http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
"Die Welt zu Gast in Karlsruhe" beim K irchentreffen 2021
'Die Welt zu Gast in Karlsruhe' beim K irchentreffen 2021
27.06.2018 - 00:00 Uhr
Von Thomas Trittmann

Karlsruhe - "Wir freuen uns ungemein", sagt der Karlsruher Oberbürgermeister Frank Mentrup (SPD) und bekundet "großen Stolz auf diesen Erfolg". Gemeint ist die vor einer Woche bekanntgewordene Entscheidung, die nächste Vollversammlung des Weltkirchenrats 2021 in der Fächerstadt einzuberufen. Mentrup und Vertreter der Kirchen gaben gestern in einem Pressegespräch Auskunft zu dem Großereignis.

Der Weltkirchenrat - offiziell Ökumenischer Rat der Kirchen (ÖRK) - besteht seit 70 Jahren und hat derzeit 350 Mitgliedskirchen in aller Welt. Evangelische und orthodoxe Kirchen; die katholische Kirche hingegen ist kein Vollmitglied.

Die Vollversammlung 2021 in Karlsruhe ist erst die elfte Versammlung dieser Art seit 1948, die erste seit 50 Jahren in Europa und die erste überhaupt in Deutschland. Die Fächerstadt hat sich dabei zunächst auf nationaler Ebene gegen Bonn durchgesetzt, ehe der ÖRK jüngst in Genf zwischen Kapstadt und Karlsruhe zu wählen hatte. Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche, Heinrich Bedford-Strohm, hatte dort die Bewerbungsrede gehalten und dabei die Stadt als "in vieler Hinsicht idealen Ort für diese Grenzen überschreitende ökumenische Versammlung" angepriesen. Als Stadt religiöser Toleranz und der Integration von Migranten und Flüchtlingen.

Nun erwartet die Stadt - wohl in der ersten Septemberhälfte 2021 - 4000 Teilnehmer zu dem Konvent. Darunter, wie der evangelische Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh erklärte, 750 Delegierte der 350 Mitgliedskirchen. Diese kämen, "um klassische synodale Arbeit" zu machen, also Papiere und Resolutionen zu langfristigen wie zu aktuellen Themen erarbeiten. "Wir werden sehr viele sozialethische Themen diskutieren", sagt Cornelius-Bundschuh. Daneben werde es auch um die Frage gehen: "Wie kommen wir zu weiterer Einheit der Kirchen?"

Indes: Es werden beileibe nicht nur Kirchenfunktionäre aus aller Welt ins Badische kommen, auf diese Feststellung legt der Bischof wert. Es geht vor allem um Gespräche, um Kultur, um Begegnung. Es werde ein buntes Publikum sein, Jugendliche, Menschen mit Behinderung, Kleriker, Laien, viele mehr, sagt Kirchenrätin Anne Heitmann. "Es werden viele Teilnehmer dabei sein, die noch nie in Europa waren", ergänzt Cornelius-Bundschuh. "Die Welt zu Gast in Karlsruhe", so sagt es der evangelische Dekan Thomas Schalla.

Das große Ziel der Veranstaltung sei, möglichst viele Begegnungen zu ermöglichen, so Cornelius-Bundschuh. "Es ist eine Riesenchance, dass Menschen Kontakte knüpfen, sich dabei gegenseitig bereichern, den Horizont erweitern und auch ein bisschen die eurozentrische Sichtweise verlieren", so sagt es Frank Mentrup.

Der Karlsruher Festplatz soll zum Campus des Weltkirchentreffens werden, die meisten Veranstaltungen werde es dort geben. Und der Platz liege so zentral, dass er bestens als Begegnungsstätte tauge.

Schon schießen im Übrigen die Spekulationen ins Kraut, welche prominenten Gäste nach Karlsruhe kommen werden. Dass sich der eine oder andere Staatspräsident die Ehre gibt, vielleicht auch der UN-Generalsekretär, hält Cornelius-Bundschuh für denkbar. "Eher unwahrscheinlich" sei hingegen, dass der Papst 2021 in die Fächerstadt reise.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Gasteltern für Musikstudenten gesucht

26.06.2018
Gasteltern für "Fleschis" gesucht
Baden-Baden (red) - Die Carl-Flesch-Akademie sucht Gasteltern und Unterkünfte für Studenten, die Anfang Juli zu den internationalen Meisterkursen für Streicher nach Baden-Baden kommen. Wer einen Musiker beherbergt, bekommt freien Konzerteintritt (Archivfoto: red/Viering). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Luisa Voss ist das Mitmachen beim Wettbewerb und der Weg zur Idee wichtiger als ihr Erfolg.  Foto: Sauter-Sevaes

26.06.2018
Bei Wettbewerb erfolgreich
Baden-Baden (fasa) - Wie komme ich effizient und umweltfreundlich zur Arbeit? Mit einer ungewöhnlichen Antwort auf diese Frage wurde die Baden-Badener Schülerin Luisa Voss (Foto: Sauter-Servaes) beim Kunst-Wettbewerb "Jugend creativ" Landessiegerin in ihrer Altersklasse. »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Singen in ihren Liedern von der Sehnsucht nach Afrika, aber auch über Themen wie Ausbeutung und Umweltzerstörung: Die Musiker von ´Anatou & Friends´. Foto: Horcher

25.06.2018
Musikalische Feier für eine Welt
Bühl (eh) - Der musikalische Jubiläumsabend der Eine-Welt-Initiativen am Samstag im Bürgerhaus bot angesichts der Mitwirkenden gute Voraussetzungen für eine Megaparty. Höhepunkt war der Auftritt der Gruppe "Anatou & Friends" unter Leitung von Annette Kalomba (Foto: eh). »-Mehr
Berlin
´Manche Berufe werden verschwinden, andere werden entstehen´

25.06.2018
Viele fühlen sich "arm"
Berlin (red) - Die Ungleichheit in der Vermögensverteilung wächst. Dadurch fühlten sich Menschen selbst bei ausreichendem Lohn manchmal "arm" und ungerecht behandelt, sagt Professorin Jutta Allmendinger, die über die Zukunftsvorstellungen der Deutschen forscht (Foto: Imo). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- ´Nicht jeder hat das Recht, Asyl zu bekommen, aber jeder hat das Recht, dass sein Anspruch geprüft wird´: Kevin Kühnert.  Foto: Giese

25.06.2018
Der Hoffnungsträger
Rastatt (dg) - Kevin Kühnert (28) ist nicht nur das Gesicht der Jusos, er ist auch so etwas wie die Hoffnung auf eine neue, junge und linkere SPD. Am Rande der Juso-Landesdelegiertenkonferenz in Rastatt sprach der Juso-Vorsitzende und Groko-Gegner mit BT-Redakteur Dieter Giese (Foto:dg). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Mit einem Bündel von Maßnahmen will die Bundesregierung die hohen Mietkosten dämpfen, die viele Bürger besorgen. Fürchten Sie, sich in Zukunft Ihre Wohnung nicht mehr leisten zu können?

Das ist schon der Fall.
Ja.
Nein.
Ich bin in keinem Mietverhältnis.

Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1