http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Trotz vieler Unfälle Lob für Baustellenmanagement
14.11.2018 - 00:00 Uhr
Von Volker Neuwald

Karlsruhe/Baden-Baden - Freie Fahrt auf der Autobahn 5: Nach fünf Monaten Bauzeit ist die erneuerte Südfahrbahn zwischen Karlsruhe-Süd und Malsch seit dem vergangenen Wochenende wieder auf drei Streifen uneingeschränkt befahrbar. Die Arbeiten endeten plan- und fristgemäß. Für alle am Bau Beteiligten eigentlich ein Grund, zufrieden zu sein. Drei Tote, fast 200 Verletzte und ein enormer Sachschaden durch zahlreiche Unfälle überlagern jedoch die Freude. Eine Bilanz:

Das Regierungspräsidium: Anfang Juni hatte das Baureferat Mitte des Regierungspräsidiums in Karlsruhe zur Pressekonferenz eingeladen, um die Öffentlichkeit detailliert über die Bauarbeiten und vor allem notwendige Sperrungen und Umleitungen zu informieren. Eine abschließende Presseinformation ist jetzt nicht mehr vorgesehen - was vielleicht auch daran liegt, dass das Baureferat Mitte mit der Sanierung der Karlsruher Rheinbrücke und einer ganzen Reihe weiterer Projekte genug "Baustellen" offen hat.

Immerhin: "Wir sind mit Ablauf und Zeitplan sehr zufrieden", teilt der Leitende Baudirektor Jürgen Genthner auf BT-Anfrage mit. "Die Maßnahme konnte termingerecht beendet werden."

Auf dem neuen Belag lässt es sich nicht nur angenehmer fahren - auch die Verkehrssicherheit wurde laut Genthner verbessert. "Das Aquaplaning-Risiko wurde durch das Anpassen der Querneigung auf 2,5 Prozent gesenkt, Probleme bei der Entwässerung beseitigt." Der neue Beton habe eine lärmarme Oberfläche, was für die Anwohner der Autobahn ein großer Vorteil sei. Rückblickend habe es sich bewährt, eine Anschlussstelle (im konkreten Fall Karlsruhe-Süd in Richtung Süden) komplett zu sperren. "Dadurch konnten Bauablauf und Zeitplan optimal umgesetzt werden." Bei künftigen, vergleichbaren Baumaßnahmen wollen die Experten im Regierungspräsidium intensiv prüfen, ob die Anschlussstellen in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden können.

Wie sehen die Pläne für 2019 ff. aus? Genthner: "Nördlich von Karlsruhe werden wir 2019 im Bereich zwischen den Anschlussstellen Kronau und dem Walldorfer Kreuz drei Brücken erneuern."Anschließend wird die Fahrbahndecke der A 5 komplett saniert. "Aber erst 2020", tröstet Genthner.

Der ADAC: Thomas Hätty ist beim ADAC Nordbaden in Karlsruhe Leiter des Bereichs Verkehr und Technik. Er wohnt in Baden-Baden und hat die Baustelle deshalb "live" erlebt. Seine Bilanz: "Das Baustellenmanagement war diesmal viel besser als im Vorjahr." Das hätten auch ADAC-Mitglieder zurückgemeldet.

Die digitale Anzeige der Verweilzeiten in der Baustelle und Stauhinweise auf der B 36 und der Südtangente in Karlsruhe seien sehr hilfreich gewesen. So habe man schon in Rastatt-Süd abfahren können, wenn die A 5 dicht war, weiß Hätty aus eigener Erfahrung. "Die Tempo-Reduzierung auf 120 erfolgte rechtzeitig, vor der Ausfahrt Rastatt-Nord. Leider hat sich kaum jemand daran gehalten, viele sind auf Sicht gefahren und waren dann sehr überrascht." Hätty kritisiert in diesem Zusammenhang das Fahrbahn-Hopping vieler Autofahrer, das ständige Wechseln der Spuren. "Wenn es dann zum Stau kommt, verstopfen diese Wechsler oftmals die Rettungsgasse."

Die Polizei: Die A-5-Baustelle hat für viele Schlagzeilen gesorgt - jedes Mal, wenn es einen Unfall gab. Das Polizeipräsidium Karlsruhe erklärte gestern, erst Ende November zuverlässige Zahlen zum Unfallgeschehen vor und in der A-5-Baustelle liefern zu können. Laut einer vorläufigen Statistik

gab es mehr als 120 Verkehrsunfälle. Drei Menschen starben, etwa 15 wurden schwer- und mehr als 90 leicht verletzt.

Am Baustellenmanagement hat der für die A 5 zuständige Hauptkommissar Wolfgang Ott nichts auszusetzen - er lobt die Abwicklung. Die meisten Unfälle seien darauf zurückzuführen, dass Verkehrsteilnehmer trotz Stauwarnungen nahezu ungebremst auf ein Stauende auffuhren: Ott spricht von "menschlichem Versagen".

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Bühl steht Pate als ´Mitmachstadt´

13.11.2018
Bühl steht Pate als "Mitmachstadt"
Bühl (marv) - Unter dem Titel "Zivilgesellschaft im Dialog" haben sich am Montag etwa 40 Engagierte aus Verwaltung, Politik, Gesellschaft und Wirtschaft im Bürgerhaus Neuer Markt getroffen. An sechs Thementischen wurden verschiedene Ideen und Konzepte diskutiert (Foto: Lauser). »-Mehr
Gaggenau
Neuzugang holt den Sieg

13.11.2018
Neuzugang holt den Sieg
Gaggenau (ti) - Die Tischtennis-Bezirksmeisterschaften wurden in Ottenau ausgespielt. In diesem Jahr fanden nur die Männer-Wettkämpfe A, B, C und D im Einzel und Doppel statt. Den A-Wettbewerb gewann der Ottenauer Neuzugang Tobias Walch vor Martin Herm (Foto: pr). »-Mehr
Gaggenau
Kür der Meister an den Platten

13.11.2018
Meisterschaften im Tischtennis
Gaggenau (red) - Bei den Tischtennis-Bezirksmeisterschaften der Jugend gewann Simon Weiler von der gastgebenden Sportvereinigung Ottenau ungefährdet mit 6:0-Siegen das Turnier bei den Jungen U 18. Bei den Mädchen errang Julia Bauer vom TTV Bühlertal den Titel (Foto: Drexler). »-Mehr
Stuttgart
Nur wenige Auzubis zieht es bislang ins Ausland

12.11.2018
Nur wenige Azubis im Ausland
Stuttgart (red) - Von den Auszubildenden in Baden-Württemberg die im Jahr 2017 ihre Ausbildung abgeschlossen haben, war nur rund jeder 20. für einige Zeit im Ausland. Diese Quote wollen Unternehmen, Verbände und Politik nun steigern (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Bühl
Malstifte zur Finanzierung der Drogensucht geklaut

10.11.2018
Neun Monate Haftstrafe
Bühl (bgt) - Wegen verschiedener Vergehen musste sich ein 48-Jähriger vor dem Bühler Amtsgericht (Foto: sie) verantworten. Der Drogensüchtige gab sich zwar einsichtig, Richter Hannes Schrägle schickte ihn aber trotzdem für neun Monate ins Gefängnis und legte ihm eine Therapie ans Herz. »-Mehr
Umfrage

Am 9. November 1989 wurde die Mauer in Berlin von Bürgern der DDR überwunden. Was meinen Sie: Sind wir 30 Jahre nach dem Mauerfall wieder zu einer Nation zusammengewachsen?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.

Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1