http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Größer, strahlender und spektakulärer
Der Christkindlesmarkt in Karlsruhe: Die große Glühweinpyramide bildet den Blickfang. Foto: Stadt Karlsruhe
24.11.2017 - 00:00 Uhr
Karlsruhe (win) - Noch ein bisschen größer, spektakulärer und strahlender. Auch in diesem Jahr will sich die Stadt Karlsruhe in der Vorweihnachtszeit und darüber hinaus als Einkaufs- und Erlebnisstadt präsentieren.

Die Eislauffläche auf dem Schlossplatz wurde vergrößert und um einen Rundweg unter den Bäumen ergänzt, die Innenstadt erstrahlt unter neuer und deutlich hellerer Weihnachtsdeko, und nicht zuletzt kehrt der Christkindlesmarkt wenigstens teilweise auf den Marktplatz zurück.

"Wir wollen die Innenstadt langsam wieder zurückerobern", freut sich Martin Wacker von der Karlsruher Event GmbH darüber, dass die Baustellen der Kombilösung immer größere Teile der Innenstadt und insbesondere des Marktplatzes wieder freimachen. Noch ist es nur aber ein kleiner Ausläufer des Christkindlesmarkts, der auf den Marktplatz hinüberschwappt. Der Mittelpunkt des vorweihnachtlichen Trubels liegt weiterhin auf dem Friedrichsplatz vor dem Naturkundemuseum. Dort bildet auch in diesem Jahr die große Glühweinpyramide den Blickfang, dort wird auch in diesem Jahr der fliegende Weihnachtsmann durch die Lüfte schweben, und auch das Glühweinwäldchen sowie das Kinderland sollen Besucher anlocken. Denn längst locken Weihnachtsmärkte immer mehr Touristen an, wie Klaus Hoffmann von der Karlsruher Tourismus GmbH bestätigt. Dazu beitragen soll ein verändertes Angebot auf dem Christkindlesmarkt, wo neben vielen Geschenkideen, insbesondere in den Hütten der Kunsthandwerker, auch aktuelle Trends in der Ernährung sich niederschlagen. An 15 Ständen gibt es inzwischen biologisch erzeugte Nahrungsmittel und auch glutenfreie, vegetarische und vegane Kost. Möglich machte dies laut Armin Baumbusch vom städtischen Marktamt die geänderte Vergaberichtlinie. Um die hatte es im vergangenen Jahr noch viel Streit gegeben, weil alteingesessene Marktbeschicker nicht zum Zug gekommen waren und deshalb sogar die Gerichte bemühten, doch der Attraktivität des Christkindlesmarkts scheint sie gut zu tun.

Deutlich mehr Attraktivität verspricht sich City-Manager Sascha Bienoth auch von der neuen Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstadt. Mehr als 160000 Lichtpunkte werden für eine sprichwörtlich strahlende Fußgängerzone sorgen. Da auf LED-Lichter gesetzt wurde, wird trotzdem weniger Strom verbraucht als früher.

Auf 2000 Quadratmeter ausgedehnt wurde die Eisfläche vor dem Schloss, die damit die größte, innerstädtische Kunsteisfläche Süddeutschlands sei. Erstmals in Deutschland wurde ein Rundweg angelegt und auch der abgegrenzte Bereich für das Eisstockschießen wurde vergrößert. Um den zu erwartenden Andrang zu meistern - im Vorjahr nutzen 60000 Menschen das Angebot - stehen 500 Paar Schlittschuhe in allen Größen bereit.

Doch auch der besinnliche Teil der Adventszeit soll wieder stärker in den Blickpunkt rücken. So ist für den 17. Dezember ein großes "Stadionsingen" der christlichen Kirchen im Stadion des SVK Beiertheim geplant, bei dem Mitsingen ausdrücklich erwünscht ist. Hinzu kommen verschiedene Konzerte in Karlsruher Kirchen und als Höhepunkt am 1. Dezember der öffentliche Guss einer Kirchenglocke vor dem Karlsruher Schloss.

Info: Der 46. Karlsruher Christkindlesmarkt beginnt am 28. November und endet am 23. Dezember. Geöffnet ist täglich von 11 Uhr bis 21 Uhr, von Donnerstag bis Samstag haben die Verzehrstände bis 22 Uhr geöffnet. Die "Eiszeit" mit der Karl-Friedrich-Bar auf dem Schlossplatz hat bis einschließlich 28. Januar geöffnet.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Forbach
Weihnachtliches aus Hundsbach, Südtirol und Kenia

25.11.2017
Krippen in der Alten Kirche
Forbach (red) - In der Alten Kirche Herrenwies hat der Verein "Kulturerbe Schwarzwaldhochstraße" 15 außergewöhnliche Weihnachtskrippen zusammengestellt. Zu besichtigen sind sie unter anderem an diesem Wochenende - parallel zum Weihnachtsmarkt in Herrenwies (Foto: av). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Mit einem Verfassungsfest wird in Karlsruhe der 70. Geburtstag des Grundgesetzes begangen. Feiern Sie mit?

Ja.
Nein.
Weiß noch nicht.

Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen   
1