Die Hoepfner-Burg öffnet ihre Pforten
Auch in diesem Jahr der Mittelpunkt des Hoepfnerfests: Der 'Magic Sky' im Burghof an der Karlsruher Haid-und-Neu-Straße.  Foto: pr
11.05.2018 - 00:00 Uhr
Von Winfried Heck

Karlsruhe - Mit ihrem Burgfest an Pfingsten hat die Karlsruher Privatbrauerei Hoepfner mit einer Tradition begonnen, die aus dem Veranstaltungskalender von Stadt und Region nicht mehr wegzudenken ist. Bereits zum 35. Mal wird die Hoepfnerburg in der Karlsruher Oststadt vom 18. bis 21. Mai zum Mittelpunkt der regionalen Partyszene, wie bis zu 50000 Besucher Jahr für Jahr beweisen. Dabei wird auch in diesem Jahr Bewährtes mit Neuem gemischt.

Im vergangenen Jahr wurde dem Burgfest ein neues Konzept verpasst, den Veränderungen auf dem Brauereigelände Rechnung getragen, denn längst wird auf dem Hoepfner-Areal nicht mehr nur Bier gebraut, mit dem Cyber-Forum und dem Cyber-Lab ist hier auch eine Anlaufstelle der digitalen Gründerszene entstanden. Das Smart-Quarter, eine Pflegeeinrichtung mit Pflegeplätzen und integrierter Kita, entsteht gerade.

"Wir haben allen baulichen Veränderungen und Einschränkungen auf dem Gelände getrotzt und andere Areale in das Burgfest mit einbezogen", sagt Burgfest-Marketingchef Dietmar Krämer. Es werde nicht mehr alles auf engem Raum geboten, inzwischen ähnele das Burgfest eher einem Straßenfest. Der Mix aus Tradition und Moderne, uralter Braukunst und Technologie der Zukunft, wird dabei als idealer Ansatz gesehen, um beim Burgfest alle Geschmäcker zufriedenzustellen. Wie im Vorjahr wird dabei auf die traditionellen Bierzelte verzichtet, der "Magic Sky" im Burghof öffnet den Blick auf das Gelände und sorgt abends tatsächlich für eine magische Illumination. Beibehalten aus dem Vorjahr wurde auch die sogenannte Genussoffensive: Alle 15 Biersorten der Brauerei sind wieder im Ausschank. Und natürlich werden wieder Brauereiführungen angeboten.

Auch für Speisen ist reichlich gesorgt. Mehrere Food Trucks sind geordert, der Ludwig-Grill ist aufgebaut, aber auch die traditionelle Bratwurst wird nicht fehlen. Im Mittelpunkt des Burgfests steht aber die Musik. The Bang Bags, Me and the Heat, die Seán Tracy Band und Freddy Schmacht gehören fast schon zum Stammpersonal, As Far As Low und die Klangkomplizen feiern ihre Burgfest-Premiere. Wieder mit dabei sind auch die Wirtshausmusikanten, die von Hoepfner-Verkaufsleiter Holger Wunsch zusammengestellte Blaskapelle.

Besonders emotional dürfte es am Samstag im Schalander zugehen, wo Gonzos Friends ihren Auftritt haben werden. Sänger Josip "Gonzo" Krolo starb vor wenigen Tagen an einem Herzinfarkt, die ehemaligen Bandkollegen wollen seiner nun musikalisch gedenken.

Um auch Familien problemlos den Besuch des Burgfests zu ermöglichen, wird es übrigens auch in diesem Jahr neben dem Kinderprogramm (Figurentheater Marotte) im unteren Teil des Geländes auch wieder eine Kinderbetreuung geben, damit die Eltern auch mal unbeschwert über das Gelände bummeln können.

Schon lange Tradition hat auch die Zusammenarbeit mit dem Karlsruher Verkehrsverbund. Wie in den Jahren zuvor wird direkt vor dem Gelände wieder eine Sonderhaltestelle eingerichtet (für Linien 4, 5 und S2), und das Burgfest-Ticket, eine City- oder Regiokarte, gilt bis zu vier Tage lang.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Auf der Suche nach Wohlstand und Glück

08.05.2018
"St. Beaufort" beim Bluegrass-Festival
Bühl (red) - Ihr großer Traum ist es, einmal in den USA aufzutreten. 2014 gründete sich das multinationale Trio "St. Beaufort" (Foto: David von Becker), das beim Internationalen Bühler Blue grass-Festival gastieren wird. Das BT sprach mit Bandmitglied Henric Hungerhoff. »-Mehr
Baden-Baden
Trophäe ´Alleele´ für die größten Teams

06.05.2018
"Alleele" für die größten Teams
Baden-Baden (che) - Zum 16. Mal startet heute der Allee-Lauf über fünf beziehungsweise zehn Kilometer. Nach dem Lauf finden die Show-Läufe der Kellner, Köche und Pagen rund um die Kurhauswiese statt. Erstmals steht auch eine Team-Challenge auf dem Programm (Foto: che). »-Mehr
Sinzheim
--mediatextglobal-- Abflug Richtung Landesliga? Benjamin Huck (rotes Trikot) und die Sinzheimer Feuervögel wollen mit einem Erfolg gegen den TVS III die Meisterschaft feiern. Foto: toto

05.05.2018
Phönix-Reserve vor Meisterstück
Sinzheim (red) - Noch ein Sieg fehlt den Handballern des BSV Sinzheim II in der Bezirksklasse für die Meisterschaft und den verbundenen Aufstieg in die Landesliga. Gegen das Schlusslicht TVS Baden-Baden III soll der Titel schließlich perfekt gemacht werden (Foto: toto). »-Mehr
Iffezheim
--mediatextglobal-- Der Fanfarenzug Iffezheim ist auch fester Bestandteil des Veranstaltungsprogramms auf der Galopprennbahn.  Foto: Greß

26.04.2018
Fanfarenzug feiert Jubiläum
Iffezheim (mag) - Der Iffezheimer Fanfarenzug feiert mit einem Festakt am 29. April sein 50-jähriges Bestehen. Beim Jubiläumswochenende am 12. und 13. Mai findet samstags ein Seifenkistenrennen statt, sonntags gibt es einen Sternmarsch mit 14 Fanfarenzügen (Foto: Greß). »-Mehr
Rheinmünster
--mediatextglobal-- Die Akteure des Musikvereins Schwarzach mit Dirigent Hilger Honauer heizen dem Publikum kräftig ein. Foto: Ruschmann

24.04.2018
Werbung für die Blasmusik
Rheinmünster (iru) - Eine echte Werbung für die Vielseitigkeit der Blasmusik erlebten 300 vorwiegend junge Gäste beim "Musikantenstadl" in der stilvoll dekorierten Festhalle. Zum fünften Mal bot der Musikverein Schwarzach eine bunte Mischung mit vielen solistischen Einlagen (Foto: iru). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Mit einem Bündel von Maßnahmen will die Bundesregierung die hohen Mietkosten dämpfen, die viele Bürger besorgen. Fürchten Sie, sich in Zukunft Ihre Wohnung nicht mehr leisten zu können?

Das ist schon der Fall.
Ja.
Nein.
Ich bin in keinem Mietverhältnis.

Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1