http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Countdown für das große Open-Air-Spektakel in Karlsruhe
19.07.2018 - 00:00 Uhr
Von Winfried Heck

Karlsruhe - "Fest"-Chef Martin Wacker gibt sich völlig tiefenentspannt. "Gestern hatten wir einen Testlauf von dem, was am Wochenende auch passieren könnte." Beim Vor-"Fest" ging am Dienstag ziemlich unvermittelt ein Platzregen nieder und die Crew konnte schon mal üben, was in solchen Fällen zu tun ist.

Auch bei der 34. Auflage des Karlsruher Open-Air-Spektakels "Das Fest" wird nichts dem Zufall überlassen, Jahr für Jahr geht es vielmehr darum, noch ein Stückchen besser zu werden. Dieses Jahr ist erstmals die Bergwacht mit am Start und wird das DRK mit Personal und Material unterstützen. Vor allem in unwegsamem Gelände, das es in der 17 Hektar großen Günther-Klotz-Anlage durchaus gibt, erhofft sich Holger Schuhknecht von der DRK-Stadtbereitschaft eine noch bessere Notfallversorgung. "Die Bergwacht am Mount Klotz" ist auch für Wacker eine sinnvolle Ergänzung der Einsatzbereitschaft.

Projektleiter Sven Varsec verweist darauf, dass man auch in Sachen "grünes Fest" wieder einen Schritt vorangekommen ist. Plastik-Trinkhalme sind vom Fest-Gelände verbannt worden, in der Aufbauphase wurden zudem erstmals auch Lastenräder als Transportmittel eingesetzt. Neu sind auch die Solar-Leuchten entlang der Wilhelm-Baur-Straße, die auch bei Stromausfall ihren Dienst erledigen.

Höchst innovativ sind Bestrebungen, der sogenannten "asymmetrischen Verdichtung" in großen Menschenmassen entgegenzuwirken - über zusätzliche Ampeln an den Wegen zum Fest-Hügel soll die Besucherlenkung optimiert werden. Mit dem Partner Yellow Map ist man zudem den Bewegungsmustern der Besucher auf der Spur. Wohin strömen die Leute am Ende eines Konzerts, wenn es regnet oder die Sonne zu heiß brennt? Im Rahmen eines EU-Forschungsprojekts und in Zusammenarbeit mit koreanischen Forschern werden hierzu anonymisiert die Positionsdaten von Smartphones erfasst und analysiert. "Wir wissen nur, wo gerade ein Handy ist, nicht dessen Nummer oder sonstige Daten", verweist Richard Wacker von Yellow Map auf die hohen Datenschutzanforderungen der EU und Koreas. "Korea ist noch strenger als wir." Wichtig sei allerdings, dass an vielen Smartphones der Festbesucher das Wi-Fi eingeschaltet bleibt.

Es mag seltsam klingen, doch auch die Verringerung der Lärmbelastung spielt bei dem Spektakel eine große Rolle. So wird die Beschallungstechnik seit Jahren verfeinert, inzwischen sorgen "gerichtete" Lautsprecher dafür, dass die Musik nur dort in voller Lautstärke ankommt, wo sie auch gehört werden soll. "Auch in diesem Jahr sind viele Experten unseres Lieblingsherstellers auf dem Gelände, um das ,Fest' als Testfeld für neue, noch bessere Beschallungssysteme zu nutzen", bestätigt Gerd Gruß von der Karlsruher Firma Rock Shop, die gemeinsam mit "Das Fest" groß geworden ist und auch schon Papst-Messen beschallen durfte. "Es beklagen sich inzwischen schon Leute aus der Weststadt, dass sie abends auf ihren Balkon keine Fest-Musik mehr zu hören bekommen", schmunzelt Wacker über eher kuriose Beschwerden der Anwohner.

Die echten Beschwerden gehen hingegen beständig zurück. "Wir wissen durchaus, dass hier in der Nachbarschaft Menschen leben, die abends bei offenem Fenster schlafen wollen." Reichlich Musik gab es beim "Vorfest" natürlich auch schon. Mehr als 20000 Besucher wurden bis Dienstagabend bei den Auftritten der zumeist regionalen Bands gezählt, an den drei "Fest"-Tagen sollen es dann wieder rund 250000 werden.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rust
´Piraten in Batavia´ soll bis 2020 wieder aufgebaut sein

18.07.2018
"Piraten in Batavia" 2020 wieder da?
Rust (red) - Die durch den Großbrand im Europa-Park zerstörte Attraktion "Piraten von Batavia" soll wieder aufgebaut werden. Wie eine Sprecherin auf BT-Nachfrage angab, ist geplant, das Wasser-Fahrgeschäft bis 2020 wiederzueröffnen (Foto: dpa). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Baustelle Kaiserstraße: Der Gemeinderat will keine Abstriche machen.  Foto: Mauderer

18.07.2018
Bekenntnis zur Kaiserstraße
Rastatt (dm) - Trotz Kostenexplosion hält der Gemeinderat an der Neugestaltung der oberen Kaiserstraße in geplanter Form fest. Tenor: Nicht am falschen Ende sparen. Der Platz präge für Jahrzehnte das Stadtbild, Verzögerungen würden zulasten des Einzelhandels gehen (Foto: ema). »-Mehr
Durmersheim
Schlägerei in Kneipe

17.07.2018
Schlägerei in Kneipe
Durmersheim (red) - Bei einer handgreiflichen Auseinandersetzung in einer Bar in Durmersheim wurde ein 24-Jähriger verletzt. Er und sein Kontrahent hatten sich in einen Streit ihrer Frauen eingemischt. Laut Polizei kam bei dem Disput auch ein Messer zum Einsatz (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Rudi Seibiecke zeigt beim Sommerfest an der Rohrhirschmühle die enorme Vielfalt an hiesigen Früchten auf. Foto: Dietmeier

17.07.2018
Früchte der Heimat ausgestellt
Bühl (cid) - Die Altschwierer Heimatfreunde hatten ihr Sommerfest den "Früchten unserer Heimat" gewidmet. An der Rohrhirschmühle waren 64 bekannte bis exotische Früchte von Bäumen, Büschen, Sträuchern, Halmen und aus der Erde in zwei Regalen ausgestellt (Foto: cid). »-Mehr
Sinzheim
Alt und Jung halten Sinzheim in Schwung

17.07.2018
Programm für Alt und Jung
Sinzheim (ahu) - Eine Bestätigung, dass Alt und Jung Sinzheim in Schwung halten, war das zwölfte "Wochenende der Generationen" beim Seniorenzentrum. Stand am Samstag das "Human-Table-Soccer" im Fokus, war am Sonntag ein abwechslungsreiches Programm geboten (Foto: Huck). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Mit einem Bündel von Maßnahmen will die Bundesregierung die hohen Mietkosten dämpfen, die viele Bürger besorgen. Fürchten Sie, sich in Zukunft Ihre Wohnung nicht mehr leisten zu können?

Das ist schon der Fall.
Ja.
Nein.
Ich bin in keinem Mietverhältnis.

http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1