Foto: Tonje Thilesen
14.02.2018 - 00:00 Uhr
Von Nike Luber

Eine der schönsten Arien des Komponisten Georg Friedrich Händel besingt den Abschied von einer Schönheit, die vergänglich ist und im nächsten Moment verschwinden wird. Die Arie heißt "Verdi prati", ein letzter Gruß von Ruggiero, der die schöne Alcina und ihre verzauberte Insel verlässt, um von nun an ein treuer Gatte und eine Stütze der Gesellschaft zu sein. Das ist natürlich nur eine von mehreren möglichen Interpretationen der Oper "Alcina", mit der das Badische Staatstheater Karlsruhe am 16. Februar die 41. Internationalen Händel-Festspiele eröffnet.

Ruggiero wird von dem Countertenor David Hansen gesungen und gespielt. Der Australier mit dänischen Wurzeln freut sich auf diese Partie, denn im Gegensatz zu Händels untadeligem Helden Giulio Cesare sei dieser Ruggiero eben kein perfekter Charakter. Und genau dadurch um einiges glaubwürdiger, findet der Sänger. Für David Hansen ist Ruggiero einfach ein etwas naiver junger Mann, der zwar mit Bradamante glücklich verheiratet ist, sich aber trotzdem von Alcina verführen lässt. Ruggiero geht es dabei um Sex, Alcina jedoch um Liebe...

Ruggiero erkennt seinen Fehler und versucht, ihn wiedergutzumachen, sagt der Sänger. Dass Ruggiero eine Entwicklung durchläuft, spiegelt sich aus Hansens Sicht in der emotionalen Bandbreite seiner Arien. Deshalb brauche man Kondition für diese Partie. Ruggiero habe mehr zu singen als etwa Giulio Cesare, allein im zweiten Akt geht es von einer Arie zur nächsten, unterbrochen von Rezitativen und Ensembleszenen. Und dann, dann kommt "Verdi prati", die Arie, in der es nicht auf Virtuosität ankommt, sondern einzig und allein auf die Schönheit der Stimme, erklärt Hansen die Herausforderung, Ruggiero zu singen.

Für den Countertenor lohnt sich diese Partie allerdings in jeder Hinsicht, denn kaum sind die Händel-Festspiele in Karlsruhe am 2. März zu Ende, reist er nach Moskau, um am legendären Bolschoi-Theater den Ruggiero in einer russischen "Alcina"-Inszenierung zu singen. David Hansen ist die häufigen Ortswechsel als Sänger gewohnt. Im Herbst wird er in Sydney in Hasses "Artaserse" singen, dazwischen tritt er in verschiedenen Konzertprogrammen in Europa auf. Da er aus einer Musikerfamilie stammt, die Mutter ist Pianistin, der Vater Geiger, und seine Frau Harfenistin ist, kommt er mit dem Unterwegssein gut zurecht.

Natürlich nutzt David Hansen jeden zeitlichen Spielraum, um nach Oslo zu fliegen, wo seine Frau und seine kleine Tochter wohnen. Gerade wird im eigenen Heim der Umbau der Küche fertig, so dass der Sänger einem seiner Hobbys frönen kann, dem Kochen. Man sieht ihm die Begeisterung für gutes Essen und gute Weine nicht an. Für David Hansen geht es im Leben darum, möglichst viele Erlebnisse zu sammeln, herausragende Geschmackserlebnisse gehören auch dazu.

Wenn die Zeit nicht für einen Heimatbesuch reicht, schreibt der Sänger ein Buch. Keine Autobiografie, sondern einen Spionagethriller über eine Mezzosopranistin, die ihre internationale Karriere als Tarnung nutzt. Der Verleger ist bereits gefunden, man darf also gespannt sein. Vielleicht spielen da auch die Geschichten von Hansens Großvater eine Rolle, der die erste Generation von Geheimagenten nach dem Zweiten Weltkrieg ausbildete.

Dass David Hansen die Sängerlaufbahn einschlagen würde, ließ sich schon früh erahnen. Eine der Lieblingsgeschichten seiner Mutter ist die, dass der kleine David schon fröhlich vor sich hin sang und summte, bevor er sprechen lernte. Danach konnte es eigentlich nur noch über den Kirchenchor und den Kathedralchor zum Gesangsstudium gehen. Einer der besten Ratschläge seines Lehrers an den jungen Countertenor lautete: Singe nie eine Partie, wenn Du sie nicht mindestens so gut und so schön singen kannst wie eine Frau. Hosenrollen in Mozart-Opern wie Cherubino und Sesto hat der vielseitige Sänger schon für sich erobert. Von David Hansen wird man noch viel hören - und lesen.

BeiträgeBeitrag schreiben 
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Um trotz Berufstätigkeit und Familienalltag einen gepflegten Garten genießen zu können, setzen Menschen zunehmend auf digitale Helfer. Nutzen Sie solche Geräte im Garten?

Ja.
Nein.
Ich habe keinen Garten.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen   
1