http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
SPD aus dem Dornröschenschlaf wecken
25.06.2018 - 00:00 Uhr
Von Dieter Giese

Rastatt - Erstmals seit 27 Jahren haben die Jungsozialisten im Land wieder eine Frau an die Spitze gewählt. Bei der Landesdelegiertenkonferenz in der Plittersdorfer Altrheinhalle votierten 89 von 145 stimmberechtigten Mitglie-dern (61,8 Prozent) für die 29-jährige Stephanie Berni-ckel aus Ehingen (Alb-Donau-Kreis) als Nachfolgerin von Leon Hahn, dessen Stellvertreterin sie war. Sie konnte sich gegen Chiara Breiner (21) aus Heidelberg durchsetzen, die 54 Stimmen erhielt.

Cansel Bicer, Kreisvorsitzende der Jusos Rastatt/Baden-Baden, wurde in die Riege der sieben Stellvertreter gewählt.

Nach 15 Jahren war der Rastatter Kreisverband wieder einmal Gastgeber der Landesdelegiertenkonferenz. Damals tagten die Jusos in Bühl - mit einem illustren Gast, wie der SPD-Kreisvorsitzende Jonas Weber sagte: Niedersachsens Ministerpräsident Sigmar Gabriel. Und parallel zur damaligen Landesdelegiertenkonferenz verkündete Gerhard Schröder die bei Sozialdemokraten äußerst umstrittene Agenda 2010.

Von einem SPD-Kanzler kann die Partei nur träumen, aber "interessant" sind die Zeiten gleichwohl, wie die SPD-Landesvorsitzende Leni Breymaier mit Blick auf die Verwerfungen in der großen Koalition in Berlin sagte. Natürlich müsse und werde man die Probleme der SPD aufarbeiten, meinte die Bundestagsabgeordnete zur Juso-Kritik an der nur schleppend vorangehenden Erneuerung der Partei. Aber gleichzeitig gehe es jetzt auch darum, dass man der Zerstörung der gesellschaftlichen Werte in Deutschland und Europa Einhalt gebiete: "Denen geht es darum, den Teppich der Anständigkeit zu zerstören. Wir müssen das, was wir bis jetzt hingekriegt haben, verteidigen", forderte Breymaier mit Blick auf die Rechtspopulisten und bekam den Beifall der Delegierten.

Einen "Ritterschlag" gab es von der SPD-Landeschefin für den scheidenden Juso-Landeschef Leon Hahn: "Was war das manchmal ätzend mit Dir", sagte sie augenzwinkernd und mit Blick auf die Diskussionsfreude des Juso-Chefs, der "stets mit klarem Blick und offenem Visier" gekämpft habe. Hahn hatte die Südwest-SPD zuletzt zu einem kritischeren Umgang mit sich selbst aufgerufen. Die Partei müsse wieder stärker um den richtigen Weg streiten. Nachfolgerin Stephanie Bernickel, die ihr Geld als Abteilungsleiterin einer Bank verdient, war als Favoritin auf seine Nachfolge ins Rennen gegangen. Sie sei angetreten, weil sie "machen" und nicht nur "meinen" wolle, weil sie Verantwortung übernehmen und mithelfen wolle, die Probleme der SPD zu beseitigen, sagte sie. "Die Probleme der SPD haben begonnen, da waren viele von euch noch gar nicht geboren", sagte Bernickel. "Wir alle hier glauben an ein Europa, das mehr ist als ein Binnenmarkt. Und wir wollen Europa nicht den Hetzern überlassen", sagte die Kandidatin unter dem Jubel der jungen Delegierten.

"Die SPD kann unglaublich viel erreichen. Aber dafür müssen wir die SPD endlich aus dem Dornröschenschlaf wecken", sagte Bernickel weiter. Sie sprach sich für bessere Bildung, eine starke öffentliche Infrastruktur und vor allem für mehr bezahlbare Wohnungen aus. Auf ihrer Agenda stehen aber auch Antworten auf die Auswirkungen des Klimawandels: "Die SPD wird noch immer als Kohle-Partei wahrgenommen, das werden wir Jusos ändern."

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Bernickel neue Landesvorsitzende der Jusos

23.06.2018
Bernickel neue Landesvorsitzende
Rastatt (lsw) - Stephanie Bernickel aus Ehingen (Alb-Donau-Kreis) ist am Samstag mit 61,80 Prozent der Stimmen zur neuen Landesvorsitzenden der Jusos Baden-Württemberg gewählt worden. Die Konferenz findet an diesem Wochenende in der Altrheinhalle in Plittersdorf statt (Foto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Jusos tagen in Rastatt

22.06.2018
Jusos tagen in Rastatt
Rastatt (red) - Die Jusos Baden-Württemberg sind am Wochenende zu Gast in Rastatt. Sie richten ihre jährlich stattfindende Landesdelegiertenkonferenz in Plittersdorf aus. Gewählt werden soll auch eine neue Landesspitze, da Leon Hahn nicht wieder antritt (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Mit einem Bündel von Maßnahmen will die Bundesregierung die hohen Mietkosten dämpfen, die viele Bürger besorgen. Fürchten Sie, sich in Zukunft Ihre Wohnung nicht mehr leisten zu können?

Das ist schon der Fall.
Ja.
Nein.
Ich bin in keinem Mietverhältnis.

Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1