http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Trekkingplätze in den Nordvogesen geplant
Trekkingplätze in den Nordvogesen geplant
06.12.2018 - 00:00 Uhr
Mothern (ar) - Auf die badisch-elsässisch-pfälzische Region und deren Vielfalt an Natur und Kultur macht die grenzüberschreitende Touristik-Gemeinschaft Vis-à-Vis seit ihrer Gründung 1990 aufmerksam. Ins Leben gerufen wurden 2018 vier Arbeitskreise, in denen besondere Angebote für Urlaubsgäste entwickelt werden, wie es bei der jüngsten Versammlung in Mothern hieß. Im Arbeitskreis "Festungen und historische Linien" soll Geschichte in Erinnerung gerufen werden, im Arbeitskreis "Kur- und Heilbäder" die vielen Thermalquellen erlebbar gemacht werden. Attraktiver gestaltet wurden die Radtouren in der Dreiländerregion mit speziellen Angeboten für Familien. Gearbeitet wird zudem aktuell an einer Ausdehnung der im Pfälzer Wald beliebten Trekkingplätze in die Nordvogesen. Doch dafür müssen erst rechtliche Fragen geklärt werden, denn in Frankreich sind Feuerstellen im Wald grundsätzlich verboten.

Während die Netzwerkarbeit gut funktioniert, muss sich Vis-à-Vis immer wieder neuen Herausforderungen stellen, die vom Gesetzgeber auferlegt werden. So mussten die Mitglieder einer einjährigen Verlängerung der Vereinbarung zwischen der Touristik-Gemeinschaft Baden-Elsass-Pfalz und dem Eurodistrikt Pamina zustimmen, um das operative Geschäft fortführen zu können. Wie Geschäftsführer Dr. Gerd Hager informierte, unterstehe der Eurodistrikt französischem Recht, die Touristikgemeinschaft jedoch deutschem Steuerrecht. Bei einer Überprüfung durch den Rechnungshof der Region Grand Est habe man einige Arbeitsweisen bemängelt, die aufgearbeitet werden müssten. "Wir müssen den Vertrag zwischen dem Eurodistrikt und der Touristikgemeinschaft so ändern, dass er dem französischen und deutschen Recht entspricht", erklärte Patrice Harster, Geschäftsführer des Eurodistrikt Pamina. Hoffnung setzt Harster dabei in die Fortschreibung des Élysée-Vertrags. Damit sollen viele Dinge, die die grenzüberschreitende Zusammenarbeit vereinfachen würden, wie Abbau der Verwaltungshürden, geregelt werden. In einer deutsch-französische Arbeitsgruppe hierzu hatte beim Treffen in Straßburg am 13. Juli der Eurodistrikt einige Vorschläge unterbreitet, wie die Erarbeitung einer Satzung für einen deutsch-französischen Verein. Beim nächsten Treffen am 22. Januar 2019 soll zudem über die Idee eines deutsch-französischen Parlaments, bestehend aus je 50 Parlamentariern, beraten werden, informierte Harster.

Die Touristik-Gemeinschaft, die für über 70 Städte, Gemeinden und Akteure im Tourismusbereich aktive Netzwerkpolitik betreibt, bekräftigte in ihrer Mitgliederversammlung die Hoffnung, künftig noch mehr Unterstützung der politischen Verantwortlichen zu erhalten. Bei den anstehenden Wahlen wurden Vorsitzende Stéphanie Kochert, Bürgermeisterin von Climbach, und Geschäftsführer Dr. Gerd Hager in ihren Ämtern bestätigt.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Countdown für neue Illumination

01.12.2018
Countdown für neue Illumination
Bühl (red) - "Fünf, vier, drei, zwei, eins - Lichter an", zählte OB Hubert Schnurr gestern bei der Eröffnung des 44. Adventsmarkts laut herunter. Der Countdown gilt der neuen Illumination, die in der Vorweihnachtszeit die beiden Rathäuser in ein besonderes Licht tauchen (Foto: Margull). »-Mehr
Forbach / Weisenbach
Christentum unterhaltsam und ernst erfahren

29.11.2018
Christentum erfahren
Forbach / Weisenbach (mm) - Die Gemeindemission in der Seelsorgeeinheit Forbach-Weisenbach stößt auf große Resonanz. Fünf Hünfelder Oblaten-Missionare sind bei Gottesdiensten, Veranstaltungen und der Jugendarbeit präsent und gehen neue Wege zur Glaubensvermittlung (Foto: Vogt). »-Mehr
Baden-Baden
´Der Fernsehfilm muss sich weiter anstrengen´

26.11.2018
Juryvorsitzende Reitz im Interview
Baden-Baden (cl) - "Das Festival hat sehr schnell eine Strahlkraft entwickelt", sagt Juryvorsitzende Bettina Reitz. Heute, Montag, startet das 30. Baden-Badener Fernsehfilmfestival. Der Fernsehfilm müsse sich weiter anstrengen, so die Münchner Filmhochschulpräsidentin (Foto: Viering). »-Mehr
Karlsruhe
Wenn Kälte lebensgefährlich wird - Städte helfen Obdachlosen

24.11.2018
Wenn Kälte lebensgefährlich wird
Karlsruhe (lsw) - Die harte Zeit für Menschen ohne Wohnung hat längst begonnen. Wer auf der Straße lebt, ist nicht erst bei Frost auf Hilfe der Kommunen angewiesen. Dem Sozialministerium zufolge leben rund 23.000 Menschen ohne festen Wohnsitz in Baden-Württemberg (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Winterstimmung für 500 000 Besucher

23.11.2018
Christkindelsmarkt startet bald
Baden-Baden (sre) - Die Buden stehen schon, die letzten Arbeiten laufen: Mehr als 30 Helfer sind laut Tourismus-Chefin Nora Waggershauser mit dem Aufbau des Baden-Badener Christkindelsmarkts beschäftigt. Am Donnerstag, 29. November, ist die Eröffnung geplant (Foto: Reith). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Der Warnstreik der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft hat den Bahnverkehr in der Region am Montagmorgen lahmgelegt. Waren Sie davon betroffen?

Ja.
Nein.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1