http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Noch viele Käferbäume im Wald
Noch viele Käferbäume im Wald
08.10.2018 - 00:00 Uhr
Baden-Baden (vn) - Mit dem 26. Borkenkäfer-Newsletter hat die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt (FVA) Freiburg ihren letzten Wochenrückblick in diesem Jahr für den Pufferstreifen des Nationalparks vorgelegt. Anfang Dezember soll eine Gesamtbilanz des Jahres folgen, kündigt der federführende Abteilungsleiter Reinhold John an.

4151 Käferbäume mit rund 7430 Festmetern im Pufferstreifen rund um das Großschutzgebiet sind die vorläufige Bilanz. "Da könnte man zusammenzucken beim Vergleich mit den Vorjahreswerten", schreibt John. "Aber so richtig wild ging es in Kern- und Managementzone nicht zur Sache." Eine Abstimmung über ein situatives Borkenkäfermanagement in der Entwicklungszone sei nicht nötig gewesen. Gemeint sind damit zusätzliche Holzeinschläge in befallenen Waldflächen. Neben den Hieben zur Verkehrssicherung seien keine größeren Eingriffe nötig gewesen, so John. Offenbar stehen aber 478 Käferbäume auf der Alarmliste. Die Bäume seien teils Ende August entdeckt worden. Das widerspreche dem 14-Tage-Ziel von der Entdeckung bis zur Abfuhr "ganz eklatant", so John.

Die generelle Lage in den bewirtschafteten Wäldern sei besorgniserregend, blickt John über den Nationalpark-Tellerrand hinaus. Laut Holzzentralblatt vom 1. Oktober meldeten 42 Prozent der Forstbetriebe eine schlechte, 53 Prozent eine befriedigende Geschäftslage. Besonders schwer haben es die Betriebe in den stark vom Borkenkäfer heimgesuchten Gebieten in Teilen Bayerns sowie im mittleren und nördlichen Bundesgebiet: "Die Käfer fressen sich, begünstigt durch große Mengen brutfähigen Materials, Wärme und Trockenheit, regelrecht durch die Fichtenwälder." Befallene Bäume bleiben wegen limitierter Transportkapazitäten und stockender Nachfrage oft über Wochen im Wald liegen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Speyer
Experte zufrieden mit Mückenbekämpfung

07.10.2018
Weniger Stechmücken am Rhein
Speyer (dpa) - Wegen starker Trockenheit und niedrigen Wasserständen am Rhein haben sich Stechmücke in der auslaufenden Saison nicht sehr stark entwickelt (Foto: dpa). Sorge bereitet der Aktionsgemeinschaft Kabs hingegen das Vogelsterben durch das Usutu-Virus. »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Premiere: Steffen Röll (Weingut Nägelsförst), Günter Keller, Hermann Rettig, Erwin Basler (´Pflegen, was wir haben´) und Ortsvorsteher Ulrich Hildner (von rechts). Foto: Ortsverwaltung

06.10.2018
Neue Sitzbank mit Traumblick
Baden-Baden (red) - Die Ehrenamtsgruppe "Pflegen, was wir haben" hat ein neues Projekt abgeschlossen. Sie hat eine neue Sitzbank unterhalb der Rebberghütte am Mauerberg in Neuweier aufgestellt. Von dort aus gibt es einen Traumblick bis zu den Vogesen (Foto: Ortsverwaltung). »-Mehr
Stuttgart
Besuchspflicht für Schüler an Gedenkstätten?

06.10.2018
Gedenkstätten: Besuchspflicht?
Stuttgart (lsw) - Sollen Schüler in Baden-Württemberg als Teil des Unterrichts verpflichtend Gedenkstätten für Opfer nationalsozialistischer Verbrechen besuchen? Diese Frage will Landeskultusministerin Susanne Eisenmann bis zum Frühjahr 2019 entschieden haben (Foto: dpa). »-Mehr
Rheinmünster
Kunsthandwerkermarkt in Schwarzach

06.10.2018
Kunsthandwerkermarkt in Schwarzach
Rheinmünster (ar) - 40 Aussteller aus ganz Deutschland werden am kommenden Wochenende, 6. und 7. Oktober, zum Kunsthandwerkermarkt in Schwarzach erwartet. Die Organisatoren haben erneut eine gelungene Mischung verschiedener Aussteller zusammengestellt (Archivfoto: ar). »-Mehr
Kuppenheim
PFC am besten ganz aus dem Verkehr nehmen

06.10.2018
Bürgerinitiative hat sich mehr erhofft
Kuppenheim (as) - Von den Ergebnissen der PFC-Blutkontrolluntersuchungen mehr erhofft hat sich Ulrich Schumann (Foto: Muttarrusso). Der Vorsitzende der Bürgerinitiative "Sauberes Trinkwasser für Kuppenheim" hofft angesichts der Ergebnisse nun auf ein Umdenken in der Politik. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Am Donnerstagabend findet die Bambi-Gala erstmals in Baden-Baden statt. Werden Sie sich die Übertragung im Fernsehen anschauen?

Ja.
Nein.
Das weiß ich noch nicht.

http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1