http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Unterstützung für
Unterstützung für
05.12.2018 - 00:00 Uhr
Von Brigitte J. Henkel-Waidhofer

Stuttgart - Seit einigen Wochen wird getrommelt, jetzt hat die "Baden-württembergische Initiative für Friedrich Merz" eine Liste von Unterstützern vorgelegt, darunter Promis wie EU-Kommissar Günther Oettinger oder Landtagsfraktionschef Wolfgang Reinhart. Viele der 154 Delegierten, die das Land beim Parteitag in Hamburg stellt, behalten aber für sich, wen sie an die Spitze der CDU sehen wollen. "Weil auf den Freitag ein Samstag folgt", wie ein Landtagsabgeordneter sagt, der weder seinen Namen noch sein Wahlverhalten öffentlich machen will, "und dann jeder mit jedem wieder auskommen muss."

Christian Natterer, CDU-Kreisvorsitzender von Ravensburg und Mitinitiator der Liste, geht davon aus, dass im Land die Würfel gefallen sind. Rund zwei Drittel der Delegierten, lautet seine Prognose, werden für Merz votieren. Sowohl die Regionalkonferenz vor einer Woche in Böblingen als auch die getrennten Auftritte der drei Kandidaten vor der Landtagsfraktion zeichneten ein ähnliches Bild: Viel Zustimmung für den Sauerländer, Szenenapplaus sogar. Umso überraschender, dass sich neben Reinhart nur sieben weitere der insgesamt 43 Abgeordneten bekennen wollen.

Insgesamt sind unter den 68 Männern und nur acht Frauen, die mit ihrem Namen für Merz werben, laut Natterer etwa 30 Delegierte. Der Landesverband will aus datenschutzrechtlichen Gründen auch keine detaillierteren Angaben machen. Bekannt ist allein, dass 40 der Basisvertreter aus Nordbaden kommen, 36 aus Südbaden, 49 aus Nord- und 29 aus Südwürttemberg. 94 sind männlich und immerhin 60 weiblich. Vor allem viele Frauen machen ihre Präferenz nicht publik. "Wir laufen doch nicht ins offene Messer", so eine Vertreterin der Frauen-Union, "und werben offen für Annegret Kramp-Karrenbauer." Auch Politikerinnen hätten gelernt, Strippen zu ziehen, und deshalb sei es "alles andere als ausgeschlossen, dass sich viele Männer schon nach dem ersten Wahlgang die Augen reiben".

Schweigen ist Gold, das gilt auch für CDU-Generalsekretär Manuel Hagel und Landeschef Thomas Strobl. Insgesamt gibt es im Landesverband nach Natterers Worten aber viele offene Mitgliedervoten und Bekenntnisse für Merz, etwa aus den Regionen Bodensee, Calw, Esslingen, Heilbronn, Hohenlohe, Main-Tauber, Ravensburg, Rems-Murr, Schwäbisch Hall und Stuttgart. Und Unterstützer fänden sich in allen 41 CDU-Kreisverbänden. Die CDU sei "so sei lebendig wie schon lange nicht mehr, und dieser Aufbruch ist vor allem Merz zu verdanken". Bei vielen Besuchern gerade in Böblingen mischten sich aber noch ganz andere Gefühle in den Jubel. "Wenn Sie ehrlich fragen", berichtet ein Kreisvorsitzender aus dem Großraum Stuttgart, "dann bekommen Sie eine ehrliche Antwort von den Mitgliedern, die nie wirklich warm geworden sind mit der Kanzlerin." Merz sei einfach der "Anti-Merkel", und das werde ihm in Hamburg die entscheidenden Stimmen bringen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Auf Frieda wartet große Chance

04.12.2018
Nachwuchspreis für Frieda Müller
Baden-Baden (hez) - "Sie ist so unverbraucht und natürlich." Mit diesen Worten charakterisierte Gesangsstar Marc Marshall jetzt die fast 13 Jahre junge Frieda Müller aus Kartung, die erste Gewinnerin des neuen Musik-Nachwuchspreises der Volksbank Baden-Baden/Rastatt ist (Foto: Zorn). »-Mehr
Baden-Baden
´Die Qualität des Fernsehfilms wird hier verhandelt´

03.12.2018
Neue Gesichter des Fernsehfilms
Baden-Baden (cl) - Fokus auf die jungen Kreativen: Beim 30. Baden-Badener Fernsehfilm-Festival haben Elisa Schlott und Hassan Akkouch einen Darstellerpreis für "Fremde Tochter" erhalten. Ein wahrer Preissegen und viele Resümees gab es bei der Jubiläums-Gala (Foto: Viering). »-Mehr
Stuttgart
Delikte von Gefährdern bundesweit speichern

30.11.2018
Delikte von bundesweit speichern
Stuttgart (dpa) - Polizei und Sicherheitsbehörden sollen künftig auch einfache Delikte islamistischer Gefährder bundesweit speichern. Darauf haben sich die Innenminister (Foto: dpa) bei ihrer Herbstkonferenz verständigt. Damit soll die Sicherheit vor Anschlägen erhöht werden. »-Mehr
Bühl
Junge Botschafter für Klimagerechtigkeit

26.11.2018
Kinder pflanzen Zwetschgenbäume
Bühl (mig) - Da war richtig was los auf dem Acker nördlich des Bühler Stadtausgangs auf Gemarkung Eisental. Am Samstagnachmittag pflanzten über 70 Kinder zusammen mit zwölf Mitgliedern Bühler Obst- und Gartenbauvereine 40 Zwetschgenbäume der Sorte Bühler (Foto: Gabriel). »-Mehr
Karlsruhe
Intensive, erfolgreiche Arbeit

26.11.2018
KSC erobert Aufstiegsrang
Karlsruhe (sid) - Der Karlsruher SC (Foto: GES) hat sich in der 3. Fußball-Liga auf den zweiten Tabellenplatz katapultiert. Die Badener gewannen das Heimspiel gegen den Aufsteiger 1860 München mit 3:2 (3:1). Die KSC-Tore erzielten Anton Fink (3.), Marvin Pourié (30.) und David Pisot (36.) »-Mehr
Umfrage

Etwa jeder zweite Kunde in Deutschland nimmt nach einem Einkauf den Kassenbon mit. Stecken Sie die Auflistung ein?

Ja, immer.
Manchmal.
Nur wenn es um eine Garantie geht.
Nein.

https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1